Jump to content

Keli

Members
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

Keli does not follow anyone.

About Keli

  • Rank
    The Big Zamboni
  • Birthday 07/28/1967

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Da hab ich in den Playoffs aber ganz andere Totalausfälle bei MUC gesehen...
  2. Ich kann mich noch an die Verpflichtung von Connor James vor einigen Jahren erinnern - auch damals konnte man ein mulmiges Gefühl bekommen ob der nach Statistik sinkenden Leistungskurve und vor allem auch der Einschätzung der Fans seines vorherigen Arbeitgebers. Am Ende hat sich James als guter Transfer erwiesen, der in neuer Umgebung und neuer Rolle beständig grundsolide Leistungen abgerufen hat. Muss natürlich nicht bedeuten, dass Turnbull hier nochmal richtig "aufblüht", aber in einer schwächeren Saison in einer insgesamt schwächelnden Mannschaft sind 9 Tore als Deutscher nicht so schlecht, als dass man ob der Verpflichtung in Fassungslosigkeit verfallen müsste. Unendlich groß ist für Straubing die Auswahl an deutschen Spielern auch nicht gerade und da sollte man mit Turnbull schon leben können (auch wenn mir persönlich auf den ersten Blick Ramoser ob seiner Schnelligkeit und seines Alters vielleicht lieber gewesen wäre - aber möglicherweise bestand hier von einer der Parteien auch niemals irgendein Interesse oder man kam nicht zusammen oder...).
  3. Sollte Turnbull nicht läuferisch ganz eklatant abgebaut haben, wäre er sehr gut als Mouillierat-Ersatz neben Williams / Connolly vorstellbar. Sicher nicht weniger nickelig als Mouillierat, körperlich ebenfalls robust und m. E. torgefährlicher oder vielleicht besser ausgedrückt nicht weniger torgefährlich als Mouillierat. Einzig ob er es läuferisch bringt habe ich Befürchtungen. Sollte nämlich Loibl doch aus dem Kader fallen werden die 2 AL-Stellen vorne benötigt und in diesem Fall würde ich keine Stelle "bloß" an einen Arbeiter vergeben, denn den Speed, den Spielwitz, die Technik und die Tore von Loibl müsste sogar ein AL erst einmal ersetzen können, da darf es schon ein richtig "Guter" sein...
  4. Halte ich für Unsinn, Ramoser dürfte meines Erachtens keine Probleme haben in der DEL zu bleiben.
  5. Können wir voraussetzen, dass Williams erneut 30 trifft, dass Loibl wieder 21 Tore macht und dass Ziegler auch wieder 18x erfolgreich sein wird? Wenn JA können wir uns einen "Arbeiter-AL" sicherlich leisten, wenn NEIN stellt sich die Frage wer die fehlenden Tore machen soll wenn nicht ein neuer AL?
  6. Wie soll das im selben Spiel noch geregelt werden?
  7. Ja, diese Aktion an der Bande von Button gegen Renner war schwer zu übersehen - Renner hat sich kurz darauf ebenfalls ungeahndet revanchiert, insoweit könnte man sagen "gut ist's", aber an sich wäre es schon Aufgabe der Schiedsrichter Revancheaktionen zu verhindern durch Ahndung des Erstfouls. Und dieses war nun wirklich nicht versteckt und nicht schwer zu erkennen.
  8. In das große Lamentieren will ich nicht einsteigen, weder waren die Schiedsrichter außergewöhnlich schlecht - leider sind solche Leistungen eher unterer Durchschnitt als dass sie ein besonderer Ausreisser wären - noch hat München, von dem Foul von Hager abgesehen, irgendwie schmutzig gespielt. RBM hat schlicht seine körperliche Überlegenheit ausgespielt, nicht mehr und nicht weniger. Straubing mag durch den Eriksson-Ausfall irgendwie geschockt gewesen sein, meinetwegen mag das auch zu solchen geistigen Aussetzern geführt haben, aber eigentlich hätte ich mir nach dem Hager-Foul eine andere Reaktion erwartet, nämlich Körperspiel auf Teufel komm raus und nicht das was im 2. Drittel passiert ist, nämlich sich der körperlichen Überlegenheit der Münchner einfach zu ergeben. Sich z. B. das ganze Spiel über Stänkereien von dem "Riesen" Seidenberg ohne Reaktion gefallen zu lassen tut beim Zuschauen weh. Wenn man nicht bereit ist sich gegen spielerisch ohnehin überlegene Gegner körperlich richtig zur Wehr zu setzen (in solchen Spielen wird Schönberger viel zu sehr alleine gelassen, da muss z. B. von Schopper, Renner oder Mouillierat einfach auch mal etwas kommen) könnten es kurze Play Offs werden. In einem hat der Münchner Spezl uneingeschränkt Recht - außer ein wenig Rumpöbeln sollte ein "Tough Guy" dem Spiel schon auch geistig einigermaßen gut folgen können, was bei Acolatse jetzt schon zu oft nicht der Fall ist und was sich in den Play Offs wohl noch drastischer zeigen wird. Deshalb würde ich mir das Ziehen der 11. Lizenz in jedem Fall wünschen, selbst dann wenn Eriksson nicht längerfristig ausfallen sollte.
  9. Schade, gute Leistung bei 5-5, eindeutiger kann man ein Spiel nicht in den Special Teams verlieren. Schiris waren gut, Williams überragend.
  10. Das 2-0 bisher geht klar in Ordnung, offensiv kommt viel zu wenig, den Toren gingen Fehler von Brandt bzw. Loibl voraus. Ich denke wir könnten nur durch ein PP offensiv in die Spur finden, aber bei allen bisherigen "Kann-Strafzeiten" für München haben die SR anders entschieden. Ich fürchte München wird das ziemlich souverän runterspielen...
  11. Aus welchem Grund sollte bei Heard ein Probevertrag verschwiegen worden sein während ein solcher bei Southorn kommuniziert wird?
  12. Wir - SR - würden ihn schon noch irgendwo unterbringen ?
  13. Ich brauche auch keinen Blair Jones, die 2 aus Köln genügen jetzt erst einmal Wenn immer noch etwas Härte gewünscht wird wäre mir ein Kris Newbury deutlich lieber.
  14. Bitte nicht "die" Stimmen aus Straubing! Da wurde vieles einfach nachgequatscht und er wurde aus der Schublade seiner schlechten Hamburger Zeit nicht mehr rausgelassen. Defensiv schießt er nicht mehr Böcke als es jeder der Straubinger Verteidiger dieser Saison getan hat und offensiv war Sullivan von jeher richtig gut.
  15. Die momentane Abwehr ist vielleicht nicht so schlecht wie es die Zahl der Gegentore vermuten lässt, aber bei weitem nicht gut genug, um sie für 18/19 nur punktuell verändern zu müssen. Wenn Brandt und Gläßl dazukommen dürfen mMn maximal 4, besser nur 3 Leute behalten werden. Renner ist klar, bei Yeo müsste man wissen woran es heuer lange Zeit lag (das richtig zu beurteilen ist Sache von JD, ich jedenfalls weiß nicht ob er im Sommer geschlampt hat oder ob ihm Die Vaterfreuden die Konzentration geraubt haben oder was tatsächlich hinter seiner Formschwäche gesteckt hat - Yeo in Normalform ist für uns kaum zu ersetzen und ich darf daran erinnern, dass er letzte Saison während der langen Auszeit des Teams im Spätherbst als einziger AL Leistung gebracht hat, insofern fällt es mir schwer an seiner Einstellung zu zweifeln), beim Rest kann jeder einen anderen Geschmack haben. Für mich waren Klassen und Dotzler als reine Defensivverteidiger viel zu fehlerbehaftet, Bettauer war insgesamt zu schwach, blieben nur Madaisky und Jobke eine Überlegung wert. Jobke baut fraglos auch Böcke, an ihm gefällt mir aber sein Einstehen für's Team, Madaisky war defensiv relativ stabil. Wie gesagt, bei Klassen/Dotzler/Jobke/Bettauer/Madaisky kann es auch andere Sichtweisen geben, nur insgesamt sollte die Abwehr schon etwas mehr als nur punktuell verändert werden.
×
×
  • Create New...