Jump to content

Axel74

Members
  • Gesamte Inhalte

    65
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Following 0 members

Axel74 does not follow anyone.

Über Axel74

  • Rang
    Cutting the Ice
  • Geburtstag 20.09.1974

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wahrscheinlich hat die Quelle John Mitchell mit Mitchell Heard verwechselt
  2. Soweit ich weiß ist die Grenze der 01.07. D.h die 96er , die nach dem 01.07. 1996 das Licht der Welt erblickt haben, fallen kommende Saison noch unter U23
  3. M.E gut. Hatte am Anfang echt Probleme mit dem System und war teilweise vogelwild. Aber seit ca Januar 2018 durchaus verlässlich. Lässt sich nix gefallen und machte auch als Aushilfsstürmer ne gute Figur. Als Deutscher sicher zu gebrauchen. Quaas drängt von hinten und Button wird daher wohl weichen müssen. Brauchst ja 2 U23 nächste Saison. A. Eder fällt aus der Regelung.
  4. Eher nicht aber evtl kannst dann auf dem grünen Dach noch Radi, Tomaten oder Gurken anpflanzen bzw ernten. Bis 2021 is ja noch bissel hin aber die Grünen hätten sicher gute Vorschläge für den Garden
  5. Eher Ersatz für Wolf und Jaffray. Sind ja beide Außenstürmer
  6. Laut diesem User müsste Boyle auch schon seit 2017 in Straubing spielen :-).
  7. Axel74

    AL-Verteidiger

    Da hat der Werte Mitarbeiter der Eishockey News wohl die Telefonnummern von Mondt und Mahon verwechselt ?
  8. Nun ja. Bei dem großen Umbruch in München und den zahlreichen U23 bzw sogar U21 und U19 Spielern, die in München verletzungsbedingt immer wieder eingesetzt wurden und werden, is es doch auch schwierig oder nicht? Dennoch läuft's trotz Doppelbelastung mit CHL und brutal viel Verletzten dort gut. 11 Punkte aufPlatz 3 und CHL Finale. Könnt schlimmer sein ?
  9. Bei weitem nicht. Weder Don Jackson noch seine Assistenten nehmen ständig Einfluss auf die Spieler. Jackson sogar nur in ganz besonderen Situationen. McIlvane redet auch wenig außer bei den Auszeiten. Jackson meldet sich da auch eher selten zu Wort. Wichtig ist doch nur, dass das Team dem System vertraut. Dann brauchts auch ned ständige Ansprachen von außen. Die Spieler vertrauen DJ und er ihnen. Nur so kanns laufen. Ein Rumpelstielzchen an der Bande bringt normalerweise wenig
  10. War auch nicht auf die anderen User bezogen sondern auf die Ice Tigers. Es ist ja scheinbar kein Trainer in Sicht und Jiranek macht weiter
  11. Da hat der Herr Reinprecht scheinbar noch nicht mit Verantwortlichen gesprochen. Ein Don Jackson z.B. ist i.d.R täglich zwischen 8 und 10 Stunden mit seinem Trainerjob beschäftigt. Trainingsplanung, Videoanalysen mit den Co Trainern und Videoanalysten. Alleine 6 bis 8 Stunden in der Woche gehen für Videoanalyse des eigenen Teams und der Gegner drauf. Dazu noch regelmäßiger Austausch mit Co's, Torwarttrainer und Söderholm aus Garmisch. Besuche in der Akademie und in Garmisch. Achja... trainieren und spielen tun sie ja auch ?. Aber wenn man in Nürnberg der Meinung ist, das Trainer und Sportdirektor jeweils nur ein halbtags Job ist solls mir recht sein.
  12. Eine Garantie auf die Meisterschaft gibts mit keinem Trainer. Ich habe halt bei Nürnberg seit Jahren das Gefühl, dass dort im Trainerstab gespart wird und alles in die Mannschaft gesteckt wird. Das zerbröckelt nun aber auch durch die Absage von Ehliz und den vermutlichen Abgang von Pföderl. Wenn man ein Topteam sein möchte muss man m.E. vor allem mehr in den Trainerstab stecken. 2-3Co Trainer, Torwarttrainer, Videoanalysen, Fitnesscoach, Scouting usw. Kooperation mit dem Partner nicht nur auf dem Papier. Ich möchte sicher nicht mit den Münchner Verhältnissen prahlen. Ich verstehe jeden der sagt, das können wir uns an unserem Standort nicht leisten aber genau daran krankt ja leider unser System in Deutschland. Da wird und kann oft nur in den Kader investiert werden und nicht in langfristige Strukturen.
  13. Den müsstest Du bei RB loseisen, da er dort unter Vertrag steht und von dort bezahlt wird. Kann mir auch gut vorstellen, dass Söderholm eines Tages auf DJ in München folgt und jetzt dort aufgebaut wird.
  14. Pierre Page dürfte wahrscheinlich der einzige Trainer sein, der Nürnberg noch weiter in die Sch... reiten könnte ?. Sein Umgang mit Spielern ist einfach so überholt und ich glaube genau das Falsche was Nürnberg jetzt brauchen könnte. In Berlin und München sprach er nach kurzer Zeit nicht mehr mit einigen Spielern und in München wars laut Aussagen der Spieler zuletzt verbal nur noch eine "Fu.. you" competition zwischen Team und Coach. Sein No Position game käme bestimmt auch hervorragend in Nürnberg an ?
  15. Interessante Aussage. Für Ehliz wäre ja scheinbar Geld vorhanden gewesen. Für einen Trainer aber nicht? ?
×
×
  • Neu erstellen...