Jump to content

Pietaon

Fans
  • Gesamte Inhalte

    155
  • Avg. Content Per Day

    0,21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Pietaon

  • Rang
    Cherry Picker
  • Geburtstag 14.12.1990 (27 years old)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Mood

  • Eisbären Berlin
  • Ich bin Fan von Eisbären Berlin
  1. Pietaon

    [KEC-Abgang] Justin Shugg / Ziel unbekannt

    Oder als Ersatz für Petersen
  2. Gibt es denn schon was neues bzgl. Bukarts? Der wird ja noch immer auf der offiziellen HP im Kader geführt. Denke auch, dass Cundari sicherlich schon länger unter Vertrag stand und die späte Verkündung wohl eher mit einer Ausstiegsklausel bis zum Tag X zusammenhing.
  3. Pietaon

    [NIT-Gerücht] Daniel Pietta / Krefeld Pinguine

    Da werden die Nürnberger sich sicherlich nicht schon vorher mit Acton unterhalten haben, was natürlich rein garnichts mit der plötzlichen Unlust auf Schwenningen zu tun hatte. Mal ganz ehrlich, so naiv kann doch wirklich keiner ernsthaft denken
  4. Pietaon

    Mark Cundari / Augsburger Panther

    Ist DEL- intern auch mein Wunschspieler! Der würde unser PP sicher ordentlich ankurbeln.
  5. Pietaon

    [KEC-Gerücht] Mathis Olimb / Linköping HC

    Bei der Eisbären- Tranferpolitik bis vor 4-5 Jahren würde ich dir zustimmen, denn dort war man eigentlich ausschließlich auf dem Nordamerikanischen Sektor tätig. Aber mittlerweile hatten wir schon 2 Finnen, einen Tschechen, einen Letten und sogar nen Japaner. Da würde ein Norweger schon ganz gut ins Bild passen
  6. Pietaon

    Nick Petersen / Klagenfurter AC

    Noch viel schöner als das beschauliche Iserlohn und Klagenfurt wird wohl Riga sein. Bei allem Respekt, aber falls Iserlohn und Klagenfurt denn überhaupt jemals im Lostopf waren, dann nur als finanzielles Druckmittel für Berlin oder Riga, um dort das Maximum an Gehalt rauszuholen. Denn Angebot und Nachfrage bestimmen schließlich den Preis
  7. Pietaon

    Rihard Bukarts / Vertrag

    Das behauptet hier niemand, lediglich, dass er ebenfalls so stark wie sein Bruder werden könnte. Von Gegenwart oder Vergangenheit war da nie die Rede.
  8. Pietaon

    Rihard Bukarts / Vertrag

    Er wollte darauf hinaus, dass der ältere Bukarts mit 22 Jahren ähnliche Werte wie Rihards jetzt hatte. Das passt schon. Im Übrigen hat man auch in Berlin erkannt, dass er mehr als nur ein Lückenfüller ist uns sehr sehr viel Potenzial hat.
  9. Das könnte schon klappen und stimmt mich optimistisch!
  10. Sorry, Offtopic! Nichts für ungut @Outcast Aber ich denke schon, dass die Einbindung junger deutscher Spieler aus dem eigenen Nachwuchs nicht unerheblich für die Teamzusammenstellung 18/19 ist. Auch wenn der Bogen teilweise auch etwas gespannt werden muss, um diese Thematik genau zu diskutieren. Dafür ist es ein Diskussionsforum.
  11. Da kommen wir uns ja schon langsam näher @Fabsen Sehe ich genauso, dass man mit dem eigenen Oberligateam einen riesengroßen Trumpf für die Nachwuchsförderung aus der Hand gegeben hat. Bei einem Müller und Wissmann konnte man aber schon zu ihren Nachwuchszeiten erahnen, dass die ihren Weg gehen werden. Leider kommen solche Jungs aber eben nicht in jedem Jahrgang, sondern vielleicht alle paar Jahre. Natürlich zündet der ein oder andere auch etwas später, weshalb es eines funktionierendem Farmteams bedarf um diese eben nicht sofort zu verlieren. Und welche Perspektive wollte man einem Sharipov danals bieten? Da ist es nur fair ihm einen anderen Verein nahezulegen, anstatt diesen zwanghaft zu halten und sein Talent auf der Bank vergolden zu lassen. Ich denke, dass er sich so genau richtig entwickelt hat und würde mich sogar freuen, ihn bald wieder in Berlin zu sehen. So sehe ich es eben auch bei Gawanke, der sich weiter ausbilden lässt. Dann muss man aber in Berlin so schlau sein, den Kontakt zu diesen Spielern eben nicht zu verlieren und dafür zu sorgen, dass die erste Adresse für eine Rückkehr nach Deutschland eben die Eisbären sind.
  12. Zu deinem ersten Absatz: Spieler wie Rieder, Draisaitl, Gawanke etc. wären auch hier in Deutschland recht zeitig in die DEL gekommen und hätten auch hier ihren Weg gemacht. So wie es damals bei einem Ehrhoff, Seidenberg oder Schubert der Fall war. Nur gehen eben diese Kaliber nach NA, weil sie dort in den Nachwuchsligen eben sofort auf dem Schirm der NHL Scouts sind und dadurch der Weg in eine NHL Organisation deutlich besser verläuft. Was mittlerweile hier übrig bleibt ist eigentlich fast nur noch die 2. Garde, die i.d.R. eben nicht das Niveau und Talent haben um sofort DEL zu spielen. Und denkst du allen ernstes, dass jeder Nachwuchsspieler bei den Jungadlern spielen möchte, nur weil sie nach ihrer DNL-Zeit eine so tolle Perspektive haben? Das glaubst du ja wohl kaum selber. Dort wird einfach im Nachwuchs sehr gut gearbeitet und gut ausgebildet, aber für den Sprung zu den Profis sind die Jungs meist selbst verantwortlich, da die Adler diese eben nicht in den Profikader einbauen. (Wenn dann erst nach 2-3 Ausbildungsjahren bei anderen Vereinen) Und zu deiner Theorie, dass Tommer gehen musste, weil er auf Wissmann und Müller gebaut habe. Da sollte man wissen, dass z.B. ein Wissmann lediglich ein paar Spiele unter Tommer gemacht hat, so wie es mit den Jungschen auch von Jackson praktiziert wurde. Tommer musste gehen, weil er die Mannschaft einfach nicht so erreicht hat, wie er es eigentlich sollte und zudem auch in taktischen Belangen eher limitiert wirkte. Da einen Müller oder Wissmann als Grund anzuführen erscheint mir eher einer billigen Verschwörungstheorie als fundiertem Wissen, sorry! Und ja, Nachwuchsarbeit birgt Risiken und muss natürlich vorrangetrieben werden. Aber man kann eben nicht immer Birnen und Äpfel miteinander vergleichen.
  13. Das ist ja auch alles schön und gut, natürlich muss das Ziel sein, bei dem teuren Juniorsprojekt die Früchte zu ernten. Nur leider haben sich die Zeiten zu deinen oben genannten Spielern eben auch verändert. Welche Jungs sind denn damals in der Saison 03/04 oder 05 nach Nordamerika gewechselt, um dort in den Juniorenligen zu spielen? Ich kenne keine. Heute geht jeder Spieler mit Talent, den man hier schon mit 18/19 Jahren in der DEL eingebaut hätte nach NA. Qualitativ bleibt da nicht mehr so viel hier übrig. Und dass der Eisbärennachwuchs in der Vergangenheit sowohl an Qualität, als auch im Ansehen nicht gerade Quantensprünge nach vorn gemacht hat, sondern von Mannheim und „neuerdings“ der RB Akademie national ganz schön abgehängt wurden, spielt dabei keine unerhebliche Rolle. Auch das war zu den Zeiten damals anders, denn dort ist bspw. ein Gawlik oder Müller als deutsches Toptalent nach Berlin gewechselt, was heute so nicht mehr passiert. Und ja, die Nachwuchsarbeit geht bei den Juniors wieder von der Laufschule bis zur DNL in die richtige Richtung, aber diese Früchte werden wir auch erst in ein paar Jahren ernten. Da kommen nämlich Jungs, die wir nicht mehr abwerben, sondern selbst ausgebildet haben nach, sofern sie nicht frühzeitig nach Mannheim, München oder NA wechseln.
  14. Pietaon

    Sven Ziegler / Eisbären Berlin

    Der neue Straubinger Weg gefällt mir sehr gut, dann kann wirklich was entstehen in den nächsten Jahren. Erinnert mich etwas an Schwennigen
  15. Daran liegt es, genau deshalb ist es ja so wichtig, dass die guten AL gehalten werden und nach und nach bei entsprechenden Optionen neue Deutsche geholt werden. Das geht aber natürlich nicht von heut auf morgen, sondern wird noch ein paar Jährchen dauern.

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

Footer title

This is an example of a list.

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum