Jump to content

Faceoff

Members
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

Faceoff does not follow anyone.

About Faceoff

  • Rank
    Cutting the Ice
  • Birthday 02/28/1986

Recent Profile Visitors

312 profile views
  1. Da gebe ich dir vollkommen Recht. Aber erstmal muss ein Trainer eben auch den Mut haben die jungen Spieler dort einzubauen. Danach gilt es für die Jungs zu zeigen das sie dort spielen können und müssen eben auch Leistung zeigen. Genauso gilt aber auch für die Fans Ruhe zu bewahren. Erstens ist eben nicht jedes Talent ein L. Reichel, oder ein J. J. Peterka. Neben diesen Toptalenten gibt es eben auch einen Haufen an Jungs die ihre Arbeit solide machen, aber nicht so auffällig sind. Man muss die richtige Erwartungshaltung mitbringen. Ich kann in Mannheim z. Bsp. nicht von einem der Talente erwarten das sie so einschlagen wie Moritz Seider, oder aktuell Tim Stützle. Diese Jungs sind Ausnahmetalente und nicht die Regel. Aber um auch nochmal zu Lukas Reichel zurückzukommen, ist ja auch sein Thread. Es ist super wenn sich so erfahrener Spieler nicht zu schade ist den Jungen unter seine Arme zu nehmen. Ihn zu leiten und ihm auf seinem Weg zu helfen. Er unterstützt ihn, wo es sicher auch öfters mal Spieler gibt die sich vielleicht zu fein sowas wären. Und wie man sieht es hilft Lukas Reichel ungemein. Bin sehr gespannt wie es bei ihm in Berlin weitergeht.
  2. Eine sehr lobenswerte Einstellung. Team first, bzw. Kollege first. Was mir dabei gut gefällt, auch in München oder Mannheim, die Jungs werden nach ihren Stärken eingesetzt. Zu oft war es ja der Fall das die Frischlinge halt in der vierten Reihe rumgedümpelt sind, dann auch vielleicht zwei in einer Reihe. Dementsprechend wenig Eiszeit gab es dann auch. Aber die jetzige Generation der Talente wird wohl endlich auch richtig eingesetzt. L. Reichel darf mit M. Lapierre spielen. Oder T. Stützle mit B. Smith. Dann dürfen die Jungs auch im Powerplay ran und bekommen richtig Eiszeit. Und das sieht ja auch in anderen Verein nicht groß anders aus, wenn ich es richtig mitbekommen habe. Und das wichtigste: Die Jungen spielen auch richtig gut und erspielen sich ihren Einsatz. Außerdem machen sie richtig Spaß.
  3. Zwei Niederlagen an einem Wochenende. Das passiert unseren Jungadlern nur ganz selten. Doch jetzt gilt es den Blick auf die Bundeshauptstadt zu richten. Am kommenden Wochenende treten die Jungs bei den Eisbären Juniors an. Das Ziel ist klar: Zurück in die Erfolgsspur. Jungadler reisen nach Berlin
  4. Zu den beiden Spitzenspielen in der DNL waren die Kölner Junghaie zu Gast in Mannheim. Zwei Spiele die vorher schon viel versprachen und letztendlich auch einiges geboten hatten. Jungadler verlieren die Spitzenspiele gegen die Junghaie
  5. Die Jungadler haben sich an die Tabellenspitze gespielt. Jetzt kommt es zum Spitzenspiel in der DNL. Zu Gast, am Wochenende, ist der Kölner EC. Spitzenspiel gegen den Kölner EC
  6. Jungadler Mannheim: Rückblick auf das letzte Wochenende: Tore satt gegen den Krefelder EV Vorschau auf das kommende Wochenende: Jungadler zu Gast in Augsburg
  7. Jungadler Mannheim: Mit zwei weiteren Siegen gehen unsere Jungadler in das nächste Wochenende. Zu Gast in Mannheim ist der Krefelder EV. Die Gäste warten noch auf ihren ersten Sieg in der Saison, doch die Jungadler sind heiß auf die nächsten sechs Punkte. Mit gutem Gefühl gegen Krefeld
  8. Jungadler Mannheim: In zwei knappen Spielen entscheidet am Ende der bessere Torhüter über Sieg und Niederlage. Mit 88,9 % bzw. 89,5 % war auch Markuss Zukovskis ein starker Rückhalt für seine Mannschaft. Aber ArnoTiefensee konnte seine hervorragende Leistung gegen Landshut am Samstag wiederholen und blieb damit inkusive des Vorbereitungsspiel drei Spiele in Folge ohne Gegentor. Und auch am Sonntag musste er sich bei den Jung-Eisbären nur ein mal geschlagen geben. Sonnenschein und 6 Punkte in Regensburg
  9. Ich habe keine Probleme mir gebrauchte Spiele zu kaufen. Letztes Jahr habe ich am zweiten Verkaufsstag bereits eine gebrauchte Version bekommen. Glück gehört dazu, ich habe aber auch kein Problem damit zu warten. Und wenn die Lust am Ende doch zu groß ist, dann muss ich in den sauren Apfel beißen.
  10. Werde es mir auch wieder gönnen, aber noch etwas warten bis der Preis ein wenig nach unten geht. Spiele eigentlich überwiegend Franchise Mode, werde aber diesmal vielleicht auch bei den anderen Varianten mal reinschauen.
  11. Jungadler Mannheim: Mit einem Sieg und einer Niederlage sind unsere Jungadler in die neue Saison gestartet. Nun stehen die ersten beiden Auswärtsspiele an. Die Reise führt nach Regensburg zu den Jung- Eisbären. Erste Reise führt nach Regensburg
  12. Mannheim nicht. Die Heimspiele werden auf https://sportdeutschland.tv/eishockey übertragen. Neben der DNL auch die U17.
  13. Die ersten beiden Spiele der Saison 19/20 liegen hinter uns. Zwei Spiele die ähnlich verlaufen sind, aber dennoch deutliche Unterschiede hatten. Zu Gast in Mannheim war der EV Landshut. Geteilte Punkte gegen den EV Landshut
  14. Ein langer Sommer liegt hinter uns. Doch jetzt ist es wieder soweit. Die DNL beginnt und der Meister startet mit zwei Heimspielen. Zu Gast ,am Wochenende, ist der EV Landshut. Saisonstart gegen den EV Landshut
  15. Zwischenstand des Turniers: Gruppe "Team Hecht" IFK Helsinki - St. Andrew's College 1:2 Sparta Prag - IFK Helsinki 8:3 St. Andrew's College - Sparta Prag 5:3 1. St. Andrew's College 6 Punkte 2. Sparta Prag 3 Punkte 3. IFK Helsinki 0 Punkte Gruppe "Team Goc" Jungadler Mannheim - EHC Kloten 5:1 EHC Kloten - Frölunda Indians 3:4 Frölunda Indians - Jungadler Mannheim 6:1 1. Frölunda Indians 6 Punkte 2. Jungadler Mannheim 3 Punkte 3. EHC Kloten 0 Punkte Qualispiele für das Halbfinale: Sparta Prag - EHC Kloten 3:2 Jungadler Mannheim - IFK Helsinki 6:2 Freitag: Spiel um Platz 5: EHC Kloten - IFK Helsinki um 12.30 Uhr Halbfinale: St. Andrew's College - Sparta Prag 16.00 Uhr Frölunda Indians - Jungadler Mannheim 19.30 Uhr Alle Spiele gibt es auch wieder auf sportdeutschland.tv zu sehen.
×
×
  • Create New...