Jump to content

Köllefornia

Members
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

Köllefornia does not follow anyone.

About Köllefornia

  • Rank
    Cutting the Ice

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Mood

  • Kölner Haie
  • Currently Feeling Kölner Haie
  1. Danke und Kopf hoch. Das war eine verdammt gute Leistung vom ERC. Das Umschaltspiel, Powerplay und die Grinder darin. Das war eine gute Mischung und stets brandgefährlich. Nuancen und das Momentum haben es wahrscheinlich entschieden. Vielleicht auch ein Stückweit die Leistung der Goalies (ohne jetzt groß kritisieren zu wollen) und natürlich auch das Glück. Das 3:1 zu drehen, zudem noch mit diesen ganzen Ausfällen macht einen richtig stolz auf diese Truppe. Leider konnte ich nicht in der Halle sein, aber Euphorie, Spannung und Drama bis zur letzten Sekunde waren auch vorm TV kaum auszuhalten. Also Danke für diese Serie. Edit: Fast vergessen. Guter Typ, tolle Karriere. Servus "Greile"!
  2. Und wenn schon, was soll das für eine Kausalkette sein? Wenn noch mehr zu spielen gewesen wäre, hätten die Spieler eventuell auch anders agiert. Manchmal wird es auch nicht auf die Uhr gepackt, sondern bei einer anderen Unterbrechung die Uhr später gestartet.
  3. Du bist doch überhaupt nicht im Stadion, du siehst doch die Uhr überhaupt nicht? Außerdem hatten die Schiedsrichter selbst auch schon unabhängig von der Sirene abgepfiffen. War ne klare Strafe Bein stehen lassen. Kleinlich war eher die Strafe gegen Tiffels #7, da haben alle irgendwie an der Bande gearbeitet.
  4. Auch nach Spielschluss wollte der ja wieder. Hoffe der wird wie Müller einst für Spiel 7 gespielt. Aber schön zu sehen, wie die Ingos die Nerven verlieren. Das Heimrecht ist zurück, jetzt den Sack zu machen bitte. Leider viel zu passiv ab dem 2. Drittel und #5 Ellis mit einem schönen Screen vor Wesslau der den Anschluss eingeleitet hat. Aber Insgesamt im ersten Drittel eine spielerisch gute und ab dann auch eine mental & kämpferisch starke Leistung. Sonntag wird spannend.
  5. Das ein Gnyp, DuMont oder Köhler spielen zu lassen, schon früh mit langfristigen Verträgen auszustatten und langfristig als Gesicht eines Teams zu formen (wie z.B. MoMüller) günstiger ist, als z.B. einen Wohlgemuth zu einem Wechsel von Ingolstadt nach Kölle zu bewegen, das kannst du dir aber schon vorstellen, oder? Was hat das nun alles mit Matsumoto zu tun? Bleibt mal beim Thema, ist eh unglaublich nervig jedesmal 10 belanglose Kommentare zu lesen, bis die eigentliche News kommt.
  6. Sorry, aber man kommt hier rein, möchte was zum Spiel lesen und am Ende sind wieder nur irgendwelche Nebenkriegsschauplätze das Thema. 😉 Sollt sich jemand angegriffen gefühlt haben, möchte ich dafür um Entschuldigung bitten. Normalerweise schreibe ich selten zu den Spielen und schon gar nicht unmittelbar danach. Hier war allerdings die Enttäuschung noch etwas anhaltend. Ja das stimmt. In der Szene geraten Zaleweski und Olver aneinander. Ist ja nicht so das Mo Müller hier den Fight sucht und das bei dem Spielverlauf ein Schubser und ein falsches Wort reicht war schon absehbar. Das ist nichts wo man stolz drauf sein muss, aber auch Lehrgeld für Ramoser. Zu behaupten Mo sei nen Feigling wird der Situation nicht gerecht und hat er in der Vergangenheit auch wiederlegt. Als Haie-Fan muss man sich leider noch ein paar mehr Gedanken zu dem Spiel machen. Wir sind gerade nicht nur im Zentrum schwach besetzt, Genoway fällt im Spiel oft nur durch dumme Strafzeiten auf und ist ansonsten kein Faktor. Nicht auf dem Scoreboard, auch nicht am Punkt. Ein Ticar nimmt einen Schuss, bei der Gegenspieler vlt. 30 cm vor ihm steht, komplett ohne Schussbahn. Der Turnover landet im Netz, natürlich genauso wie die erste UZ. Zalewski noch der beste der 3. Hospelt in Reihe 4 spielt das in Ordnung. Schütz mal wieder nahezu ohne merklichen Einfluss aufs Spielgeschehen. Dazu kommt dann eine 1. Reihe ohne aktive Verteidigungsarbeit bzw. wenn ist es bestenfalls halbgar. Heute fast 2 Minuten hinten festgespielt, dass sogar das Timeout im 2.Drittel her muss. Depres sollte eine dünn besetzte Verteidigung verstärken. M.M.n. kann er einen guten Pass spielen, ist aber oft zu langsam, leistet sich Puckverluste oder zieht unglückliche Strafen wie heute. Ohne Wesslau im Godemode, verlieren wir das Spiel verdient gegen gut eingestellte und kaltschnäuzige Panther.
  7. Ne total happy. Super konzentrierte D, schnörkelloses Spiel nach vorne, einen Torwart der auch mal die unhaltbaren "rausfischt" & Kampf & Wille bis zur Sirene. 😄
  8. Es sind halt Playoffs und das Spiel war aus Kölner Sicher extrem frustrierend. War doch klar, dass es dann bei der ersten Gelegenheit kracht. Wenigstens etwas Emotion, nach der eher ernüchternden Zeit vorher. War ja von euch auch niemand in die Bresche gesprungen. Soviel zum Thema Pu**y.
  9. Die eigentliche Memme bist ja eigentlich du, so wie du hie rumweinst 😄
  10. Solange es weh Tat war es nicht hirnlos. Spiel war eh verloren
  11. Du Clown, die Werbeagentur hat halt den Platzhalter ausgesandt. Dann wurden 2-3 Plakate oder Aufsteller falsch bedruckt und sind schon lange ausgetauscht. Die Social Media Abteilung D*G scheint ja halb in Köln zu leben und 24h auf der Lauer zu liegen, um sich mal wieder mit ner Nebensächlichkeit ins Gespräch zu bringen wird ja sonst schwer. Schön du hast es auch gefunden und es gab so einen extra Faden dafür... jetzt haste allen gezeigt wie gut drauf du bist und darfst den kleinen Lurchi wieder einpacken...
  12. Naja der Disziplinarausschuss ist das ausführende Organ der Ligagesellschaft würde ich mal schätzen. Finde es gut, dass es das Petzen nicht mehr braucht. Eine nachträgliche Sperre fänd' ich schwierig, bei der Art und Weise des Foulsspiels + Verletzungsfolge habe ich aber mit der 5 + SD fest gerechnet. gerade bei Bandenchecks wurde sowas in der Vergangenheit schon für weniger verteilt. Über einen möglichen anderen Spielverlauf braucht man sich aber nicht den Kopf zerbrechen, alles graue Theorie, besonders beim starken Berliner PK gestern. Überhaupt waren die Berliner Special Teams gut. Defensiv standen beide Mannschaften gut, Straubing kam dann mehr durch Konter, Kampf und Einzelaktionen. Bei Berlin wirkte alles dynamischer und durchdachter. Ein Quervergleich zu Acolatse Aktion find ich eher schwierig. Der kam z.B. mit deutlich mehr Anlauf & Speed, um nur mal einen Unterschied zu nennen.
  13. Ok. 😉 Klang nur wie ne steile These aus dem Land der Briefeschreiber & Social-Media Power-User...
×
×
  • Create New...