Jump to content

frb

Members
  • Content Count

    110
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

frb does not follow anyone.

About frb

  • Rank
    The Big Zamboni
  • Birthday June 25

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Mood

  • Eisbären Berlin
  • Currently Feeling Eisbären Berlin
  1. Die Eisbären haben ihr neues Pink in the Rink Trikot vorgestellt.
  2. Teile hallt einfach Punkte durch die Anzahl der gespielten Spiele und du hast eine "aussagekräftigere" Tabelle. Machen die US-Ligen auch häufig so, da dort unterschiedliche Spielanzahlen an der Tagesordnung sind.
  3. Die Notwendigkeit sehe ich auch nicht wirklich. Aktuell hat man 2 leistungsmäßig durchaus gleichstarke Goalies im Team und Cüpper war ja eh nur als Notfalllösung eingeplant. Das heißt, dass eigentlich erst Handlungsbedarf entsteht, wenn sich Franzreb oder Dahm verletzen sollten. Und selbst dann sollten doch in der eigenen Organisation noch Spieler sein, die den Backup geben können oder irre ich mich da? In WW ist noch ein Zoschke unter Vertrag oder in der DNL ein Jukka Schotter (wobei mir hier nicht ganz klar wird, ob er eine AL benötigen würde oder ob es für FLs da Ausnahmen gibt). Die Namen sind natürlich erstmal nur zusammen gesucht und ich hab weder Zoschke, noch Schotter schon spielen sehen. Aber letztendlich würde es ja nur darum gehen, sich Zeit zu erkaufen, um im Falle einer Verletzung Dahms oder Franzrebs einen neuen Goalie zu finden.
  4. Man hat wirklich gut das aggressive Pressing gesehen, das Aubin spielen lassen möchte, aber auch, dass die Weakside oft sehr offen war. Gottseidank war Wolfsburg nicht in der Lage, das auszunutzen. Könnte nächste Woche schon anders aussehen. Ansonsten waren die auffälligsten Spieler für mich neben Lapierre, Reichel und Labrie. Auch Dietz und Streu haben sich gezeigt. Machte den Eindruck, als seien die Eisbären da wirklich in der Tiefe besser aufgestellt. Gewöhnungsbedürftig fand ich das Unterzahlspiel mit 3 Spielern, die als "Box" spielen und Ortega/Oliver die auf den puckführenden Spieler aggressiv gehen. Das sah etwas chaotisch aus.
  5. Ich bin da auch eher bei dir. Gerade in Kombination mit der neuen Bully-Regel werden wir wohl nach einem Icing des öfteren ein fehlerhaftes Anspiel zu sehen bekommen.
  6. http://hauptstadteishockey.com/blog/die-eisbaeren-trikots-der-saison-2019-2020_4454/
  7. https://twitter.com/EisbaerenNerds/status/1154755281261346817 https://www.eliteprospects.com/player/14332/pierre-cedric-labrie https://www.eliteprospects.com/player/97662/sebastien-sylvestre https://www.eliteprospects.com/player/288377/sebastian-streu
  8. Bei Mannheim ist dann jetzt auch Moritz Seider hinzuzufügen?
  9. In Berlin dann wahrscheinlich auch Mark Bell. 1. Runde, 8. Position.
  10. Und selbst wenn Sturm einen Job in der DEL in Betracht ziehen würde, denke ich dass eine Anstellung innerhalb der Kings-Organisation wahrscheinlicher wäre, als dass er seinen Arbeitgeber direkt wieder wechselt.
  11. Hoffentlich zahlt Mannheim wenigstens Miete, dafür dass sie hier trainieren dürfen....
  12. Bin ich absolut bei dir. Das Foul von Sheppard war meiner Meinung nach auf der falschen Seite von grenzwertig. Auch in den Playoffs gegen Nürnberg hätte es eine Sperre gegen ihn geben müssen. Vom Niveau der Eskalation finde ich die Situation von Sheppard in Augsburg recht schwierig mit der gestrigen zu vergleichen.
  13. Zu 1. Ja. Sorry. Hab da verschiedene Reaktionen verschiedener Straubinger Fans reingepackt. Zu 2. Aus meiner Sicht gingen die Aggressionen am Ende von Straubing aus. Lassen sie da nicht ihren Frust raus, müssen sie sich auch keine Schläge gefallen lassen. Zu 3. 2 Schüsse mehr über 60 Minuten. Aber wenn man sich die Shot Zones mal ansieht, erkennt man klar, dass Berlin Straubing gut vom Tor weg gehalten hat. Großteil der Straubinger Schüsse kamen aus dem Bereich außen an der blauen Linie. Dazu noch 3 oder 4 versuchte Bauerntricks. Aber halt keine wirklich gefährlichen Schüsse.
  14. Was genau lassen sie sich denn nicht gefallen? Das Straubing 50 Minuten offensiv nicht stattfindet? Das Berlin im letzten Drittel nicht mehr voll nach vorn spielt? Ich sehe absolut nicht, wie man diese Eskalation gestern mit modernen eishockeytypischen Verhaltensweisen begründen kann. Oder wie man sich über solche Prügelknaben im Team so freuen kann.
×
×
  • Create New...