Jump to content

Sergio Martin Miller

Members
  • Gesamte Inhalte

    799
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Following 0 members

Sergio Martin Miller does not follow anyone.

Über Sergio Martin Miller

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Mood

  • Currently Feeling
  1. Wenn dem so ist/war/wäre, fände ich das klasse. Das klänge ja mal richtig nach einem Plan. Dann müsste man ihm nur die nötige Zeit geben, das sicjh was entwickeln kann
  2. Als er in Ingolstadt war, hatte ich schon einen guten bis sehr guten Eindrcuk von ihm. Auch dass er in eine NHL-Organisation wechselte, muss ja was zu sagen haben. Erfahrung ist wohl genügend da und er scheint auch keiner zu sein, der sich an der Nase herumführen lässt. hat sicherlich auch einen Namen in der Szene. Aber steht er mit seinem 58 Jahren für modernes, schnelles Eishockey? Keine Ahnung, aber ich würde dem ganzen erstmal neutral bis tendenziell positiv gegenüber stehen.
  3. Danke. So viele, die hier "behaupten", genaueres zu wissen. Bei den Gesprächen, Planungen und Meetings müssen mindestens 20 bis 30 Mann anwesend sein (neben den Verantwortlichen im Verein) und allen ist es freigestellt, Internas gerüchteweise weiter zu geben und sowohl vertragliche als auch finanzielle Details leaken zu dürfen.
  4. Danke. Da warte ich mal noch ab, bis was offiziell ist, bevor ich mich latent freue.
  5. Ich kann den Bildartikel nicht lesen. Ist das denn jetzt schon fix oder ein Gerücht?
  6. Sorry, aber ich brauche nicht noch eine weitere launische Diva im Team, die 2 1/2 die wir haben reichen vollauf.
  7. Ich würde das ja auch nicht so forcieren. Reinprecht mag mal ein guter trainer werden, aber im Moment aufgrund fehlender Trainererfahrung würde mgl.weise nur sein Name verbrannt werden. Ich hoffe er ist selbst so ehrlich zu sich selbst, dass er das so nicht eingeht. Als Co bei einem neuen Head, das würde ich noch eher akzeptieren können
  8. Die Situation ist doch auch so, dass es knallen könnte/müsste. Das kann so nicht bleiben und darf vor allem nicht einfach so fortgesetzt werden. Schadet nicht, wenns da mal richtig kracht. Ich persönlich glaube nicht an Trennung. MJ wird im Verein weiterhin ne Aufgabe haben, mMn nach aber bei weitem nicht mehr so exponiert/verantwortlich wie bisher. Sowas wie "Development scout" oder so. Als Trainer darf ihn keiner mehr werkeln lassen und als Sportdirektor ist wohl auch zu viel Porzellan zu Bruch gegangen.
  9. Mal abgesehen davon, das auch ein Herr Gastner einen Wunschkandidaten haben darf (was noch nicht bedeutet, dass er das allein zu entscheiden hat. Ich habe auch einen Wunschkandidaten!) . Wenn es stimmt das Jiranek (noch) keinen Vertrag für die nächste Saison hat, wer soll denn dann bitte sonst entscheiden? Der Stadionsprecher? Sabo? Oder doch erstmal einen Sportdirektor suchen, der dass dann übernimmt? Dann geht wieder einiges an Zeit ins Land, vermute ich. Ich finde, die Situation insgesamt schwierig, weil verfahren.
  10. Was steht denn nun in der Printausgabe der NN zu den Informationen für die nächste Saison (ausser dem, was Bootycall zu Reino und Jiranek schon schrob)? Ich habe die NZ, da steht von F.Jennemann nix zu diesen Punkten drin.
  11. Wäre für mich nicht das Problem, wenn ein Plan erkennbar ist und Kommunikation herrscht. Es muss sich sicherlich erstmal wieder einiges entwickeln, das Gefüge sich einstellen und korrigiert werden.
  12. Als meine Auffassung ist ja, dass kein Spieler es mag zu verlieren. Und wenn doch, dann sollte er sich schleunigst nach nem anderen Betätigungsfeld umsehen. Papa Bast muss sich halt auch melden, der schient der einzige mit nem Twitteraccount zu sein. Seh ich ganz genau so. Priorität 1a+
  13. Das unterschreib ich Dir. Bis auf die verspielten Passversuche aus dem eigenen Drittel. Das hat er schon immer gemacht und es hat mich auch schon immer aufgeregt. Aber der Wurm ist/war definitiv drin bei ihm
  14. Jo. Soll mal Berliner Luft schnuppern. Da passt er hin. Viel Vergnügen dort. Wenn er dann dort mal weggeht/weg will, wird er es viell. auch wieder mit Arbeitsverweigerung versuchen.
×
×
  • Neu erstellen...