Jump to content

H370

Moderators
  • Content Count

    837
  • Joined

  • Days Won

    1

H370 last won the day on May 7

H370 had the most liked content!

Following 0 members

H370 does not follow anyone.

About H370

  • Rank
    Flying Elbow
  • Birthday 09/30/1972

Recent Profile Visitors

1,327 profile views

Mood

  • Schwenningen Wild Wings
  • Currently Feeling Schwenningen Wild Wings
  1. Ich nehme lieber Sabos Geld. Den Rest kann Nürnberg behalten. Da bin ich doch großzügig .
  2. Ihr habt nominiert. Jeder Kandidat wurde mindestens 3x genannt. Die Abstimmung endet in 7 Tagen.
  3. Ich glaube nicht, dass es Hoppe wird. Er sitzt jetzt im KEB Aufsichtsrat. Das wäre in gewisser Weise ein Interessenskonflikt.
  4. Nachvollziehbar, obwohl man sich das kaufmännische nicht in kurzer Zeit aneignet (Dreijährige Ausbildung oder Studium im Crashkurs?) und für schmales Geld bekommst du derzeit in VS auch keinen Kaufmann. Die sind in Lohn und Brot. Klar es wäre wirklich klasse, wenn man jemanden gefunden hat, der beide Komponenten „Schwenninger Eishockey-Vergangenheit“ und „kaufmännische Ausbildung“ verbindet. Wenn ich aber nur eine Komponente bekommen kann, würde ich den Kaufmann nehmen und eventuell den Rumrich nächstes Jahr durch einen Networker ersetzen. Das soll jetzt kein Rumrich Bashing sein, nur ne sachliche Einschätzung.
  5. @rueckraeumerSoll das nicht ein kaufmännischer Geschäftsführer sein? Sind da nicht die kaufmännische Fachkenntnis wichtiger als ein Netzwerk?
  6. Ich hatte eigentlich vor, die Nominierungen bis Mittwoch laufen zu lassen, aber zum einen gibt es schon eindeutige Tendenzen und zum anderen sind die ersten Offtopic Diskussionen auszumachen. Ihr habt noch Gelegenheit bis morgen Mittag 12.00 Uhr eure Nominierungen abzugeben. Ich werde dann die Nominierungen auswerten. Das Thema werde ich dann schließen.
  7. Kurze Erläuterung zu meiner Nominierung Acton: Punktetechnisch war Acton sicher kein Spieler den man hier hätte nominieren dürfen. Ich habe in der abgelaufenen Saison ein paar Spiele der Nürnberger verfolgt und dabei ist mir aufgefallen, dass Acton in keiner Reihe so richtig zurecht kam und mir sehr häufig fehl am Platze vorkam. Er war einfach nicht integriert und vielleicht auch nicht integrierbar. Er war ein Schatten seiner selbst und mit dem Schwenninger Acton nicht zu vergleichen. Von daher war ich sehr von ihm enttäuscht und deshalb habe ich ihn nominiert. Es handelt sich um meine subjektive Meinung und muss von niemanden geteilt werden. Es liegt mir fern ein Acton Bashing zu betreiben.
  8. Nachdem es schon die entsprechenden Trophys für Verteidiger gibt, wäre eine entsprechende Auszeichnung auch für Stürmer sinnvoll. Es soll sich ja niemand benachteiligt fühlen 😉. Die jeweiligen Sieger sind dann auch die Namensgeber der Auszeichnung. Meine Nominierten für die Saison 18/19: Ausländer: Philip McRae Will Acton Deutscher: Tobias Wörle
  9. Nordost ist der Turm der Einsatzleitung der Ordnungskräfte und der Familienblock, zumindest wenn man sich das Stadion in Google Maps anschaut.
  10. Ist schon bekannt, ob das Spiel gegen Bietigheim bei Sprade.TV übertragen wird? @Bruddler91Schöne Idee. Ich bin leider nur beim Bodenseecup dabei.
  11. Unter der Prämisse habe ich es gar nicht betrachtet. Wäre auch möglich. Vermutlich wird es ihm nicht an Angeboten mangeln. Man darf gespannt sein. Wenn wir unseren Kader noch nicht voll hätten und noch ein bisschen Geld übrig wäre, könnte ich ihn mir auch bei uns vorstellen 😉.
  12. Die Leistungsfähigkeit sind für Mannheimer Verhältnisse nicht mehr ausreichend zu sein. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Kink für eine Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte der DEL durchaus interessant ist. Führungsqualitäten und Einsatzbereitschaft kann man ihm in meinen Augen nicht absprechen. Ich meine, dass noch einige Mannschaften noch deutsche Spieler suchen (z.B. Straubing ). Es ist zu vermuten, dass die Mannheimer einen Teil des Gehalts übernehmen werden. Damit dürfte er auch für einen kleineren Club zu finanzieren sein. Ich glaube nicht, dass er in DEL 2 oder in der Oberliga landet.
  13. Der Ingolstädter Stum macht einen wirklich guten Eindruck. Rein vom Papier her hat man sich gezielt und ordentlich verstärkt. Irgendwie ist es in Ingolstadt immer das Gleiche - keiner hat euch wirklich auf dem Schirm und irgendwann während der Saison stellt man dann doch fest, dass ihr einen richtig guten Kader habt und zu recht vorne mitspielt ;-).
  14. Schwenningen als Tabellenletzter muss also zwangsläufig auch automatisch den schlechtesten Verteidiger stellen? Da macht es sich der eine oder andere doch zu einfach. Der Kader war in Summe nicht konkurrenzfähig und deshalb war man Tabellenletzter. Sonnenburg war noch einer der besseren Schwenninger Verteidiger und Timonen hatte einfach eine miese Saison. Da hat man in der Saison 17/18 gesehen, dass er solider spielen kann. Aber vom schlechtesten Verteidiger der DEL Saison 18/19 kann in meinen Augen dennoch nicht die Rede sein. Dennoch sehe ich bei den deutschen Verteidigern zwei Schwenninger, die sich um den Titel streiten dürfen: > Bohac und Brückner. Bei den Ausländern würde Acolatse nominieren. Eins vorausgeschickt, ich habe ihn meist nur bei den Schwenninger Spielen gesehen und da fand ich ihn immer etwas zu langsam und zu ungenau. Diese Unzulänglichkeiten hat er dann durch Fouls ausgeglichen, weshalb er durch Strafzeiten und Sperren seiner Mannschaft häufiger einen Bärendienst erwiesen hat. So ganz habe ich die Vertragsverlängerung in Straubing nicht verstanden.
×
×
  • Create New...