Jump to content

der_Sepp

Members
  • Content Count

    99
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

der_Sepp does not follow anyone.

About der_Sepp

  • Rank
    Cutting the Ice
  • Birthday 01/14/1984

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das ist aber zu einfach gedacht. Auch im Leistungssport gewinnt nicht die Ansammlung der besten Spieler sondern die beste Einheit. Da brauchst du auch Spieler die für die Kabine und den Zusammenhalt wichtig sind, auch wenn es evtl bessere Einzelspieler gäbe. Was ich damit sagen will: Damit Straubing und das intakte Mannschaftsgefüge auch mit Schütz funktioniert brauchst du a) eine Rolle die Schütz ausfüllen soll und kann und gleichzeitig b ) muss der von Schütz "verdrängte" Spieler auch noch eine Aufgabe im Team haben die der ebenfalls erfüllen kann und auch will
  2. Wenn man es zynisch betrachtet erinnert die Diskussion ein wenig an die Streitereien bei der Verzahnung von DEL und DEL2. "Nein. Lieber ein geschlossenes DEL-Forum. Mit der DEL2-Community wollen wir DEL-Mitglieder nichts zu tun haben" [emoji6] Mir ist jedenfalls am Wichtigsten dass es weitergeht mit den Leuten hier. In den allermeisten Fällen freut man sich hier über anständige Diskussionen. Ob es beim esbg Forum oder in einem eigenen Forum oder sogar hier weitergeht ist mir dabei recht egal [emoji4]
  3. Naja. Ich stimme zu, dass Acton den Kampf sicher nicht provoziert bzw. initiiert hat. Aber er kann auch einfach die Handschuhe anlassen und sich nicht zum Tanz bitten lassen. Geht super easy.
  4. Ich finde ihn bisher nicht schlecht, sondern vor allem im Pech. Er verteilt die Scheibe oft super. Und im Abschluss fehlt aus meiner Sicht einfach etwas Glück. Auch heute mit guten Abschlüssen, bloß hat Treutle die heute richtig gut gehalten. Bei ihm bin ich unentschlossen. Wenn er jetzt ein, zwei Mal das nötige Schussglück hat, kann das was werden. Allerdings kann er leider auch ein zweiter McRae werden... mit viel Talent ausgestattet das er aus irgendwelchen Gründen in Schwenningen nicht aufs Eis bringen kann.
  5. Da kannst du keine zwei Minuten geben. Er schlägt den Schläger nicht weg oder dergleichen. Der Schläger verhakt sich beim vorbeifahren. Klar. Ein geschickter Spieler wählt den Weg so, dass der Schläger am Bein oder am Trikot hängen bleibt aber dafür darfst du nie im Leben ne Strafe geben. Dann kannst gleich aufhören. Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  6. Ich verfolge euch nicht so sehr im Detail. Deswegen kann ich mir zu Actons Leistung kein Bild machen. Aber wenn ihr ihn wegen einer körperlichen Komponente in seinem Spiel verpflichtet habt, dann hat das Scouting der Praktikant übernommen. Wer von Acton Körperspiel erwartet kann nur enttäuscht werden. Auch in Schwenningen hat er schon sehr körperlos gespielt. Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  7. Anders als manche Vorredner behaupte ich, dass man gerade die Chancenverwertung kritisieren muss. Ja, aus den Birken hat gestern stark gehalten, aber vor allem bei den Alleingängen haben es die Stürmer ihm vergleichsweise einfach gemacht. Richtig überzeugend fand ich die Versuche nicht. Ansonsten gut mitgehalten mit der extrem ersatzgeschwächten Münchner Mannschaft. Leider steht man trotz gutem Spiel aufgrund einer dummen Strafe (Fraser) und der Chancenverwertung ohne Punkt(e) da. Da wär mehr drin gewesen. Trotzdem ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. [emoji106] Auf der anderen Seite hast du die Gefahr dass die technisch starken Spieler von München dich herspielen wenn du zu aggressiv zu Werke gehst. Schwierig gegen solche Spieler. Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  8. Nur dass München ne andere Hausnummer ist. [emoji6] Optimistisch darf man ruhig sein. Aber einen "deutlichen Sieg" sehe ich noch nicht. Den gibts mit der Leistung wie gegen Krefeld nicht. Dafür müsste man noch ne Schippe drauflegen. Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  9. Sehe ich auch so. Bisher macht die vierte Reihe einen sehr guten Job. Dass eine Schwenninger vierte Reihe die Top-Reihen der Gegner festspielt oder das ganze Spiel mit denen mithalten kann darf auch nicht erwartet werden. Daher passt das für mich bislang. Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  10. Moritz Seider am Freitag für die Griffins im Einsatz Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  11. Oder die Schiris waren Schuld. Das ist auch fast immer zu lesen [emoji1] Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  12. Jein. Das kann auch heißen, dass man mehrere potentiell verfügbare Spieler - zu denen auch Sonneburg gehört - auf spielerisch gleichem Niveau sieht, es aber vielleicht preisgünstigere Alternativen gibt. Man kann die Aussage negativ auslegen, muss es aber nicht. Ich bin selbst kein großer Rumrich-Fan. In der aktuellen Situation konnte er aber meines Erachtens fast nur verlieren. Ja, vermutlich wäre es besser gewesen nichts zu sagen. Aber man hat hier ja gesehen was passiert wenn man zwei Tage lang nichts bzw. "kein Kommentar" hört. Dann wird ihm vorgeworfen den Kopf in den Sand zu stecken und die Sache aussitzen zu wollen. Wie mans macht ists am Ende nicht richtig ;) Ich bin jedenfalls gespannt ob und wie Sonnenburg weiterhelfen kann und viel wichtiger wie schnell die individuellen Fehler abgestellt werden können. Ich bin gespannt auf das kommende Wochenende.
  13. Naja. Wieso soll der Verein die Verantwortung dafür übernehmen, dass Dritte die Bande "falsch" eingebaut haben? Die Ursache der Sichtbehinderung ist - sofern die Aussage des Vereins stimmt, dass sie überhaupt nicht eingebunden wurden - nicht durch den Verein zu verantworten. Ich stimme dir allerdings bezüglich des Hinweises auf eine Möglichkeit der Sichtbehinderung zu. Das sollte man im Ticketshop / beim Verkauf anmerken.
  14. Zumal es solche bescheidenen Tage einfach gibt. Jeder der irgendeine Sportart ausübt kennt das. Da will einfach nichts zusammengehen und es läuft alles gegen einen. Gibts beim Fußball, Tennis, Handball, Golf und natürlich auch beim Eishockey. Und sind wir mal ehrlich... warum ist der Aufschrei jetzt so groß? Weil es der erste Spieltag und ein Heimspiel war. Und weil die positiven Erwartungen an diesem einen Wochenende bzw. ja eigentlich vor allem bei diesem einen Spiel enttäuscht wurden. Wäre so ein Spiel am 23. Spieltag passiert während Schwenningen auf dem 9ten Platz steht hätte sich jeder geärgert, aber man hätte mit den Schultern gezuckt und einfach weitergemacht. Deswegen sollte man jetzt nicht sofort alles Schwarz sehen. Man muss die Warnzeichen des Wochenendes erkennen und an ein paar Dingen arbeiten. Nicht mehr und nicht weniger.
  15. Da hast du vermutlich Recht. Aber wir sind aus meiner Sicht auch weit entfernt davon, dass unsere Abwehr grundsätzlich "Null DEL-Tauglichkeit" aufweist (Nicht auf Dich bezogen, aber manchmal kommt der Tenor mancher Posts so rüber). Und deswegen muss für mich nicht zwingend ein neuer Spieler her. Das ist wahrscheinlich das Los eines Vereins wie Schwenningen mit seinem Etat. Da musst du dich in der Sommerpause entscheiden wo und wie du dich verstärkst. Die Verantwortlichen (alle gemeinsam) haben sich entschieden den Angriff signifikant zu verstärken. Dass dies unter Umständen auf die Qualität in der Abwehr Auswirkungen hat und ein gewisses Risiko birgt war denke ich bewusst so entschieden. Man hätte sicherlich auch im Angriff weniger Qualität einkaufen können und dafür in der Abwehr ein wenig mehr. Ob das besser gewesen wäre kann niemand seriös sagen.
×
×
  • Create New...