Jump to content

navy29

Members
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

navy29 last won the day on July 9

navy29 had the most liked content!

Following 0 members

navy29 does not follow anyone.

About navy29

  • Rank
    Blades of Glory
  • Birthday 04/29/1970

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Mood

  • Currently Feeling
  1. Hä? Muss es nicht heißen „neu erwirtschaften muss“ ? Außerdem ist das nur die eine Seite. Die Icetigers haben 2017-2018 einen Fehlbetrag von über 2,5 Mio „erwirtschaftet“, mit den Verpflichtungen von Buck und Acton wird dieser Betrag für 2018/19 nicht merklich gesunken sein. Und auch wenn der Etat dieses Jahr geringer sein sollte, bleibt doch die Frage, wer zukünftig die Löcher stopft.
  2. Pietta ist aber offensiv ein anderes Kaliber. Nicht falsch verstehen, das ist kein Vorwurf an Kink, der Einsatz hat immer gestimmt. Aber als Bandenhobel merkst du das Alter eben etwas früher
  3. Es war klar, dass die Fehler der Vergangenheit nicht innerhalb einer Saison bereinigt werden können. Letztes Jahr wurden ja auch 3 oder 4 Verträge aufgelöst (oder die Spieler freigestellt), ansonsten hätte ich mir dieses Szenario schon vor der abgelaufenen Saison vorstellen können. Aber den Fehler, 4. Reihen-Spielern 5 Jahreverträge zu geben, hatte sich Fowler in der NHL abgeschaut - you know?
  4. Er ist genauso (und aus dem gleichen Grund) in Düsseldorf geboren wie David Wolf. Sein Vater hat in der Ecke Eishockey gespielt. David Wolf ist auch nicht aus Düsseldorf, und ich auch nicht aus Bretten
  5. Marcus ist aus Garmisch, vielleicht landet er auch bei seinem Spezi in Frankfurt
  6. Wieso? Jahrgang 1997 und jünger bedeutet doch das gleiche wie 01.01.1997 oder jünger
  7. Es ist leider keine dumme Frage, da es meines Wissens nirgends offiziell dokumentiert ist. Die Antwort ist aber einfach: Jahrgang 1997 und jünger ist als U23 spielberechtigt.
  8. Hat er? Ich fände eine Diskussion darüber ziemlich interessant. Aber, (und vorab schon einmal Sorry für das Off-Topic) jetzt ist halt die Zeit, in der alle Fans (und leider auch manche Pressevertreter) der Meinung sind, dass ihre Manschaft sich verstärkt hat. Alle Abgänge sind eh zu verschmerzen, weil (zutreffendes bitte einsetzen): - Stinkstiefel in der Kabine - hat nicht ausreichend defensiv gearbeitet - hat nur auf die eigenen Statistiken geschaut - ist über dem Leistungszenit Sinnvoll kann man mit den meisten eh erst wieder nach den ersten 15 Spieltagen diskutieren, wobei dann schon wieder die ersten auf den jeweiligen Sportdirektor schimpfen, weil es ja klar war, dass - ein Roy zu alt ist - ein Höfflin in der 4. Reihe nicht zurecht kommt - ein Fischbuch noch nie was getaugt hat - man doch keine Ausländerlizenz für die 4. Kölner Reihe braucht - man als Meister doch keinen Kroaten verplichten kann und 3 Finnen mindestens einer zu viel ist - man die Abgänge nicht ersetzt hat. Ich kann (manschaftsübergreifend) wirklich manchmal mit dem Kopf schütteln, wieviel heile Welt in der Sommerpause ist und wie bei den meisten in ein paar Wochen davon nichts mehr übrig ist. Aber Spaß machts
  9. Seattle zieht Stützle im CHL Import Draft In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fand der jährliche CHL Import Draft statt. Dabei ziehen die Clubs der drei großen kanadischen Juniorenligen, Western Hockey League, Ontario Hockey League sowie Ligue de hockey junior majeur de Quebec, in zwei Runden junge Spieler, die nicht in den USA oder Kanada aktiv sind. Die Seattle Thunderbirds entschieden sich dabei in der ersten Runde an Position 19 für Tim Stützle. Der 17-jährige Angreifer, der erst in dieser Woche einen Dreijahresvertrag bei den Adlern unterschrieben hat, ist damit der in diesem Jahr an höchster Stelle gedraftete Deutsche im CHL Import Draft. Neben Stützle wurden auch Manuel Alberg (Owen Sound Attack), Julian Straub (Füssen), John-Jason Peterka (Red Bull Hockey Akademie) und Nino Kinder (Berlin) gezogen. „Natürlich ist es eine schöne Sache, gedraftet zu werden. Das ehrt mich. Aber ich hatte von Anfang an festgelegt, dass ich die kommende Saison in Mannheim spielen möchte“, bestätigt Stützle, dass die Adler fest mit ihm planen können. www.adler-mannheim.de
  10. Eben, man sichert sich die Rechte, und sonst gar nichts. Seider wurde auch gedraftet, und zwar 2018 von der/dem Owen Sound. Das heißt aber nur, dass wenn er rübergeht und Detroit ihn in einer Juniorenliga sehen möchte, dass er dann für kein anderes Team auflaufen darf. Ich glaube viel mehr, dass das Seider's Detroit-Pick eine gewisse Signalwirkung hatte. Du musst nicht unbedingt in die CHL, um von den Scouts beachtet zu werden.
  11. Und wo sollen die aus Deiner Sicht unfähigen Verteidiger hin? Da alle 3-5 Mio Cap Space fressen, ist weder ein Trade noch ein Runterschicken in die AHL eine Option. Ob man es aus Detroit Sicht mag oder nicht, Green, DeKeyser, Dailey, Erricson und Bowey dürften gesetzt sein. Dazu gibt es noch das Gerücht, dass Kronwall noch eine Saison dranhängt. Hronek und Cholowski haben beide letztes Jahr um die 40 Spiele gemacht und dürften im Ranking ein gutes Stück über Seider stehen. Dazu hat man mit Kaski einen 23 Jährigem Weltmeister geholt. Und last but not least, Blashill ist ein Coach der auf "Veteran Expirience" setzt. Von den First Round Picks der letzen Jahre hat lediglich Zadina in seinem ersten Jahr nach dem Draft 9 Spiele bekommen, und das als Stürmer. So sehr ich Detroit mag und es Seider wünschen würde, ich hätte ihm einen anderen Club gewünscht.
  12. Es ging mir nicht um die Punkteausbeute, sondern was ich von Augenzeugen gehört habe
  13. Hatte eine gute erste Saison in Heilbronn, dieses Jahr ist er - höflich gesprochen - in seiner Entwicklung stagniert. Bin gespannt, wie er sich in einem anderen Umfeld entwickelt.
  14. Und der dritte im Bunde heißt Soramies und nicht Somaries 😉
×
×
  • Create New...