Jump to content

Fabsen

Members
  • Content Count

    153
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

Fabsen does not follow anyone.

About Fabsen

  • Rank
    Rink Rebel
  • Birthday 12/22/1984

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die schlechteste +/- Bilanz unter den Verteidigern und die 3. schlechteste im Team sehen für mich etwas komisch aus.
  2. Handballer und Volleyballer (TopSpiele) spielen in 8500 Zuschauer MSH.
  3. Der Zuschauerschnitt stimmt ja in Berlin. Selbst nach dieser Saison hat man jetzt schon 5300 Dauerkarten verkauft. Sportlicher Erfolg bringt im Eishockey nicht sehr viel für die Kasse. Zumal man mal behauptet hat, jedes PO-Spiel wäre ein Minusgeschäft für den Verein, durch die Preiswerten DK. Man darf nicht Unterschätzen wieviel Werbewirkung die Eisbärenspiele für die Halle haben, da der Anteil an 1.Kunden relativ hoch ist.
  4. Für mich gibt es nur 2 Szenarien bei weiterem Misserfolg: Entweder man zieht den Stecker oder ordnet einen totalen Umbruch in der sportlichen Leitung an. Lee hat gezeigt, dass er lange ein Erbe (Page) verwalten konnte aber hat den Wechsel nun schon seit min. 5 Jahren gemissmanagt. Insbesondere durch falsche Personalentscheidungen in der sportlichen Führung. Ustorf war die ganz große Hoffnung für viele aber hat nie seine Rolle im Verein gefunden. Ob das an der Krankheit liegt oder nicht ist schwer zu sagen. Richer hat ständig falsche und eklatante Entscheidungen getroffen (Man hat nicht rechtzeitig mit Petersen geredet oder auch Aussagen wie: wir hatten keine Information, dass er auf dem Markt ist), die ihm auch schon in Hamburg häufiger vorgeworfen wurden. Dazu kommt sein öffentliches Auftreten und Ausflüchte in Ausreden. (dem Ex-Trainer der Schuld geben, wenn man selber noch weniger Punkte holt als Interimslösung)
  5. Es geht doch nicht darum Walker zum Chef zu machen...Sondern um das Gesamtbild. Wenn ein Walker, der 11Jahre!!! im Verein war, 3 mal auf dem Markt ist ohne das man sich, laut eigener Aussage, rechtzeitig um ihn bemüht hat, dann läuft was falsch. Dazu passt dann halt ins Bild, dass ein Richer lieber seinen Kumpel holt um weiter ungestört, während den Spielen am Buffet stehen zu können.
  6. Aubin hätte ich ohne Richer genommen... So ist es ein weiterer alter Freund, der sich mit in die Wohlfühloase setzt und beim Bauchpinseln und Ausreden suchen helfen kann.
  7. Beim Stand von 6:0 macht man sowas im Sport nicht. Ich hoffe das bringt ihm schnell einer bei, bevor er es auf die harte Art lernt.
  8. Er ist Torgefährlich wie kaum ein anderer Spieler, wenn er in die richtige Situation gebracht wird. Selber Chancen kreieren oder sich gar in Zweikämpfen erarbeiten ist gefühlt nur in seiner Topform drin, die er leider nie lange halten konnte. Und dann solltet ihr schon mal über einen Kartographen nachdenken, der ihm den Weg ins eigene Drittel aufzeigt und am besten gleich noch erklärt wo seine Position ist... ich denke ein Team/Reihe die auf ihn ausgerichtet ist kann sehr viel Spaß bringen. Als möchtegern Topclub brauchst du aber zumindest in einen der Punkte noch eine weitere Stärke von so einem Spieler.
  9. Es bleibt dabei, dass man einen Sponsor für diesen Wettbewerb braucht, um ihn finanziell zumindest zu einem 0-Spiel für die Vereine zu machen. Allerdings hätte ein Final 4 Turnier schon seinen Reiz. Weiterer Unterschied zu den anderen Sportarten ist der fehlende sportliche Anreiz, da wir keinen 2. europäischen Wettbewerb haben, müsste man einen CL-Platz zur Verfügung stellen. Am Ende befürchte ich aber es würde zum gleichen Kasperltheater führen wie die alten Pokalwettbewerbe.
  10. nicht umsonst wurde in der Statistik lieber mal der +/- weggelassen
  11. Er hatte in Berlin 3 ganz große Probleme. 1. hat er sehr lange gebraucht bis er sich an die DEL gewöhnt hat. 2. ist er in ein Team gekommen, welches ihn auf dem Eis nicht leiten konnte, sondern er eigentlich sofort gefordert war. 3. er wurde seit der 1. Minute seiner Verpflichtung immer mit Smith in einem Atemzug genannt, wenn es um seine Leistungsbewertung ging und wurde dadurch noch schlechter, als er eigentlich war. Er könnte in seinem 2. Jahr einen sehr großen Sprung machen aber auch resignieren und endgültig verschwinden.( EBEL könnte ich mir auch vorstellen)
  12. DuPont in einem anderen DEL-Trikot zu sehen würde schon sehr weh tun...Wenn dann aber am liebsten Wolfsburg, dann kann der Junior noch weiter die Nachwuchsteams bei uns durchlaufen. Er ist kein Nr.1 Verteidiger mehr in einem Spitzenteam aber plant ein Team mit 3 AL´s in der Verteidigung kann er einem Team sehr viel geben... auf und besonders neben dem Eis.
  13. Das war auch schon der Spruch als man ihn aus Berlin auf die Reise schickte.
  14. Dann hast du das Interview falsch verstanden...Zwischen den Spieler stimmt es viel zu gut und sie befinden sich in einer Wohlfühloase, in der man auch mal ohne Probleme gegen den Trainer spielen kann und ihn beim Management oder gar in der Öffentlichkeit kritisieren. Und wenn es läuft wie befürchtet , wird der bayrische Teil des Teams nicht sehr viel kleiner werden.
  15. Manchmal steckt die Schönheit halt nicht in der Fassade...
×
×
  • Create New...