Jump to content

ManU

Members
  • Content Count

    44
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

ManU does not follow anyone.

About ManU

  • Rank
    Cutting the Ice
  • Birthday 08/26/1988

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Er wird keine DEL spielen, sondern wechselt definitiv. Sein Verein für die nächste Saison wird dann kommende Woche bekanntgegeben. Da er ab 2020 in der NCAA(übrigens auf der Olympiaeisfläche) aufläuft, wird es wohl auf die USHL hinauslaufen.
  2. Als zuerst einmal ist die NHL für Spieler wie Bergmann, Eisenschmid, Tuomie und Michaelis noch ein sehr sehr weiter Weg. Ein paar einzelne Spiele sind sicher möglich, aber das die sich dauerhaft durchsetzen, ist unwahrscheinlich. Die Schweiz hat da insgesamt mit Hischier, Niederreiter, Meier, Fiala, Bärtschi und Andrighetto nicht weniger starke Stammspieler zu bieten im Vergleich und das ist nur eine Nation in unmittelbarer Nähe. Wie pronger richtig gesagt hat, sind wir mit den Topnationen auch zukünftig nur auf Augenhöhe, wenn dort die 2.-3. Garde kommt.
  3. Ich habe nicht von den First-Roundern auf den Nachwuchs abgeleitet. Ich habe bewusst von der "Spitze" gesprochen und da sind es nunmal Fakten, dass man derzeit und in naher Zukunft eine andere Qualität und Quantität hat und haben wird, als das noch vor einigen Jahren der Fall war. Ob das jetzt tatsächlich Auswirkungen einer verbesserten Nachwuchsförderung in Deutschland sind oder bloßer Zufall? Das mag jeder selber für sich beurteilen und ich gehe auch mit Sicherheit nicht davon aus, dass wir in Zukunft jedes Jahr einen First-Round-Pick haben werden. Trotzdem darf man sich zurecht über die aktuelle Entwicklung freuen - dazu gab es ja in den letzten Jahrzehnten im deutschen Eishockey weniger die Möglichkeit.
  4. Nr. 6. Wow. Damit konnte man wirklich nicht rechnen und ich gönne es dem Jungen so sehr. Sehr sympathisch, auf dem Boden geblieben und dann noch kommunikativ. Er wird unseren Sport in Zukunft sehr gut vertreten - sowohl in NA als auch in den deutschen Medien! Zumindest Top15 gilt als sicher bei Stützle. Mal sehen wie er sich kommende Saison in NA entwickelt - sein neues Team wird nächste Woche veröffentlicht. Peterka mit Glück auch ein First-Rounder und mit Lukas Reichel haben wir einen weiteren aussichtsreichen Kandidaten für die ersten Runden. Das macht dann in Summe in den letzten Jahren bei den deutschen Top-Picks: 2014: Leon Draisaitl, 1. Runde, #3 2018: Dominik Bokk, 1. Runde, #25 2019: Moritz Seider, 1. Runde, #6 + 2020: Tim Stützle, sicher 1. Runde und höchstwahrscheinlich unter den Top#15, eventuell sogar Top10; John-Jason Peterka, wahrscheinlich 1.-2. Runde Das sieht aktuell wirklich sehr ordentlich aus was die Spitze im deutschen Nachwuchs angeht, wenn man zurückblickt, wo wir da her kommen und wie es früher aussah.
  5. Oppenheimer dürfte sicherlich auch ein Kandidat sein, über den man den ein oder anderen Gedanken in Köln verschwenden kann, sollte Freddie Tiffels nach Edmonton gehen. Habe da aber noch ein paar Ingolstädter Aussagen im Hinterkopf, die nicht besonders positiv waren. Vielleicht kann da noch jmd etwas zu sagen bzw. auch die Berliner, wie er sich vor seiner Verletzung präsentiert hat.
  6. Ich gehe stark davon aus, dass Jonas Holøs in Kürze bei euch vorgestellt wird. Er ist das passende Kaliber, hat einen Namen und wird von den anderen, noch suchenden DEL-Vereinen nicht zu finanzieren sein.
  7. Im Sturm kann ich dir weitestgehend zustimmen. Du hast allerdings noch Kühnhackl vergessen, der sicher auch seinen festen Platz bekommt. Noebels ist für mich ein Streichkandidat, wohingegen man sicherlich noch über Tuomie sprechen kann, der in den Vorbereitungsspielen ebenfalls auffällig war und sogar noch etwas bessere Statistiken als bspw. ein Michaelis hat. Ist natürlich alles eine Frage der konkreten Entwicklung und da es eh noch mehr als 2,5 Jahre hin sind, ist da schon eher die Kristallkugel gefragt. Aus der DEL sind da für mich auch noch ein D. Wolf (Durchsetzungskraft) oder ein Pfohl im erweiterten Kreis. Vielleicht wird auch noch aus der Riege der ganz jungen bis 2022 einer soweit sein und den Etablierten Druck machen. Da dürften wohl am ehesten noch ein Peterka, Stützle, Reichel etc. in Frage kommen. Mit Sicherheit habe ich noch den ein oder anderen vergessen(man möge es mir verzeihen), aber insgesamt müssen wir uns da sicher keine Sorgen machen im Angriff. Das ist alles relativ absehbar. In der Verteidigung sieht das mMn etwas anders aus. Holzer hat jetzt schon nicht seine beste WM gespielt und ist dann 34, Seidenberg sollte mit 38 keine Option mehr sein. Gleiches dürfte für Boyle gelten. Seider wird dann bereits auf lange Jahre unser klarer Nr.1 Verteidiger. Dahinter wird es spannend. Ein paar der in Frage kommenden Jungs hast du genannt und die spielen auch schon DEL. Ein Wagner hat mir auch ganz gut gefallen, mal schauen wie er sich entwickelt. Insgesamt haben wir tatsächlich nicht so viele Junge in NA. Gawanke dürfte ein spannendes Thema werden, für Glötzl kommt es vielleicht noch etwas früh. Ansonsten gibt es sicher noch ein paar dark horses, die noch keiner wirklich auf der Rechnung hat, die bis dahin aber nochmal einen guten Entwicklungssprung machen. In Köln könnte das ein Colin Ugbekile sein, dessen erste Einsätze sehr vielversprechend waren. Bei anderen Vereinen habe ich es nicht wirklich auf dem Schirm.
  8. Stimmt, beim Auslassen von Chancen war Eisenschmid auffälliger 😜 Spaß beiseite und um auf Townsends Ausgangsfrage zurückzukommen: nein, überragend war er sicher nicht, das war aber auch kein anderer Stürmer. Auch nicht Draisaitl. Einzig Seiders Leistung kann man angesichts des Alters zu dieser Kategorie zählen. Von mir würde er auch das Prädikat ordentlich bekommen. Hat in dem engen Dänemarkspiel mit einer schönen Einzelleistung den Game Winner gemacht, Deutschland gegen die USA in Führung geschossen und den Ausgleich gegen Tschechien im Viertelfinale von Mauer sehr stark vorbereitet. War also durchaus an wichtigen Toren beteiligt und ist sonst im Forecheck auffällig gewesen. Er hat zwar letztes Jahr gesagt, dass die NHL sein Ziel ist, aber wessen Ziel ist das nicht? Die Frage ist doch, wie konkret das Interesse der Oilers überhaupt ist und dann in einem zweiten Schritt, ob er sich die Minor Leagues nochmal antun wird. Ich habe da so meine Zweifel.
  9. Dann sind das mit Roy, Bourque und vielleicht noch Holøs große Namen zur kommenden Saison in München. Ich fühle mich auch so ein bisschen an den Sommer erinnert, als Aucoin und Jaffray verpflichtet wurden. Da gab es auf Grund des Alters ja auch erst kritische Stimmen, letztendlich hat sich das aber als Erfolgsgeschichte erwiesen. Bin gespannt in welche Richtung das kommenden Sommer geht. Bourque wird ja immer noch ausreichend Speed haben und sollte es nicht an Motivation mangeln, wird er denke ich noch eine gute Rolle in der Liga spielen können.
  10. Muss da leider zustimmen. Es geht auch gar nicht darum, irgendwelche Säue durchs Dorf zu treiben, aber man muss feststellen, dass sowohl Schopper als auch Reul doch ziemlich deutlich die beiden schwächsten deutschen Verteidiger waren und maßgeblich an einigen Gegentoren beteiligt waren. Sie haben teaminternen auch nicht umsonst die schlechteste +/- Bilanz. Ich mache den beiden auch überhaupt keinen Vorwurf. Das Spiel ist international einfach zu schnell für sie und sie haben mit Sicherheit ihr bestes gegeben.Viel eher sehe ich da die Auswahlentscheidung des Trainerteams kritisch. Abeltshauser und Akdag fielen verletzungsbedingt leider aus - da kann man nichts machen. Aber ein Björn Krupp zB ist ein solider Verteidiger, der mit Sicherheit ein höheres Tempo hätte gehen können und dessen frühe Nichtberücksichtigung ich beispielsweise nicht verstehe.
  11. Dann habe ich das wohl falsch eingeordnet 😉 Tatsache ist aber doch, dass München Bedarf hat an einem rechtsschiessenden AL Verteidiger oder? In Berlin sehe ich Holøs auch nicht, da sie mit McKiernan und Ramage bereits zwei Rechte haben.
  12. Toller Spielee mit reichlich internationaler Erfahrung. Dürfte aber entsprechend teuer sein und auch wenn man in Köln nach der Gagné-Verpflichtung noch einen rechtsschiessenden Verteidiger mit ähnlichem Profil sucht, sehe ich ihn eigentlich nur in München. Passt auch zu den bisherigen Verpflichtungen um Roy und Abbott.
  13. Insbesondere über die Verlängerung von Glötzl freue ich mich auch sehr. Ich selber habe ihn außer im Rahmen eines Berichts über ihn noch nicht spielen sehen, aber man hört und liest viel gutes. Unter anderem von EP: "Might just be the biggest German D talent not named Seider.Big frame, strong defensively, accurate passer,strong skater with excellent speed".
  14. Absolut. Er hat einen wirklich guten EIndruck hinterlassen und mir fallen locker 3-4 Kandidaten ein, die ich eher draußen lassen würde. Ebenso sehr schade um Seider, der uns leider nicht von dem 'Duo Infernale' Reul - Schopper erlöst. Das wäre schon mal einiges wert gewesen.
×
×
  • Create New...