Jump to content

DocEatMac

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Following 0 members

DocEatMac does not follow anyone.

About DocEatMac

  • Rank
    Blades of Glory
  • Birthday 11/04/1979

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Punkte sind nicht alles, außer im Powerplay war er absolut kein Faktor mehr
  2. Kolarik hatte eigentlich lange Zeit gute Karten auf eine Vertragsverlängerung. Seit seiner Handverletzung war er jedoch abgetaucht. In den Playoffs eigentlich der einzige Spieler der deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb - wie auch die Jahre zuvor. Konnte das Spieltempo des Grossschen Systems oft nicht mitgehen, war besonders in den Playoffs augenscheinlich. Wenn es physisch etwas intensiver wird ist er zudem sehr leicht aus dem Spiel zu nehmen. Bin auch sehr traurig dass er geht, aber trotz der starken Vorrundenstatistik konsequent hier einen Cut zu machen und den Neuaufbau weiter voranzutreiben. Denke die EBEL und gerade das schöne Salzburg dürfte da ein gutes Pflaster für den Ausklang seiner Karriere sein. Machs gut Chat, alles Gute
  3. Eigentlich schon, hatte mir mehr von Münschen erhofft heute. Sind zwar mit viel Energie ins Spiel gestartet und sind viel Schlittschuh gelaufen im ersten Drittel, man könnte auch meinen Siena hätten Torchancen gehabt aber fast alle Abschlüsse wurden geblockt, danach hat die Defence der Mannheimer abgeräumt. Ab Drittel 2 München wieder komplett chancenlos. Klar war das ein bärenstarker Auftritt der Adöer aber auch zu wenig von vielen Münchener Spielern. Da kann man auch nicht mit fehlendem Scheibenglück und Verletzten argumentieren, wer sich zu Hause 4:0 abfertigen lässt und noch froh sein kann dass es nicht schlimmer wurde muss sich zuallererst selbst hinterfragen.
  4. Don Jackson hat im letzten Drittel ein Zeichen gesetzt und einige der ALs phasenweise auf der Bank schmoren lassen. Zeigt meines Erachtens deutlich wo der Schuh drückt, Mannheim tritt als geschlossenes Kollektiv auf wobei bei München einige deutlich unter ihren Möglichkeiten spielen. Dass die Red Bulls das Talent haben mitzuhalten weiss jeder, aber so wie heute hast du dann keine Chance.
  5. Aufgestellt wird bei Gross nach Leistung und nicht nach Lohnzettel, ersteres hat Raedeke nicht ausreichend gezeigt
  6. Wird jetzt richtig schwer für München, aber abschreiben wie so mancher hier würde ich die Red Bull’s nicht, dass sie mit Mannheim auf Augenhöhe spielen können hat man in der Hauptrunde ja gesehen. Verletzte hin oder her, die wiegen natürlich schwer, muss von einigen da wesentlich mehr kommen... Stajan, Mitchell, Maueroder Wolf finden eigentlich kaum statt. Hager und Ehliz alleine könnnen es vorne nicht richten. Mannheim im 1. und 3. Drittel überlegen, lediglich im 2. Drittel war man auf Augenhöhe, bei 5 gegen 5 aber zu ungefährlich. Da ich die Schiris nach den 1. beiden Spielen kritisiert habe muss ich sie heute loben. Haben kleinlicher gepfiffen und ihre Linie heute konsequent durchgezogen. Die Strafe gegen Parkes fand ich sehr hart, kann man aber so geben... in meinen Augen ein Fingerzeig an die Spieler dass heute kein Wild West mehr auf dem Eis zugelassen wird wie in den beiden Spielen zuvor. Über Einzelentscheidungen lässt sich natürlich immer streiten.
  7. Eisenschmid wird vermutlich nochmal über den großen Teich wechseln...
  8. Eisenschmid, Mikkelson, Adam, Festerling, Pickard, ev. Seider und Raedeke
  9. Ich hoffe die DEL ist in der Lage mal ein Schiedsrichtergespann in die Schlacht zu werfen das eines Finales würdig ist. Keinerlei Linie, massig fragwürdige Entscheidungen. Meines Erachtens tragen die eine gehörige Mitschuld daran, dass soviel Gift im Spiel ist. Ich hoffe Jackson und Groß können die Gemüter auch ein wenig beruhigen, denn das beide Mannschaften noch viel besser Eishockey spielen können wissen wir glaube ich alle. Ansonsten starker Auftritt der Adler, München hat meines Erachtens im ersten Spiel einen großen Fehler gemacht mit einigen Duftmarken zu Beginn des Spiels ein physisches Zeichen setzen zu wollen. Gute Besserung an Voakes und Shugg, hoffe die sind am Montag wieder mit von der Partie.
  10. Mal Butter bei die Fische... jetzt über Fansupport in einer Finalserie zu streiten ist lächerlich, was soll das, da geht es wohl den meisten hier nur ums eigene Ego. Um es mal ganz objektive zu betrachten... eine Identifikation mit einer Eishockeymannschaft gibt es in dieser Form wie in Mannheim eigentlich nur an den kleinen Standorten. Hoffe man konzentriert sich hier auf das Sportliche.... die 2 mit Abstand besten Eishockeymannschaften dieser Saison stehen sich gegenüber und schon das erste Spiel war auf indem läuferischen und physischen Niveau welches keine andere DEL-Mannschaft dieses Jahr sonst mitgehen kann, dazu Overtime. Ich freue mich auf mehr, eine lange, harte und spannende Serie.
  11. Welche Fans in der Liga tun das schon. Ein aufgrund des eher selten Genusses eines Halbfinales euphorisierten Publikums sollte man sich jetzt von Augsburger Seite nicht selbst beweihräuchern. Ansonsten ist das CFS genauso eine Leichenhalle wie alle anderen „Arenen“ in der Liga... die Zeit der Hexenkessel ist schon lange vorbei.
  12. Mannheim über weite Strecken die bessere Mannschaft, hat viel investiert aber die Tore nicht gemacht. Nach dem sehr glücklichen 1:1 München dann mit viel Rückenwind. Wird wahrscheinlich noch eine lange und sehr enge Serie, kleine Fehler wie vor dem 1:1 entscheiden da halt die Spiele.
  13. Sorry für die Tippfehler, auf dem Smartphone im Laufen lässt es sich mit nerviger Autokorrektion nicht ganz so einfach tippen...
  14. Definitiv. F. Tiefes mit dem Potential ein prägender Spieler in der Liga zu werden, Köln muss hier alles darum geben ihn bei sich zu halten und ihn nicht an Mannheim oder v.a. München zu verlieren. Ugbekile hat mir ganz gut gefallen und Weitzmann in der Serie keinen Deut schlechter als Wesslau. Mit Despres ist Köln ein guter Fang gelungen, der die Defensive ordentlich aufgewertet hat. Ich hoffe Mahon beweisst zur neuen Saison etwas Mut und setzte nicht wiederum auf altgediente DEL-Spieler, welche ihren Zenit überschritten haben. Für Genoway, Potter, Jones , Zalewski, Ticar und Hanowski sollte sicher besserer Ersatz mit vielleicht auch weniger bekanntem Namen finden lassen.
  15. Köln hat alles rausgehauen, Mannheim heute aber mit einem KKlassespiel in den ersten 40 Minuten und die Haie heute chancenlos. Trotzdem Respekt für den aufopferungsvollen Kampf. Was mich ein wenig wehmütig macht ist, dass die alte Rivalität beider Mannschaften in dieser Serie selten zu spüren war, beide Teams hier viel zu sehr auf Disziplin bedacht und immer versucht die Emotionen unter Kontrolle zu halten. Wie schon im letzten Spiel, da Despres und Akeson, heute Zalewski mit absolut unnötigen Aktionen die bitter bestraft wurden. Denke die Haie haben ein gutes Grundgerüst zusammen, wenn man die in die Jahre gekommenen Akteure aussondert und endlich mal etwas mehr jugendlichen Elan in die Mannschaft einbaut und etwas langfristig aufbaut dürft mit ihnen bald wieder im Titelkampf zu rechnen sein.
×
×
  • Create New...