Jump to content

Nur_der_ERC

Members
  • Content Count

    1,436
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Nur_der_ERC last won the day on May 27

Nur_der_ERC had the most liked content!

Following 0 members

Nur_der_ERC does not follow anyone.

About Nur_der_ERC

  • Rank
    Hat-Trick Hero

Recent Profile Visitors

2,726 profile views
  1. Unglaublich wie schlecht er diese Saison ist. Mit so einem Torhüter gewinnst kein Blumentopf.
  2. Bitte was? Hast du eine Quelle dafür? Man kann das sicher ansprechen in der Kabine, aber unnötige Strafenvermeidung trainieren? 😂😂😂
  3. Wie gesagt, ich glaube auch nicht zwingend, dass es unbedingt nur an den Verteidigern liegt, dass man sich in den Vorbereitungsspielen anfällig bei Kontern gezeigt hat. Wie man sehen konnte, ist es die klare Anweisung von Shedden, dass die Verteidiger pinchen, wenn es nicht komplett aussichtslos ist, dass sie sich immer wieder in den Angriff einschalten usw. Kann mich gestern an eine Situation erinnern, da waren Wagner und Friesen, beide nicht bekannt als Offensivmonster, die offensivsten Spieler (in der neutralen Zone!!) während Bailey und Olson abgesichert haben. Wir brauchen nicht darüber zu sprechen, dass diese Spielweise der Verteidiger offensiv mehr Anspielstationen gibt. Die Schattenseite ist natürlich die erhöhte Konteranfälligkeit. Wenn da mal der „Third Man high“ nicht klappt, dann läuft man automatisch in Unterzahl nach hinten. Steht aber außer Frage, dass für das nächste Jahr einiges in der Defensive umgebaut werden muss. Koistinen, Friesen und Jobke würde ich da nennen. Sullivan würde ich noch nicht dazu zählen.
  4. Die Frage wird sein, ob wir mit einem 7.Verteidiger (wäre in den Fall Pruden) oder mit einem 13. Stürmer (wäre Taticek) starten. Ich persönlich denke eher, dass Pruden den Platz bekommt. Anders als in der Vorbereitung dürfen ja nur 19 Spieler auf dem Bogen stehen.
  5. Hier mal meine Eindrücke aus der Vorbereitung, habe 5 der 7 Spiele live gesehen: +++ Foucault: Wahnsinn, was für ein geiler Spieler. Technisch so stark und dazu noch sehr beweglich. Sein One-Timer im PP ist eine Wucht, hoffentlich bleibt er verletzungsfrei. ++ Smith: Hat mich absolut überzeugt, technisch top, gute Übersicht und mit tollen Einsatz. Einen rechtsschießenden Center seines Formates mit deutschen Pass können wir auf jeden Fall gebrauchen. ++ Detsch: Wieso er hier als schlechtester Stürmer der Liga normiert gewesen ist, kann ich nicht nachvollziehen. Läuferisch überraschend gut, gut im Forecheck und Zweikampf und technisch nicht sooo übel. Nach den ersten Eindrücken definitiv ein Upgrade zu Ramoser / Braun. + Mashinter: Hat mich auch überrascht. Ich glaube letztes Jahr haben wir nicht den wahren „Mash“ gestehen, ohne Spielpraxis und Vorbereitung. Viel spitziger wie letztes Jahr und vor dem Tor (auch im PP) gewohnt durchsetzungsstark. Ich denke, er wird uns einige Dirty Goals bescheren dieses Jahr. + Elsner: Macht genau dort weiter, wo er in der Vorsaison aufgehört hat. Körperlich präsent und immer wieder für ein Tor gut, super Abschluss. Shedden scheint ihn wirklich gut geformt zu haben, denke er wird auch dieses Jahr für 15+ Tore gut sein. + - Schütz: läuferisch unglaublich stark, scheint es auch gelernt zu haben, lieber mal den sicheren Pass zu spielen. Im defensiven Positionsspiel noch mit einigen Patzern. + - Simpson: Für unseren Königstransfer war das bisher zu wenig, zeigte zwar super Ansätze und erinnert mich mit seiner Spielweise sehr an Cannone, aber insgesamt hat er sich zu oft versteckt. Ihm macht die Umstellung auf die große Eisfläche noch etwas zu schaffen. - defensive Stabilität: Die Verteidiger schalten sich durch die Bank in die Offensive ein, extremes Pinching, dadurch aber auch anfällig für Konter. Leider in der eigenen Zone teilweise noch konfus (nicht nur auf die Verteidiger bezogen, sondern als ganze Mannschaft) - - Pielmeier: keine Ahnung was mit ihm los ist, heute gegen Linz wird mit gefühlt 25 Abprallern. Dazu ein Fehler als er wieder den Aufbauspieler geben wollte, welcher zum Gegentor geführt hat. Gehe davon aus, dass auch dieses Jahr Reimer die Mehrzahl der Spiele bekommen wird. Fazit: Potenzial ist auf jeden Fall bereits schon einige Male aufgeblitzt, vorallem das Duo Foucault und Smith überzeugt. Defensiv muss sich allerdings auf jeden Fall noch gesteigert werden. Leider mit Koistinen (noch 3 Wochen) und Höfflin (Daumenbruch - 6 Wochen) zwei wichtige Spieler verloren. Mit folgenden Line-up werden wir wahrscheinlich am Freitag starten. Foucault - Smith - Collins Simpson - Olson - Bailey D‘Amigo - Olver - Elsner Mashinter - Wohlgemuth - Detsch Sullivan - Edwards Wagner - Friesen Schütz - Jobke Pruden Reimer Pielmeier Überzählig: Taticek Verletzt: Koistinen, Höfflin
  6. Das Spiel ist 6:3 für Deutschland ausgegangen.
  7. Danke dafür! Mich werde diese Gedankengänge einfach niemals verstehen. Jeder meckert rum, dass die deutschen Talente keine Chance bekommen, die Jungs nicht gefördert werden. Dann verletzt sich eine AL beim eigenen Team für 6 Wochen und fehlt damit möglicherweise 6 Hauptrunden Spiele und der ein oder andere bekommt nen halben Schlaganfall und fordert sofort einen neuen AL. Was für eine Doppelmoral. Wir haben mit Schütz einen extrem talentierten jungen Mann, dem leider noch etwas die Erfahrung fehlt. Wieso kann Schütz nicht z.B die 6 Spiele die Powerplay Position von Koistinen übernehmen, was er seid 2 Jahren in Kaufbeuren sehr gut macht? Werden wir dadurch weniger Punkte einfahren? Und selbst wenn, dann holt man eben 3 Punkte weniger in den ersten 6 Spielen. Wen interessiert das am Ende der Saison?
  8. Gibt es heute irgendein Stream eines DEL Teams?
  9. Mittlerweile hoffe ich so sehr, dass Schütz in Straubing unterschreibt. Erst die Jubelstürme bei der Verpflichtung und dann wird er im Dezember hier wahrscheinlich zerrissen. Das wäre auf jeden Fall ganz großes Kino.
  10. Den Sprung von der DNL in die DEL schafft eh so gut wie keiner. Da sind ganz andere Stellschrauben, die zuerst angepackt werden müssen.
  11. Kleiner Tipp: Augen aufmachen, wenn du Sullivan im ERC Trikot siehst. Da ist er seit 2 Jahren unser stabilster Zwei-Wege Defender. Was in Straubing war, interessiert hier niemanden.
  12. Und in diesen Spielen 50 Punkte gemacht. Wenn er dieses Jahr in 52 Hauptrunden Spielen 45 Punkte macht, dann passt doch alles. Ich denke, dass es klar sein dürfte, dass ich vom Potenzial spreche.
  13. Ich habe mich bzgl. Bailey vllt etwas falsch ausgedrückt, er ist natürlich nicht das Paradebeispiel für einen Sniper. Aber seine offensiven Stärken liegen eher im Abschluss (2 Jahre in Folge 2 stellig getroffen in der SHL, Aussagen von Mitchell und Shedden, dass er einen guten Schuss hat) wie in der Kreativität bzw. dem Spielaufbau. Das wollte ich damit ich eigentlich sagen.
  14. Foucault und D‘Amigo dürften wohl eines der stärksten Außenstürmerpaare der Liga sein. Hoffentlich kann Smith mit den beiden sein zweifellos vorhandenes Talent zeigen. Collins, Olver und Simpson hört sich auch ziemlich stark an, hoffentlich bleibt die Defensivarbeit nicht zu sehr an Simpson hängen. Das wäre Verschwendung. Wobei sich Olver in den letzten Jahren (auch zu Lasten seines offensiven Outputs) defensiv verbessert hat. Wohlgemuth (aufgrund seiner Unerfahrenheit) und Höfflin (aufgrund seiner doch etwas wilden Spielweise) haben mit Olson unseren besten Zwei-Wege Center an der Seite, auch hier verstehe die Zusammenstellung. Bailey, Mashinter und Elsner sind zwar - wie Shedden sagt - eine körperlich starke Reihe. Aber hier fehlt mir einfach die Kreativität. Zwei Spielertypen „Sniper“ mit Elsner und Bailey. Und ein körperlich starker Mashinter mit Stärken an den Banden und im Slot. Aber die Kreativität fehlt mir komplett, evtl kann man dass über spielerisch starke Defender, z.B Edwards auffangen. So haben die Reihen übrigens auch schon diese Woche trainiert, die Verteidigungspaare waren Koistinen - Schütz, Edwards - Sullivan, Friesen - Wagner und Jobke, Taticek, Pruden. Für mich sind das 4 ausgeglichene Reihen für das „Power Hockey“, dass Shedden spielen lassen möchte. Bin gespannt auf die ersten Testspiele.
×
×
  • Create New...