Jump to content
Sign in to follow this  
Bootycall

Weiterhin interesse aus Deutschland an einem KHL-Team

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb Warrior:

Also einen jährlichen Verlust von 12 Mio € "schafft" in der DEL keiner.

Natürlich sind das andere Kostenstrukturen in der KHL. Auf 3-4 Millionen p.a. kann man in der DEL allerdings auch kommen, und dabei muss man von Nürnberg nach Straubingen nicht mal das Flugzeug nehmen. Wenn Berlin als Ankermieter mit einem 10ker Schnitt auf um die 60 Millionen kommt, die an Verbindlichkeiten an eine AEG-Tochter übertragen sind, dann muss man kein BWL-Fuchs sein, um sich auszurechnen, was in den Bilanzen in Fuschl am See zu finden wäre (dito bei Hopp). In Köln lag das jährliche Defizit je nach Saisonverlauf lange bei 2 bis 3 Millionen €, die letzten Saisons, in denen es Sabo jetzt aber doch noch mal wissen wollte, waren in Nürnberg auch keine schwarze Null, sehr vorsichtig ausgedrückt. Und jetzt rechne man sich aus, man müsste für einen konkurrenzfähigen Kader einen halben Regalboden über Mannheim einkaufen, und neun von zehn (bestenfalls) Auswärtsspielen wären Charterflüge... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  
    • 1 Posts
    • 53 Views
    • 16 Posts
    • 1634 Views

×
×
  • Create New...