Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Fussball-Trainer Sascha Lewandowski tot aufgefunden

Recommended Posts

Lässt mich geschockt und traurig zurück. In Erinnerung bleibt er mir als ehrlicher, bodenständiger Fußballfachmann. Als er bei Union zurückgetreten ist mit der Begründung, dass er an einem Burnout leide, habe ich mir ehrlicherweise nichts bei gedacht. Eher nach dem Motto – ok Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Aber diesen einfachen Rückschluss lässt diese Krankheit wohl nicht zu.

Das wirklich Traurige ist, dass BILD & Co. jetzt wieder alle Details nennen, unter dem Deckmantel der Betroffenheit, und in drei Wochen werden evtl. die “EM-Versager” an den Pranger gestellt oder irgend eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Lerneffekt 0,0.

RIP Sascha Lewandowski – wieder ein Guter weniger.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Gallant#71:

Lässt mich geschockt und traurig zurück. In Erinnerung bleibt er mir als ehrlicher, bodenständiger Fußballfachmann. Als er bei Union zurückgetreten ist mit der Begründung, dass er an einem Burnout leide, habe ich mir ehrlicherweise nichts bei gedacht. Eher nach dem Motto – ok Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Aber diesen einfachen Rückschluss lässt diese Krankheit wohl nicht zu.

Das wirklich Traurige ist, dass BILD & Co. jetzt wieder alle Details nennen, unter dem Deckmantel der Betroffenheit, und in drei Wochen werden evtl. die “EM-Versager” an den Pranger gestellt oder irgend eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Lerneffekt 0,0.

RIP Sascha Lewandowski – wieder ein Guter weniger.

 

stimmt, aber auch bei den Fans ist der lerneffekt gleich null

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja wobei Fans nur einen begrenzten Einfluss haben mMn im Vergleich zu Medien ( Social Media mal außen vor). Ich bin jetzt nicht der große Mediengegner, aber in den letzten Monaten ist mir ein eigtl. satirisches Stück von Dieter Nuhr aus seinem Jahresrückblick 2015 nicht mehr aus dem Kopf gegangen, nämlich das Phänomen der “Hysterie”. Und da muss ich schon sagen, dass dafür zum großen Teil Presse, Medien und Social Media verantwortlich sind. Wir Konsumenten/Fans lassen uns doch unterschwellig von einer Hysterie-Welle zur nächsten treiben und vergessen darüber hinaus an den richtigen Stellen mal anzuhalten, um genauer zu reflektieren was gerade abläuft. Und das geht in allen Bereichen so, egal ob Sport, Politik oder Wirtschaft.

Um den Bogen zu Lewandowski wieder zu kriegen… die Ursache für Depressionen können so vielzählig sein, dass sich eine Ursache wsl. nicht einfach finden lässt. Letztlich ist Lewandowski aber nur ein bekanntes Gesicht zu der Krankheit – so hart es sich anhört und das war auch R. Enke. Womit wir unser nächstes Hysterie-Thema hätten – denn geredet wird dann viel, aber ändern wird sich mittelfristig sehr wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Gallant#71:

Ja wobei Fans nur einen begrenzten Einfluss haben mMn im Vergleich zu Medien ( Social Media mal außen vor). Ich bin jetzt nicht der große Mediengegner, aber in den letzten Monaten ist mir ein eigtl. satirisches Stück von Dieter Nuhr aus seinem Jahresrückblick 2015 nicht mehr aus dem Kopf gegangen, nämlich das Phänomen der “Hysterie”. Und da muss ich schon sagen, dass dafür zum großen Teil Presse, Medien und Social Media verantwortlich sind. Wir Konsumenten/Fans lassen uns doch unterschwellig von einer Hysterie-Welle zur nächsten treiben und vergessen darüber hinaus an den richtigen Stellen mal anzuhalten, um genauer zu reflektieren was gerade abläuft. Und das geht in allen Bereichen so, egal ob Sport, Politik oder Wirtschaft.

Um den Bogen zu Lewandowski wieder zu kriegen… die Ursache für Depressionen können so vielzählig sein, dass sich eine Ursache wsl. nicht einfach finden lässt. Letztlich ist Lewandowski aber nur ein bekanntes Gesicht zu der Krankheit – so hart es sich anhört und das war auch R. Enke. Womit wir unser nächstes Hysterie-Thema hätten – denn geredet wird dann viel, aber ändern wird sich mittelfristig sehr wenig.

Im Sport wird sich wenig ändern. Musst ja nur schauen wie es sich beim Eishockey hochschaukelt. Meistens fängt es ganz harmlos im Block an. Ein Fan kann Spieler X nicht leiden und fängt bei jeder Puckberührung an zu mosern, irgendwann macht der nächste mit usw. Am Schluss ist das dann so, wie vor eignen Jahren es ich in einem fremden Stadion erleben durfte. Mein Nachbar meint ..nach einem Fehlpass.. der Scheiss XXX ist zu blöd um Eishockeyspielen, der sollte sich lieber erhängen, darauf ich das war gar nicht Spieler XXX, darauf mein Nachbar der sollte sich trotzdem erhängen gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin echt gespannt, was da jetzt noch alles zum Vorschein kommt. Klingt nach einer zimelich üblen Sache. Aber so ist das im Leben, du kannst keinem in dem Kopf gucken…

Er wirkte immer sehr aufgeräumt, strukturiert und besonnen, was ihn mir sehr symphatisch gemacht hat. Trotzdem weiß man nicht, was er vielleicht an psychischen Leiden hatte (ich zähle da auch so etwas wie Missbräuche, Gewalttaten etc.) zu… Komisch das jemand, der so viele Jahre mit Jugendmannschaften zusammen gearbeitet hat, so ein Verhalten aufzeigt. Das kann man doch nur schwer über so viele Jahre verstecken, auch wenn es vielleicht versucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe es etwas anders ! 

Finde diese ganze gepusht von Promis oder sagen wir Personen des Öffentlichen Lebens  total lächerlich 

es sterben jeden tag eine Vielzahl an menschen egal aus welchem Grund oder Ursache und da kräht kein Hahn nach. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
    • 99 Posts
    • 12619 Views
    • 47 Posts
    • 3688 Views
    • 1127 Posts
    • 58219 Views
    • 24 Posts
    • 1930 Views
    • 80 Posts
    • 5072 Views

×
×
  • Create New...