Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Wechselbörse Fussball-Bundesliga

Recommended Posts

Die Transferphase fing so schön an und die Verantwortlichen haben bis dato gute Arbeit geleistet. Dembélé, Bartra, Rode, Merino, Mor und Guerreiro. Allesamt talentierte Burschen, die Fußball spielen können und sich bewusst für den BVB entschieden haben, weil sie dort die besten Entwicklungsmöglichkeiten sehen, die man nicht verbauen sollte. Gerade über die Verpflichtungen von Dembélé, Bartra und Guerreiro habe ich mich gefreut. Mag auch daran liegen, dass ich nie ein großer Freund von Hummels (überbewertet, hat auch viel Mist gemacht) bzw. Schmelzer war, der jetzt auf seiner linken Abwehrseite endlich Konkurrenz bekommen hat. Hoffentlich kann sich unser Europameister-Neuzugang den Stammplatz auf dieser Position sichern!

Von den Transfers der letzten beiden Tage bin ich eher weniger angetan...
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schürrle war unter Tuchel überragend. 

Wenn man sich das alles leisten kann und auch mit ner ordentlichen Rotation alles zufrieden stellen kann, ist mit dem BVB durchaus in allen drei Wettbewerben zu rechnen. 

Man hat locker zwei Mannschaften auf Top-Niveau und ist bis auf die Verteidigung tief und besonders qualitativ hochwertig besetzt. Man muss nur die Daumen drücken, dass Piszjchek gesund bleibt. Wenn Götze wieder zu seiner alten Stärke zurückfindet, ist er auch einer der immer den Unterschied ausmachen kann. 

Das Mittelfeld ist wirklich extrem stark und ich denke, dass es dieses mal endlich wieder ein knappes Rennen um die Meisterschaft werden kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mal gespannt, ob sich neben Weigl ein weiterer starker 6er etabliert. Von Rode halte ich eigentlich nicht so viel.

Die Offensive wird aber sicher gut abgehen.

Der portugiesische LV wird Schmelzer verdrängen- Bartra wird sicher Hummels nicht ersetzen können, aber das muss man halt im Kollektiv schaffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hummels auf einmal überbewertet, jetzt wo er weg ist :D 

Vom Helden zum Deppen in so kurzer Zeit…;) 

Ich hoffe, dass Götze wieder zurück zu alter Stärke findet. Ingesamt klingt das sehr interessant mit Götze, Reus und Schürrle. Ebenso hoffe ich, dass Tuchel aus Schürrle bessere Leistungen herauskitzeln kann. Denn sowohl Götze, als auch Schürrle und Reus können für die Nationalmannschaft sehr wichtig sein, sofern sie fit sind und optimal eingesetzt werden. 

Für mich hat sich der BVB sehr gut verstärkt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gonzalo Castro könnte ich mir gut als zweiten 6er bzw. 8er neben Weigl vorstellen. Nach anfänglichen Eingewöhnungsproblemchen, hat “Gonzo” schon in der Rückrunde starke Leistungen auf dieser Position gezeigt. Bei Raphael Guerreiro bin ich ziemlich zuversichtlich, dass er beim BVB und in der Bundesliga auf der Linksverteidiger-Position durchstarten wird. Hat mir bei der EM prima gefallen - schade, dass sein Freistoß in der Verlängerung des Finalspiels gegen FRA nur an die Latte ging. Er wurde jedenfalls zurecht zum besten LV des Turniers gewählt. 

Hummels weine ich nicht die kleinste Träne nach (er war auch für mich zu keinem Zeitpunkt ein Held, außer vielleicht am Mikro). Sowohl sportlich nicht als auch menschlich. Das hat nichts mit Verbitterung wegen seines Wechsels zu tun (die sportlichen Beweggründe wegen der deutlich höheren Chance auf Erfolge kann ich nachvollziehen), sondern mehr mit der Art und Weise. Was mir missfällt ist – wie an anderer Stelle schon einmal geschrieben – Hummels Scheinheiligkeit. Immer groß erzählen, dass man beim BVB etwas aufbauen kann etc. Vor 3 Jahren war er es, der Götze für seinen Wechsel zu den Bayern öffentlich rüffelte/ kritisierte. Seine Worte waren offenbar jedoch nur Schall und Rauch und ganz nach dem Motto "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" macht er nun selbst die Fliege. Nun ist er weg und ich bin den Bayern dankbar, knapp 40 Millionen bei nur noch einem Jahr Vertragslaufzeit nach Dortmund überwiesen zu haben. Diese Summe hallf schließlich gewichtig mit, eine kleine Blutauffrischung im Team in Angriff zu nehmen.

Sicherlich ist Hummels ein guter Abwehrspieler – hinter Boateng wohl der Beste Deutschlands – aber er könnte noch besser sein, wenn er nicht diese zum Teil unerklärlichen Aussetzer hätte. Manchmal ist er einfach schläfrig, braucht zu lange, um die Situation mit Ball am Fuß zu erkennen, anstatt den einfachen Pass zu spielen. Er mutet sich nicht selten zu viel zu und da kann dann auch mal nach hinten los gehen. Über die Jahre haben sich einige Böcke eingeschlichen. 2010 in der Europa League gegen Kapaty Lwiw brachte er sein Team mit einem Fehler in die Bredouille, die dank Götze und Barrios noch erfolgreich mit 4:3 abgewendet werden konnte. Gegen den HSV und damals Heung-Min Son passte Hummels dem HSV-Angreifer unbedrängt in die Füße und dieser ließ sich die Chance nicht entgehen (Oktober 2010). 2011 ließ er gegen Olympique Marseille in der CL einen Kopfball über dien Schädel rutschen und war somit ein Hauptverantwortlicher für die 0:3 Niederlage in Frankreich.  Einer seiner dicksten Böcke ereignete sich jedoch am Abend des 25.04.2013. Ich kann mir dieses Datum so gut merken, weil es gleichzeitig zwar einer der größten Dortmunder Erfolgsabende in der CL war und man Real Madrid mit 4:1 im heimischen Signal Iduna Park schlug (4x Lewandowski). Trotzdem fabrizierte Hummels einen unerklärlichen Fehler zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer.  Ohne Lewy und Reus hätte der Schuss gewaltig nach hinten losgehen können. Das sind jetzt nur ein paar Beispiele, die mir auf die Schnelle eingefallen sind. Jeder macht mal Fehler, es stehen keine Maschinen auf dem Feld, aber bei allem Lob, mit dem Hummels oft überschüttet wird, sollte man auch mal genauer hischauen dürfen...

Beim BVB traue ich Marc Bartra eine gute Rolle als “Hummels-Ersatz” durchaus zu. Fußballerisch braucht er sich nicht hinter Hummels verstecken und was die Geschwindigkeit angeht, ist er Hummels überlegen. Natürlich saß er bei Barca zumeist auf der Bank und kam zu relativ wenigen Einsätzen, aber er hat dort die komplette Jugend durchlaufen, ist Teil der Spanischen Nationalmannschaft und für den günstigen Preis von 8 Mio. Euro konnte der BVB nichts falsch machen.

Ich würde es in einem 4-2-3-1 Grundsystem versuchen, welches auch scnell zu einem 4-3-3 werden könnte:

-------------------- Bürki

Piszczek --- Bartra --- Sokratis --- Guerreiro

-------------- Weigl
-------------------------- Castro

--- Dembélé ---- Götze ---- Schürrle *

----------------- Aubameyang

Solange Reus nicht bei 100% angelang ist, würde ich Schürrle auf der Position des LOM bzw. LA sehen. Sobald Reus wieder zurück ist, ginge er auf diese Position und es ließe sich im OM ohne große Qualitätseinbußen rotieren.

Nicht zu vergessen, dass man noch einige interessante Spieler in der Hinterhand hätte, darunter auch junge Leute wie Pulisic oder Mor.
Ich hoffe nur noch, dass man ein paar Spieler los wird, für die ich eigentlich keine Verwendung mehr sehe (Park, Leitner, Kuba, vllt. Ramos). Der Transfer von Subotic nach England hat sich ja leider zerschlagen…

Insgesamt kann ich als BVB-Fan zufrieden auf das Team 2016/17 blicken. Der Einbau der neuen Spieler wird etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber das wird bis zum ersten Pflichtspiel schon klappen. Das Gesamtpaket sehe ich jedenfalls besser als letzte Saison.  Die Bayern-Jagd wird ein schweres Unterfangen, insofern muss mit dieser Mannschaft Platz 2 das Ziel in der Bundesliga sein und im europäischen Wettbewerb muss man mal schauen. :)


Gruß
Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bartra hat bei weitem noch nicht die Klasse von Hummels, selbst wenn er von Barca kommt… Wird spannend zu sehen sein, wer da aus der Abwehr jetzt den Spielaufbau machen soll... 

Der BVB hat sich für mich in der Breite doch gut verstärkt, in der Spitze aber Qualität verloren erstmal. Mal sehen, wie lange so Jungs wie Dembele dann wirklich bleiben wenn sie voll einschlagen... 

Tuchel muss nun aber auch zeigen, wie er moderieren kann. Da laufen gefühlt schon 1-2 zuviele Offensivspieler rum. Pulisic hätte ich z.B noch abgegeben um ihm Spielpraxis zu geben. Mal sehen ob Schürlle sich durchsetzen kann, oder ob er auch beim BVB mehr auf der Bank sitzt. Rein vom Gefühl sehe ich da schon Spieler die ich stärker einschätze... 

Tuchel muss es jetzt schaffen ein Team zu bauen, dann wird die Liga sicher spannender als die Jahre davor. 

Zumal Bayern ja tendenziell auch nicht mehr nachlegt, was gerade in der Offensive auch schnell in die Hose gehen kann. Robben und Ribery sind ja im Grunde eh dauerhaft verletzt, dann bleiben noch Coman, Costa, Müller und Lewandowski. Das ist qualitativ zwar stark, quantitativ aber schon extrem eng geplant. 

Ich finds für die Liga aber geil, dass so Jungs wie Dembele, Sanches, Halilovic und Co. auch den Weg in die Liga gefunden haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bis sich die vielen Neuen in Dortmund gefunden haben, ist Bayern doch längst um 10 bis 15 Punkte enteilt. Ich rechne mit keiner spannenden Saison.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
    • 99 Posts
    • 12619 Views
    • 47 Posts
    • 3688 Views
    • 1127 Posts
    • 58219 Views
    • 24 Posts
    • 1930 Views
    • 80 Posts
    • 5072 Views

×
×
  • Create New...