Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

Steve Pinizzotto

Empfohlene Beiträge

Muss man doch nicht erneut aufkochen. Die Anzeige ist nicht erst seit gestern bekannt, eingestellt wird es so oder so. Aber das wird eine Staatsanwältin niemals sagen, daher "ergebnisoffen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gespannt. Braucht eine Oberstaatsanwältin wieder mal Publicity. Wer weiß schon für welches Amt sie gerade kandidiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Kompon17:

Ich bin gespannt. Braucht eine Oberstaatsanwältin wieder mal Publicity. Wer weiß schon für welches Amt sie gerade kandidiert.

Wohl im falschen Land?

Bei einer Strafanzeige geht es um "öffentliches Interesse", damit ermittelt wird. Das ein solches besteht, bestätigen unter anderem wir gerade hier.
Wird es eingestellt? Mag sein, es wäre aber wohl garantiert eingestellt worden, wenn er sich nicht seine anschließenden Entgleisungen geleistet hätte.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb RickFire:

Wohl im falschen Land?

Bei einer Strafanzeige geht es um "öffentliches Interesse", damit ermittelt wird. Das ein solches besteht, bestätigen unter anderem wir gerade hier.
Wird es eingestellt? Mag sein, es wäre aber wohl garantiert eingestellt worden, wenn er sich nicht seine anschließenden Entgleisungen geleistet hätte.   

Wer legt denn das öffentliche Interesse fest? Die Zeitungen, TV, Zuschauer oder vielleicht die Staatsanwaltschaft selbst? Ist es wirklich im öffentlichen Interesse zukünftig mehr Ermittlungen dieser Art zu haben? Vielleicht haben die ja sonst nichts zu tun? Und ja, es schadet nicht sich in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, wenn man z.B. Richterin werden will oder andere höhere Ämter bekleiden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Kompon17:

Wer legt denn das öffentliche Interesse fest?

Man fragt sich für was es Sozialkunde gibt.

Oder man gockelt.

bearbeitet von joo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Kompon17:

Wer legt denn das öffentliche Interesse fest? Die Zeitungen, TV, Zuschauer oder vielleicht die Staatsanwaltschaft selbst? Ist es wirklich im öffentlichen Interesse zukünftig mehr Ermittlungen dieser Art zu haben? Vielleicht haben die ja sonst nichts zu tun? Und ja, es schadet nicht sich in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, wenn man z.B. Richterin werden will oder andere höhere Ämter bekleiden will.

Kannst du vielleicht mal mit deinen Spekulationen bezüglich der Oberstaatsanwältin aufhören? Wenn die Staatsanwaltschaft München nunmal sie als Pressesprecherin hat und die Bildzeitung bei ihr anruft, weil ihre Nummer unter Pressesprecherin zu finden ist, soll sie einfach auflegen? "Oh in einem Forum könnten Vermutungen über mich angestellt werden, ich würde nur für meine Karriere ans Telefon gehen, bitte rufen sie mich nicht mehr an". Missachtung der Auskunftspflicht ggü. der Presse, Karriere beendet. Geiler Scheiß.

Aber es geht hier auch gar nicht um "öffentliches Interesse". Wie im Artikel zu lesen, gab es 2 Anzeigen. Bei Anzeigen ist man verpflichtet zu ermitteln. Aber man ermittelt "ergebnisoffen". Ergo, es gibt nix neues, die Bild hat eben nur mal nachgefragt. Da die Staatsanwaltschaften mehr als genug zu tun haben und bei so einem Fall die Priorität nun nicht gerade riesig ist, kein Wunder dass noch nichts passiert ist. Durch die Nachfrage bei der Pressesprecherin denke ich aber, dass es nun etwas schneller bearbeitet wird und wir in Kürze von einer Einstellung erfahren werden. Alles andere würde mich sehr wundern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Bootycall:

Nach seinem Ellenbogen-Check im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wurde gegen den Spieler von EHC Red Bull München ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

►Oberstaatsanwältin Anne Leiding zu BILD: „Wir ermitteln ergebnisoffen in alle Richtungen.“ Bedeutet: Das Verfahren kann zu einer Anklage oder einem Strafbefehl führen – muss aber nicht, es kann aber auch eingestellt werden.

https://www.bild.de/regional/muenchen/ermittlungsverfahren/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-pinizzotto-55421468.bild.html

xD Die Bildzeitung packt auch jeden Scheißhaufen in einen Topf um ihn aufzukochen... Btw: An dem Kommentar der Staatsanwältin ist nix verwerfliches. Anruf Bildzeitung: "Wie sieht's im Fall Pinizzotto aus?" Staatsanwältin mit einer Standardantwort auf so eine Frage. Alles außen rum hat der entsprechende Schreiberling (Redakteur oder gar Journalist kann man ja zu den Tüten bei der BILD nicht sagen) als Gewürz zur Scheiße dazu gepackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

492 Strafminuten sammelte der Kanadier bislang in seinen drei DEL-Jahren. "Wer mich und mein Spiel kennt, weiß, dass ich nicht darauf aus bin, irgendjemanden zu verletzen. Oder gar Menschen umzubringen, wie mir auch schon vorgeworfen wurde", sagte Pinizzotto zu seiner eigenen Auffassung von körperlichem Eishockey. "Aber ich bin einer, der seine Checks bis zum Ende durchzieht, nicht mittendrin aufhört." Mit dieser Einstellung wird Pinizzotto auch weiterhin die Lager spalten.

http://www.kicker.de/news/eishockey/startseite/721740/artikel_muenchens-pinizzotto-als-genie-und-feindbild.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum