Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Warum die +/- Statistik nichts aussagt

Empfohlene Beiträge

Zuerst zu den Statistiken die nicht aussagekräftig und somit unnütz oder sogar irreführend sind: An erster Stelle will ich hier die Plus/Minus-Statistik erwähnen. Die Plus/Minus-Statistik ist weitgehend kontextfrei. Sie berücksichtigt in keiner Art zu Weise wie und warum es ein Plus- oder Minusgoal gab. Die Plus-Minus- Statistik lässt einige der wesentlichsten Faktoren für Tore ausser Acht, z.B. Glück und Goaltending. Weiter gibt es zu viele Plus- oder Minustore die nichts mit irgendwelchem Zutun eines sich auf dem Eis befindenden Spielers in Verbindung gebracht werden können. Hinzu kommt, dass man als Powerplayspieler nur Minuswerte einfährt wie auch bei Ueberzahl-Empty- Net-Situationen. Dies führt dazu, dass vor allem die besten Offensivkräfte in schwachen Teams sehr oft schlechte Plus/Minus-Werte aufweisen, sie haben viel Eiszeit, spielen viel Powerplay aber ihr Team verliert oft. Hölzerne Defensivspezialisten werden eher im Boxplay eingesetzt und im Boxplay gibt es nur Plus- und keine Minuspunkte. All dies führt oft zum absurden Resultat, dass Ergänzungsspieler mit wenig Eiszeit in schwachen Mannschaften bessere Plus/Minus-Werte als deren Führungsspieler aufweisen.

http://sport.ch.sportalsports.com/sportch/generated/article/eishockey/2017/09/23/thomas-roost-ueber-die-verschiedensten-statistiken-des-eishockeys-pdo-fenclose-oder-corsi-welche-statistiken-sind-zu-gebrauchen-id55459100000.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In ice hockey, it measures a player's goal differential. When an even-strength goal or shorthanded goal is scored, the plus–minus statistic is increased by one ("plus") for those players on the ice for the team scoring the goal; the plus–minus statistic is decreased by one ("minus") for those players on the ice for the team allowing the goal. Power play or penalty shot goals are excluded. An empty net does not matter for the calculation of plus–minus.

Da die Short-Hander doch eher selten sind, zeigt +/- im Wesentlichen das Ergebnis von 5:5-Situationen. Klar, sind da Tore dabei, für die der Einzelne nichts kann. Es kommt natürlich auch auf die Mitspieler an. Ich finde den Wert nicht fragwürdiger als alle anderen Werte auch (oder sollte ich sagen, ich finde den Wert genauso fragwürdig wie alle anderen auch). Vorrangig ist eigentlich immer, ob ein Spieler in die Mannschaft passt. Das lässt sich nicht in Zahlen ausdrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum