Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
GoFischtownGo!

Zusammenfassung Hauptrunde 2017/18

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Reinprecht28:

Ich glaub sie haben das mit Acton bewertet und das kam vor Ebners Handspiel.

Rein regeltechnisch: Geht das überhaupt? Darf nicht der Videobeweis genommen werden um zu entscheiden ob der Puck drin war oder nicht? Vielleicht liege ich auch falsch...

Das Tor wurde gegeben und war Tatsachenentscheidung und wurde vom Schiri anfangs nicht als Behinderung gewertet. Meine Frage: Ist es zulässig im Nachhinein noch auf Behinderung zu entscheiden oder darf nur die Frage geklärt werden ob Tor oder nicht?

 

Habe kein Regelbuch zur Hand und bin kein Hobbyschiri ;) Kenn dieses Szenario aus Regelsicht nicht wirklich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So war es zumindestens gegen Nürnberg der Fall. Saftiger Crosscheck ausgeteilt und dann das Tor geschossen (ohne den Crosscheck wäre es nicht möglich gewesen)  Dann hieße es: Tor , weil im Videobeweis das Foul nicht gegeben werden darf. Nürnberg hatte Pech.  (Tor wurde gegeben, Foul wurde nicht gepfiffen . Im Video natürlich ersichtlich gewesen , im Spiel auch )

bearbeitet von Naudin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Naudin:

So war es zumindestens gegen Nürnberg der Fall. Saftiger Crosscheck ausgeteilt und dann das Tor geschossen (ohne den Crosscheck wäre es nicht möglich gewesen)  Dann hieße es: Tor , weil im Videobeweis das Foul nicht gegeben werden darf. Nürnberg hatte Pech.  (Tor wurde gegeben, Foul wurde nicht gepfiffen . Im Video natürlich ersichtlich gewesen , im Spiel auch )

Die beiden Fälle sind aber nicht vergleichbar. Hier war es Behinderung des Torwarts im Torraum, da darf nachträglich anders entschieden werden. Bei Nürnberg war es ein Foul am Verteidiger (und außerhalb des Torraums)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb moosbüffel:

Die beiden Fälle sind aber nicht vergleichbar. Hier war es Behinderung des Torwarts im Torraum, da darf nachträglich anders entschieden werden. Bei Nürnberg war es ein Foul am Verteidiger (und außerhalb des Torraums)

Genau so eine Antwort wollte ich.  Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb moosbüffel:

Die beiden Fälle sind aber nicht vergleichbar. Hier war es Behinderung des Torwarts im Torraum, da darf nachträglich anders entschieden werden. Bei Nürnberg war es ein Foul am Verteidiger (und außerhalb des Torraums)

Stimmt. Da gebe ich dir recht ! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Tag Abstand und mal der Versuch das ohne Puls 180 und ähnlich rotem Kopf wie Cortina zu sehen, den ich gestern nach der Entscheidung hatte.

Erstmal verstehe ich nicht, warum nicht einfach direkt nach dem Gewühletor direkt zum Videobeweis gegangen worden ist. Ständig werden irgendwelche recht eindeutige Pfostentreffer angeschaut oder andere hanebüchene Dinge angeschaut und das gestern dann nicht? Für was hat man denn sowas wie den Videobeweis, wenn man ihn dann nicht einsetzen will? Da kann ich den Ärger der Düsseldorfer schon verstehen.

Die Entscheidung selbst: Die SR waren sich also so sicher, dass sie den Videobeweis meinten nicht zu benötigen, dann brauchen vor den Bildern nochmal mehrere Minuten um die Entscheidung letztlich zu fällen? Reicht das dann tatsächlich aus, um die Entscheidung zu widerlegen? So deutlich sehe ich da immer noch keine Behinderung durch/von Acton... der Puck rutscht Bakala durch und er legt sich nach hinten um die durchgerutschte Scheibe zu erreichen kommt aber nicht hin. Einen Kontakt von Acton und Bakala nach dem der Puck durchgerutscht war, gab es aber schon. Das ist schon bitter, dass das Tor aberkannt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb korken:

Ein Tag Abstand und mal der Versuch das ohne Puls 180 und ähnlich rotem Kopf wie Cortina zu sehen, den ich gestern nach der Entscheidung hatte.

Erstmal verstehe ich nicht, warum nicht einfach direkt nach dem Gewühletor direkt zum Videobeweis gegangen worden ist. Ständig werden irgendwelche recht eindeutige Pfostentreffer angeschaut oder andere hanebüchene Dinge angeschaut und das gestern dann nicht? Für was hat man denn sowas wie den Videobeweis, wenn man ihn dann nicht einsetzen will? Da kann ich den Ärger der Düsseldorfer schon verstehen.

Die Entscheidung selbst: Die SR waren sich also so sicher, dass sie den Videobeweis meinten nicht zu benötigen, dann brauchen vor den Bildern nochmal mehrere Minuten um die Entscheidung letztlich zu fällen? Reicht das dann tatsächlich aus, um die Entscheidung zu widerlegen? So deutlich sehe ich da immer noch keine Behinderung durch/von Acton... der Puck rutscht Bakala durch und er legt sich nach hinten um die durchgerutschte Scheibe zu erreichen kommt aber nicht hin. Einen Kontakt von Acton und Bakala nach dem der Puck durchgerutscht war, gab es aber schon. Das ist schon bitter, dass das Tor aberkannt wurde.

Mehr anzeigen  

Das die Schiedsrichter da generell keine gute Figur machen, bin ich bei dir. Dieses ewige hin und her und nicht zum Videobeweis zu gehen, geht gar nicht. Ich denk mal die waren sich sicher das er drin war und wollten deshalb nicht zum Video gehen. Auf die Torwartbehinderung sind sie da wohl noch nicht drauf gekommen, auch verständlich bei dem durcheinander. Das sich Düsseldorf aufregt ist auch normal. Und das sie dann des doch anders sehen ist für mich auc komplett richtig weil da schon eine Behinderung von Acton vorliegt. Man darf halt nicht immer nach den ahnungslosen Kommentatoren gehen die immer nichts sehen oder die Regeln nicht kennen. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das die Schiedsrichter da generell keine gute Figur machen, bin ich bei dir. Dieses ewige hin und her und nicht zum Videobeweis zu gehen, geht gar nicht. Ich denk mal die waren sich sicher das er drin war und wollten deshalb nicht zum Video gehen. Auf die Torwartbehinderung sind sie da wohl noch nicht drauf gekommen, auch verständlich bei dem durcheinander. Das sich Düsseldorf aufregt ist auch normal. Und das sie dann des doch anders sehen ist für mich auch komplett richtig weil da schon eine Behinderung von Acton vorliegt. Man darf halt nicht immer nach den ahnungslosen Kommentatoren gehen die immer nichts sehen oder die Regeln nicht kennen.:D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte aber auch nicht nach Pseudoexperten gehn, die die Ursache der Behinderung nicht erkennen und die Regeln, dass es dann trotzdem zählen müsste, nicht kennen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Serc1993:

Man sollte aber auch nicht nach Pseudoexperten gehn, die die Ursache der Behinderung nicht erkennen und die Regeln, dass es dann trotzdem zählen müsste, nicht kennen.

 

Acton wird von wem gestoßen das er eine Behinderung macht? Na da bin ich aber mal gespannt. Und bitte die erste Behinderung anschauen und nicht die danach wo Körperkontakt mit dem Gegner ist. So manche Schwenninger sind echt lächerlich mit ihrer Vereinsbrille und dem rumgeheule wo man klare Sachen einfach nicht sehen will. Ist ja fast noch schlimmer als der Straubinger Alien letzte Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum