Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nobody

Kaderplanung 18/19 - Straubing

Empfohlene Beiträge

@Peanuts

du hast vollkommen recht, im Endeffekt geht man ins Stadion um Siege zu sehen, dass ist in keiner Sportart anders.

der zweite Aspekt ist, man will Unterhaltung und wenn beide Dinge nicht gegeben sind, dann verliert man Zuschauer. 

In den letzten Jahren haben über weite Strecken beide bis in den Dezember gefehlt, daher der Rückgang. 

@kraddle

hast du dir mal die Schussstatistik angesehen? Sie ist für jedes Spiel auf der DEL Seite verfügbar. Vogl hat ab dann weniger Tore erhalten, als die Verteidigung weniger Schüsse direkt vorm Tor zugelassen hat. Man hatte kein TW Problem sondern die Spielweise hat hinten und vorne im wahrsten Sinne des Wortes nicht gestimmt. Wenn der Gegner immer frei vors Tor kommt, wird jeder TW weichgeschossen und irgendwann kommen die Gedanken, oh, nicht schon wieder... wenn dann der TW vom Trainer demontiert wird, dann ist es ganz aus.

Was hat der McI am Ende gebracht? Nichts! Der war gut genug für Mannheim, jetzt werden TW wie Leggio ins Spiel gebracht.

Die Verteidigung muss stehen, dann klappt es auch mit dem TW

bearbeitet von calis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es anders , Vogl hat erst dann gut gehalten, als die Saison gelaufen war , ohne Druck war er gut und auch nicht überragend !
Am Anfang flatterte er und verlor uns teilweise spiele im Alleingang , bestes Beispiel des Heimspiel gegen Nürnberg , als man 3-1 !!! Führte und Vogl 2 Eier bekommen hat .
Ich bin froh das die Verantwortlichen dass auch so erkannt haben ...

bearbeitet von Nobody

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch mit einen erfahrenen Al, ja zb Leggio kann man Vogl den Druck nehmen. Wer soll den einen Brust oder den Supertorwart bezahlen, wir haben noch zwei Al in der Verteidigung zu besetzen, und einen wichtigen Al im Sturm noch, wenn die einigermaßen gut besetzt werden, kostet das genug Geld .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.1.2018 um 12:00 schrieb calis:

Ok,

1:0 Jobke, vierliert den Zweikampf an der Bande, der Pass kommt vors Tor wo ein Hannowski mutterseelen allein sich die Ecke aussuchen kann, klar die Schuld von Vogl.

2:0 Edwards bingt den Stuermer nicht aus dem Slot und der kann die Scheibe sehr toll abfaelschen, ebenfalls klar die Schuld von Vogl

3:0 Yeo legt durch einen versuchten Pass vors eigene Tor Schuetz die Scheibe auf den Schlaeger, der mutterseelen alleine vorm Tor, auch klar die Schuld von Vogl.

und dann das 4:0, wo war er denn da? Den hatte er unbedingt haben muessen, andere TW holen so einen Schuss raus in dem sie ihn mit ihrem Blick ablenken.

 

Nenne mir bitte ein Spiel, in Straubing, dass der TW alleine gewonnen hat. Das letzte Tor, an dass ich mich erinnern kann, dass in SR ein Torwart geschossen hat war Bales gg Landshut und das war auch kein GWG.

 

Sorry, solche Plattitueden regen mich auf, denn nur wenn es in der Vordermannschaft stimmt, dann kann auch ein TW seine Leistungen abrufen. Ein Bales bekam ebenso seine Eier wie ein Brust und jeder andere TW, wenn es aber in der Defensive der Mannschaft nicht stimmt und der TW keine Unterstuetzung erhaelt, dann laesst auch die Konzentration nach. 

Jedem Tor gestern ging ein Fehler eines Feldspielers voraus, aber ich habe keinen Beitrag gelesen, wo einer dieser Spieler erwaehnt wird, nur auf Vogl wurde eingehackt. Ein Yeo. Edwards und Jobke machen diese haeufiger, aber bei ihnen wird ueber eine Verlaengerung diskutiert, waerend man einen Vogl auf den Mond schiessen will. 

Jobke, zu langsam, technisch sehr limitiert, aber er hat Pinner mal aufs Maul gehauen, schon ist er jung, steigerungsfaehig und bringt Haerte ins Spiel um ein Beispiel zu nennen. Um einen Roethke, der seit 3 Jahren auf dem absteigenden Ast ist, wird ein riesen Zenober veranstaltet, nur weil er 3 Tore in 2 Spielen schiesst und komischerweise genau dann, wenn es fuer ihn laeuft an die Oeffentlichkeit geht, aber ihm fairerweise schon lange davor gesagt wird, dass man nicht mehr mit ihm plant. 

Tut mir leid, aber es handelt sich hier um Profieishockey, einige sollten das aber meiden und nur noch zu den Amateuren gehen, da geht es nicht so schnell und man kann eher erkennen warum der Puck ploetzlich im Tor ist, ausserdem ist es dort auch leichter Gefuehsduseleien nachzuhaengen.

@Nobody

da mal wieder das Spiel gg Nbg rangezogen wird, hier nochmals was da war...

Bitte kommt mal mit neuen, und auch mal belegbaren Argumenten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was Yeo, Edwards, Jobke, usw verteidigt haben war unter aller Kanone, da geb ich dir recht. In der Del wenn du dir die Clubs ansiehst, bis auf Ausnahme von Krefeld, Straubing noch ? sind mit zwei wirklich guten Toptorhüter ausgestattet, weil warscheinlich konstant keiner 52 Spiele und nachher Playoffs durchspielen kann, das hat nichts mit Vogl seiner Leistung zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der DEL sehe ich um ehrlich zu sein nur einen Wesslau und Vehanen (der ja nicht mehr spielt) auf dem Niveau, dass sich viele hier vorstellen. Dann wird noch von einer Rückkehr von Brust fabuliert, der auch seine Eier gefangen hat (gerissener Handschuh)...

Der Rest eher unwahrscheinlich und für  einen wie Leggio braucht man keine AL zu verbraten, denn SR liegt immer noch weit unter den finanziellen Möglichkeiten von Berlin oder Köln und man muss in diese Kategorie greifen, wenn man sich zu Vogl soviel steigern will.

Man hat sich bei den Deutschen in der Breite verbessert, die bisherigen AL lesen sich auch recht gut. Jetzt sehe ich die Gefahr, dass man entweder bei den AL auf dem Feld spart oder man einen mittelmäßigen AL TW verpflichtet, der nicht wirklich weiter hilft. Beide Versionen erfüllen mich nicht wirklich mit Optimismus und hoffe, dass ich hier falsch liege...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei allem Verständnis für „Heldenverehrung“, aber man sollte den guten Barry auch mal realistisch beurteilen - ja, er war er sehr guter Torwart, aber er hat auch rund 20 Spiele „pausiert“.  Das muss in eine realistische Betrachtung auch rein, genauso wie dass auch er schlechte Tage hatte. Der Gaudifaktor war halt unübertroffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Wurzelsepp:

Bei allem Verständnis für „Heldenverehrung“, aber man sollte den guten Barry auch mal realistisch beurteilen - ja, er war er sehr guter Torwart, aber er hat auch rund 20 Spiele „pausiert“.  Das muss in eine realistische Betrachtung auch rein, genauso wie dass auch er schlechte Tage hatte. Der Gaudifaktor war halt unübertroffen...

Trotzdem hat er kaum.Eier gefangen und war in den wichtigen Spielen der X Faktor !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum