Jump to content
Eisbär

Spielt mal Manager und stellt das SERC Team 2018/19 auf

Empfohlene Beiträge

vor 9 Minuten schrieb Bootycall:

Nürnberg hatte die wenigsten Gegentore mit 126 ;) 

Sorry natürlich Nürnberg... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Power-Player:

Andere Mannschaften in der Liga versuchen uns zu kopieren und sprechen vom "Schwenninger Weg"??? Das haben wir JR zu verdanken!!!! Manche sind irgendwie nie zufrieden, echt traurig!!!!!

 

 

Also über die Aussage muss ich immer wieder lachen! Was ist dieser "Weg" und wer kopiert ihn?

Die Teams mit genügend Kohle brauchen ihn nicht kopieren, Bremerhaven ist mit einem anderen Weg und weniger Geld viel erfolgreicher und die wenigen Teams, die noch übrig bleiben, gehen ihren eigenen Weg und waren damit in der Vergangenheit insgesamt erfolgreicher, als wir es so jemals sein werden.

Wenn der Weg so aussieht, sich bei den AL´s totzusparen und stattdessen das Geld in meist kaum mittelmässige deutsche Spieler zu stecken, wird das nie was. Denn die wenigen richtigen Guten sind nicht allzu lange hier und oder lassen sich jede Verlängerung fürstlich bezahlen. Da man kann JR wirklich nur danken....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über keine Posts kann ich mich mehr ärgern als über deine Immi.  Da ist Kollege WildWinger doch einfacher zu verstehen: Grundsätzlich alles scheisse von Rumrich und Konsorten, in Erfolgsphasen liest man nix
Warum Geht mir das bei dir so Immi:

Weil du eloquent und angenehm zu lesen deine Meinung äußerst, die für mich aber immer in die gleiche Kerbe haust.

- Rumrich unfähig, verteilt Verträge und Kohle dass einem hören und sehen vergeht

- der Schwenninger Weg ist für uns der falsche

- Kommunikation katastrophal

- jetzt wird alles schlechter, ich hoffe nur dass ich nicht recht habe

Ist es richtig dass du mal für die WildWings Organisation tätig warst (bitte korrigieren falls dem nicht so ist, dann hab ich eine falsche Person im Kopf). Wenn ja finde ich auch die Hinweise auf Vertragsinhalte (der verdient zu viel etc.) für ziemlich unangemessen, da es darauf deutet dass du aus irgendeiner Stelle Internas hättest. Und die gehören für mich nicht kommuniziert.

Wir haben in der letzten Saison die erste Play-Off-Teilnahme in der Spitzenklasse seit 1997 gesehen. Eine tolle Saison, nach der ich fast jeden Kritiker mit dem Satz gehört habe, dass die WW Organisation nun den Kredit bekommt, auch für die neue Saison zu planen ohne vorab gesteinigt zu werden. Und was haben wir jetzt? Eine Stimmung schlechter wie auf einem G7 Gipfel. Acton und Fleury weg, EBM Pabst weg und die Kommunikation miserabel. Die Mannschaft ist schlechter wie letztes Jahr. Kein Geld ist mehr da.

Ich für meinen Teil will jetzt mal die letzte AL-Stelle abwarten. Wird es ein „Center mit Extraqualitäten“ haben wir die Chance wieder ein gut aufgestellte Mannschaft zu sehen. Und wird es Hult, dann warte ich den Saisonverlauf auch erst einmal ab. Viele Vergessen hier auch, dass Fleury erst verspätet kam und wir zu Beginn sogar nur 8 AL hatten....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Slot S.W.W.1988:

Sag mal was ist denn das für ein Beispiel??

Ich habe schon immer gesagt, wenn wir es schaffen so viele Tore zu schießen wie wir bekommen. Mein Beispiel war 150/150, spielen wir immer Playoff...

Nun hatten wir endlich mal 123/130 also fasst ausgeglichen und wir haben Playoff gesehen... Lass es 120/120 werden oder wieder 130/130 und wir spielen wieder Playoff! 

Also was redest Du oben von 80/130, von so etwas habe ich noch nicht mal im Ansatz davon gesprochen!

Ich kann mich nicht mal daran erinnern, dass du überhaupt von Zahlen gesprochen hast. 😂
Sehr wohl aber davon, dass eine Saison erfolgreich gespielt wurde bei wenigen Gegentoren. Unabhängig davon, was wir für Tore hatten. Deshalb mein Post.
Was bringen einer Mannschaft wenig Gegentore, wenn sie selber keine schießen? Am Ende ist es egal ob du 220/220 oder 130/130 in der Tordifferenz hast. 

Auf uns bezogen werden wir wahrscheinlich mehr Probleme haben die Tore zu schießen als sie zu verhindern. Zumindest stehen hinter unseren Toren die großen Fragezeichen. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Salli:

Ich kann mich nicht mal daran erinnern, dass du überhaupt von Zahlen gesprochen hast. 😂
Sehr wohl aber davon, dass eine Saison erfolgreich gespielt wurde bei wenigen Gegentoren. Unabhängig davon, was wir für Tore hatten. Deshalb mein Post.
Was bringen einer Mannschaft wenig Gegentore, wenn sie selber keine schießen? Am Ende ist es egal ob du 220/220 oder 130/130 in der Tordifferenz hast. 

Auf uns bezogen werden wir wahrscheinlich mehr Probleme haben die Tore zu schießen als sie zu verhindern. Zumindest stehen hinter unseren Toren die großen Fragezeichen. 
 

ich denke auch das Cortinas defensiv System nun bekannt ist, denke nicht das wieder so viele Teams in die Konterfalle tappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Bootycall:

ich denke auch das Cortinas defensiv System nun bekannt ist, denke nicht das wieder so viele Teams in die Konterfalle tappen.

Das System zu kennen ist immer das eine.

Das System zu knacken, das andere.

Zach hatte mit seiner Spielweise viele Jahre Erfolg, auch auf internationaler Bühne mit dem Nationalteam.

Diesbezüglich bin ich also recht zuversichtlich... Wenn wir das taktische System wieder mit ähnlich viel Leidenschaft und Disziplin spielen können und Strahlie nochmals einen Schritt nach vorne macht, dann sieht das defensiv mehr als ordentlich aus.

Die Offensive macht mir, Stand heute, zwar auch relativ große Sorgen. Aber noch ist der letzte AL ja auch noch nicht verpflichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Power-Player:

Kann mich an keine Saison erinnern, wo es so viel Spass gemacht hat ins Stadion zu gehen und von dieser Mannschaft Fan zu sein!

 

vor 1 Stunde schrieb kiosk5:

Konkrete Gegenfrage mit der Bitte um eine konkrete Antwort:

 Wärst du unterm Strich zufriedener gewesen, wenn wir 10 Punkte weniger gehabt hätten, 13. oder 14. geworden wären, dafür aber ein ansehnlicheres Angriffs-Eishockey mit erhöhter Gegentor-Anzahl gespielt hätten?

 Sorry, aber spätestens an dieser Stelle wird es eben leider unehrlich: hätten wir "dein" Eishockey gespielt und keinen Erfolg gehabt, hätte es etliche Leute gegeben, die dann opportunistisch genau in die andere Richtung argumentiert hätten.

Lieber @kiosk5 meine von dir zitierte Antwort war auf die oben zitierte Aussage Power-Player bezogen. Es ging um die Aussage "keine Saison, die soviel Spass gemacht hat"... und das habe ich verneint. Ich hatte in der 2. BuLi mit Moger un Co mehr Spass. und das auch bei so manch einer Niederlage. 
Natürlich ist es die PFLICHT eines Managers, eine ERFOLGREICHE Mannschaft zu formen und eine erfolgreiche und kreativ spielende Mannschaft werden wir uns nie leisten können. Aber darum ging es bei meiner Antwort nciht. Es ging um die Aussage mit dem Spass. Und da habe ich eben eine andere Ansicht. na und? 

 

 

vor 1 Stunde schrieb kiosk5:

Ich für meinen Teil war jedenfalls mit unserer Spielweise sehr zufrieden... Die Mannschaft hat in nahezu jedem Spiel alles rein geworfen und sich sehr diszipliniert an die taktischen Vorgaben des Trainers gehalten... Als Ergebnis konnten wir letzte Saison gleich viel Siege wie Niederlagen verbuchen... Dem SERC-Fan, dem dies nicht genug ist, ist aus meiner Sicht echt irgendwie auch nicht mehr zu helfen.

Habe ich doch ungefähr so geschrieben:

vor 1 Stunde schrieb immmi:

Echt? Ich fand, dass das Team aufopferungsvoll gekämpft hat. Dennoch war ich nie wirklich angetan von den Spielen, weil aufopferungsvolles Verhindern von Gegentoren zwar meinen Respekt verdient, 

 

 

vor einer Stunde schrieb Slot S.W.W.1988:

Du machst oft so als hättest Du wichtige diverse Infos und wenn man Dich höflich danach frägt, wie manche User hier, kommt gar nichts... Oder hast Du denen eine PN geschickt? Wenn ja, brauchst Du hier aber auch nicht alle Leser heiß machen, wenn dann auf Nachfragen nichts öffentlich von Dir hier im Forum kommt, sorry... 

Entschuldigung meinerseits angenommen :)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Neckartäler:

 

- Kommunikation katastrophal

??? 

Wie meinst du das? 

 

vor 30 Minuten schrieb Neckartäler:

 

Weil du eloquent und angenehm zu lesen deine Meinung äußerst, die für mich aber immer in die gleiche Kerbe haust.

Danke für das Lob. Die Kerbe ist halt noch immer so schön sichtbar. Da muss man gar nicht lange suchen, die ist so deutlich sichtbar :)

vor 30 Minuten schrieb Neckartäler:

- der Schwenninger Weg ist für uns der falsche

 

Dazu stehe ich auch! Wir können den Schwenninger Weg erst dann effizient und vor allem finanziell sinnvoll gehen, wenn die ersten hoffnungsvollen Eigengewächse aus Freiburg/VS kommen, die über Linda und Freiburg bei uns eingebaut werden können. Dazu brauchen wir eben noch ein paar Jahre. Und bis dahin kaufen wir Spieler für gutes Geld, die bei den Topteams nicht regelmässig gespielt haben. Kann man machen, aber die sind natürlich teurer als Spieler, die aus dem eigenen Nachwuchs kommen. 

Und das soll der Schwenninger Weg ja sein. Spieler aus der Region in die Mannschaften Lindau/Freiburg/Schwenningen einbauen. Warum aber lässt man sich nicht Zeit bis die Spieler tatsächlich soweit sind und setzt stattdessen auf das "traditionelle Schwenninger Modell" mit Zweiflägglern? 

Kann man doch 3-5 Jahre machen. Stattdessen werden nicht regional verwurzelte Spieler geholt und damit das finanzielle Polster bei den AL kleiner. Wie gesagt, kann man so machen. Es muss sich nur nicht jeder damit anfreunden.

Ich persönlich finde es genauso Identifikation schaffend, wenn man einen Bohac behält. Wieso sollte der weniger Identifikationspotenzial haben als ein Bittner? 

Und was passiert gerade mit dem Schwenninger Weg? Der wohl beste Verteidiger der DNL wechselt nach Essen in die OL statt mach Lindau mit FL Freiburg. Wird Zeit, dass die WW-GmbH den Nachwuchs übernimmt... So einen muss man aufbauen und dann den Schwenninger Weg starten, wenn wirklich eigene Spieler das Potenzial für die eigenen Teams haben. 

So aber halte ich den Schwenninger Weg für einen lediglich medial erfolgreichen Weg. Aber wie geschrieben: Nicht meine Entscheidung. 

 

 

vor 31 Minuten schrieb Neckartäler:

Wenn ja finde ich auch die Hinweise auf Vertragsinhalte (der verdient zu viel etc.) für ziemlich unangemessen, da es darauf deutet dass du aus irgendeiner Stelle Internas hättest. Und die gehören für mich nicht kommuniziert.

Ich finde es ziemlich unangemessen solche Vermutungen hier zu schreiben. Sollte ich jemals eine Quelle in Schwenningen haben, werde ich es dazuschreiben! Versprochen! Nur bekommt man nicht nur in Schwenningen mit, wer was angeboten bekommt. Ein Agent wäre ja schön blöd, wenn er andere Offerten nicht bei Vertragsverhandlungen nutzen würde. 

Ich will es mal so formulieren: Ein Hopp weiss schon sehr genau, was ein Seidenberg in München bekommt...

 

vor 31 Minuten schrieb Neckartäler:

Und was haben wir jetzt? Eine Stimmung schlechter wie auf einem G7 Gipfel. Acton und Fleury weg, EBM Pabst weg und die Kommunikation miserabel. Die Mannschaft ist schlechter wie letztes Jahr. Kein Geld ist mehr da.

Nur zur Sicherheit: Du hast bis zu dem Punkt alles auf mich bezogen. Soll ich an der Stimmung schuld sein? Habe ich Acton verkauft? Habe ich EBM zum Ausstieg gebracht? Habe ich das Geld ausgegeben? Kommt gerade wirklich so rüber...

Erstaunlicherweise habe ich dein Posting 5 x gelesen um wirklich (hoffentlich) alles verstanden zu haben. 

Einerseits kritisierst du mich als zu kritischen Kritiker, bringst aber in diesem Absatz genau das zum Ausdruck, was viele denken. und mit Vertrauensvorschuss hat das auch ncihts zu tun. Oder verstehe ich da trotz mehrmaligem Lesens was nicht? 

 

vor 31 Minuten schrieb Neckartäler:

Ich für meinen Teil will jetzt mal die letzte AL-Stelle abwarten. Wird es ein „Center mit Extraqualitäten“ haben wir die Chance wieder ein gut aufgestellte Mannschaft zu sehen.

Ich bin LEIDER soweit, dass ich denke, dass das ne Bombe sein muss, denn sonst werden wir genau diese gut aufgestellte Mannschaft nciht haben, weil wir aus meiner Sicht Potenzial verloren haben. Bender beispielsweise wurde gar nicht ersetzt.

 

vor 31 Minuten schrieb Neckartäler:

Viele Vergessen hier auch, dass Fleury erst verspätet kam und wir zu Beginn sogar nur 8 AL hatten....

Siehste, was du als Hoffnungsschimmer siehst, halte ich einfach für eine unglaubliche Fehlplanung was die Verwendung des Etats angeht. Hätten die Gesellschafter nicht nochmals die Schatulle aus eigener Tasche gefüllt, wäre es nie Platz 10 geworden. 

Aber das kann nicht das Ziel sein, dass Werner/Burger und Co immer wieder nochmals zusätzliche Defizite ausgleichen, damit wir neun AL haben, die in der Regel die Topleute bei kleinen Standorten sein sollen. Und jetzt meine ganz ehrliche Frage: Welcher unser AL würde deiner Meinung nach auch für WOB (letzte Saison in den PRE-PO) eine Verstärkung sein? 
Und aus meiner Sicht brauchen wir genau solche AL, die besser sind als die unserer direkten Konkurrenten.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Bootycall:

ich denke auch das Cortinas defensiv System nun bekannt ist, denke nicht das wieder so viele Teams in die Konterfalle tappen.

Davon ist leider auszugehen. Wenn die gegnerischen Coaches halbwegs schlau sind, schauen sie sich an, wie WOB im PPO gegen uns gespielt hat. 

Und nein, das ist nichts gegen irgendwem im Speziellen! Muss ich ja dazuschreiben, sonst heisst es wieder... ach, egal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch der Meinung das wir mit unserem System auch weiter erfolgreich sein werden. Hans Zach mit seinen Hannover Scorpions hat es ja vorgemacht. Da wurde die Mannschaft auch immer weitestgehend zusammen gehalten und nur puntktuell ergänzt. Auch ihre  Al´s waren nicht alle überragend. Sie waren aber wie wir letztes Jahr eine Einheit und unbequem zu bespielen. Wenn jetzt noch ein guter Al dazu kommt sind wir niicht schlechter wie letztes Jahr. Dazu kommt das Spieler wie Strahlmeier, Sacher, Herpich, Höfflin oder Bittner noch entwicklungsfähig sind und die Mannschaft nicht bei Null anfangen muss. Bin mir auch sicher das sich unser Trainerteam gedanken macht wie das Powerplay wieder erfolgreicher wird. Ich bin von unserem Weg überzeugt. 4 Schwenninger im Nationaltrikot kann sich sehen lassen !!!!! Auch wenn es nur Vorbereitungsspiele waren. Mich hat es jedenfalls mit Stolz erfüllt so etwas sehen zu dürfen.  Da wurde von Rumrich, Cortina, Werner, Burger uvm. ganz ganz viel richtig gemacht. Für diese gute Arbeit hätten sie mehr Anerkennung und Kredit für die Zukunft verdient !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum