Jump to content
Eisbär

Spielt mal Manager und stellt das SERC Team 2018/19 auf

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb wildwing70:

Ich bin auch der Meinung das wir mit unserem System auch weiter erfolgreich sein werden. Hans Zach mit seinen Hannover Scorpions hat es ja vorgemacht. Da wurde die Mannschaft auch immer weitestgehend zusammen gehalten und nur puntktuell ergänzt. Auch ihre  Al´s waren nicht alle überragend. Sie waren aber wie wir letztes Jahr eine Einheit und unbequem zu bespielen. Wenn jetzt noch ein guter Al dazu kommt sind wir niicht schlechter wie letztes Jahr. Dazu kommt das Spieler wie Strahlmeier, Sacher, Herpich, Höfflin oder Bittner noch entwicklungsfähig sind und die Mannschaft nicht bei Null anfangen muss. Bin mir auch sicher das sich unser Trainerteam gedanken macht wie das Powerplay wieder erfolgreicher wird. Ich bin von unserem Weg überzeugt. 4 Schwenninger im Nationaltrikot kann sich sehen lassen !!!!! Auch wenn es nur Vorbereitungsspiele waren. Mich hat es jedenfalls mit Stolz erfüllt so etwas sehen zu dürfen.  Da wurde von Rumrich, Cortina, Werner, Burger uvm. ganz ganz viel richtig gemacht. Für diese gute Arbeit hätten sie mehr Anerkennung und Kredit für die Zukunft verdient !

Hannover hatte damals schon einen 30% höheren Etat als Schwenningen jetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Booty: Ja und - man muss doch immer die Relation zu Schwenningen sehen .... . .

@Immmi: Ich denke, dass Neckartäler meint, dass Du mit deinem Hintergrund zumindest hier im Forum Meinungsbildner bist und wesentlichen Anteil daran hast, dass zumindest hier der Stimmungstrend immer mehr als kritisch und negativ ist. Dieser Meinung kann auch ich mich nicht entziehen. Ich möchte nur daran erinnern, dass Du auch vor der letzten Saison ein düsteres Szenario skizziert hast. Dein oft zitierter Wunsch ("hoffentlich irre ich mich") wurde erfüllt. Hoffentlich auch dieses Jahr.

bearbeitet von grant martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Salli:

 

Bei der Abwehr gebe ich dir ebenfalls Recht, wobei wir für Bender bisher keinen adäquaten Ersatz haben.
Allerdings solltest du nicht vergessen, wer in unserem Angriff die Punkte gemacht hat. Und bitte nicht mit hätte, wäre, könnte, wird, etc. anfangen. 
-> Hier schließt sich dann der Kreis zum ersten Satz, in dem die Saison mit wenig Gegentoren erfolgreich war. ?

Für Bender brauchen wir auch keinen Ersatz... Allein schon wegen der neuen U23-Regelung und Danner könnte ja bekanntlich auch noch Verteidiger spielen.

Ich vergesse das schon nicht, wer unsere Punkte gemacht hat... Anders wie viele andere die vergessen, was wir eigentlich für eine gute Abwehr samt Torhüter haben... 

Zu den Punkten, da wollen unsere Verantwortlichen die Last auf mehrere Spielerschultern verteilen und wenn uns das einigermaßen gelingt bekommen wir wieder eine gute Saison... Es kommt darauf an was wir nun noch für einen AL-Center bekommen... Das wird wohl das Zünglein an der Waage werden... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Salli:

Ich kann mich nicht mal daran erinnern, dass du überhaupt von Zahlen gesprochen hast. ?
Sehr wohl aber davon, dass eine Saison erfolgreich gespielt wurde bei wenigen Gegentoren. Unabhängig davon, was wir für Tore hatten. Deshalb mein Post.
Was bringen einer Mannschaft wenig Gegentore, wenn sie selber keine schießen? Am Ende ist es egal ob du 220/220 oder 130/130 in der Tordifferenz hast. 

Auf uns bezogen werden wir wahrscheinlich mehr Probleme haben die Tore zu schießen als sie zu verhindern. Zumindest stehen hinter unseren Toren die großen Fragezeichen. 
 

Am Ende ist es eben nicht egal ob 220/220 oder 130/130 weil Du mit so einem ausgeglichenen Torverhältnis, mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit, Playoff spielst. 

2017/2018, 74 Punkte, 123/130 2. Jahr mit Cortina, einem fast ausgeglichenen Torverhältnis und den Playoff.  Platz 10

2016/2017, 58 Punkte, 122/156 1. Jahr von Cortina der aber schon ein fast vollständiges Team übernehmen musst und Seuchenjahr mit sehr vielen Verletzten. Platz 12

2015/2016, 55 Punkte, 143/179 de Raaf hat einen neuen Weg eingeläutet aber mit zu vielen Gegentoren haben wir die Playoff nicht erreichen können. Platz 14

2014/2015, 43 Punkte, 106/179 das war unser Katastrophenjahr mit den wenigsten geschossen Toren und sehr vielen bekommen. Platz 14

2013/2014, 41 Punkte, 136/190 erstes DEL-Jahr. Platz 13

 

Hier kann man sehr gut den Verlauf erkennen, warum ein ausgeglichenes Torverhältnis sehr wahrscheinlich Erfolg bringt. In 1.Linie ist die Defensive wichtig! Was bringen Dir 150 Tore und 180 bekommen, gar nichts, keine Punkte, keine Playoff, keine Zuschauer... 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Neckartäler:

Über keine Posts kann ich mich mehr ärgern als über deine Immi.  Da ist Kollege WildWinger doch einfacher zu verstehen: Grundsätzlich alles scheisse von Rumrich und Konsorten, in Erfolgsphasen liest man nix
 

 

 

Das ist doch wieder mal eine Deiner Provokationen, dann behaupte ich im Gegenzug, dass man von Dir vor der letzten Saison auch nichts gehört hat...aber da war ja alles supertoll, als man jahrelang auf den beiden letzten Plätzen rumgegurkt ist, nicht wahr?

Rumrich hat es versäumt, aus der (relativ) erfolgreichen Saison (man braucht nicht so tun, als sei Platz 10 das Nonplusultra), nachzulegen, die faulen Äpfel auszusortieren und sich entsprechend zu verbessern. Jetzt sind die beiden besten Torschützen weg und es bleiben viele Fragezeichen. Man sollte auch nicht vergessen, dass die Konkurrenz hinter uns (von Krefeld mal abgesehen) ordentlich aufgerüstet hat und dann haben wir wohl das Problem, dass die Wings maximal gleichstark sind, die Konkurrenz sie aber überholt hat. So verschenkt man Potenzial, wie letzte Saison bei einer besseren Zusammenstellung schon mehr als Platz 10 möglich gewesen wäre. Manche fühlen sich halt als Weltmeister, wenn sie gerade mal 10. werden,  mich ärgert es, wenn solche Teams wie Bremerhaven uns regelmässig aufzeigen, wie es noch besser gehen könnte. Dazu äussert Du Dich aber nicht, weil Dir natürlich in solchen Fällen sehr schnell die Argumente ausgehen, wenn Du jemals welche hast.

 

bearbeitet von WildWinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Bootycall:

ich denke auch das Cortinas defensiv System nun bekannt ist, denke nicht das wieder so viele Teams in die Konterfalle tappen.

Cortina war schon 2016/2017 unser Trainer, also hätten ja die anderen DEL-Teams die ganze vergangene Saison 2017/2018 schon merken müssen wie Cortina spielen lässt und wir haben dennoch die Playoff erreicht... 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb WildWinger:

 

Die Teams mit genügend Kohle brauchen ihn nicht kopieren, Bremerhaven ist mit einem anderen Weg und weniger Geld viel erfolgreicher und die wenigen Teams, die noch übrig bleiben, gehen ihren eigenen Weg und waren damit in der Vergangenheit insgesamt erfolgreicher, als wir es so jemals sein werden.

 

Gott sei Dank bist Du kein Hellseher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb kiosk5:

Diesbezüglich bin ich also recht zuversichtlich... Wenn wir das taktische System wieder mit ähnlich viel Leidenschaft und Disziplin spielen können und Strahlie nochmals einen Schritt nach vorne macht, dann sieht das defensiv mehr als ordentlich aus.

Wenn Strahlie noch mal einen richtigen Schritt nach vorne macht... ? traue ich ihm die NHL zu... Dann kommt ein Anruf... Ich denke er hat das Zeug, das Talent dazu... Das ist meine Meinung und dabei bleib ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ist unser Hauptproblem, dass Schwenningen als Eishockeystandort, zu Unattraktiv ist!!!

Mal Hand auf´s Herz aber welcher Profipieler träumte in seiner Jugend davon  mal in Schwenningen bei den Wild-Wings spielen zu dürfen??? ?

Unser Team besteht immer aus jungen Spielern die sich Weiterentwickeln wollen und dafür Eiszeit brauchen, solchen die in einem Karrieretief stecken und Spielern die ihre Karriere bei uns Beenden. 

Die Lösung all unser Probleme wäre den Verein an sich zu verbessern um gute Spieler länger halten, bzw neue Spieler anlocken zu können!!!  Und das ist keine Frage des Geldes sondern eher eine der Professionalität! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum