Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Eisbär

Spielt mal Manager und stellt das SERC Team 2018/19 auf

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Power-Player:

 

Die Lösung all unser Probleme wäre den Verein an sich zu verbessern um gute Spieler länger halten, bzw neue Spieler anlocken zu können!!!  Und das ist keine Frage des Geldes sondern eher eine der Professionalität! 

Wovon träumst du nachts?

am Ende zählt nur was am Ende des Monats auf dem Konto landet.

Als nächstes noch das Umfeld für die Familie, wo manche dafür Abstriche machen.

Die restlichen Dinge kommen höchstens zum tragen, wenn annähernd finanziell gleiche Angebote vorliegen, dann schaut man vielleicht wo es sich besser lebt.

vor 2 Stunden schrieb Power-Player:

Unser Team besteht immer aus jungen Spielern die sich Weiterentwickeln wollen und dafür Eiszeit brauchen, solchen die in einem Karrieretief stecken und Spielern die ihre Karriere bei uns Beenden. 

Solange du keine signifikante Etatsteigerung hinbekommst, wird das auch so bleiben. Kein Spieler wird wegen des Orginal Schwarzwälder Schinken oder der guten Kirschtorte zu euch kommen, oder wegen dem guten Bier auf dem Gäubodenfest nach SR.

naja, vielleicht könnte es klappen, wenn man den Spieler zur Unterzeichnung eine sehr gut mit Kirschwasser getränkte Torte oder ein paar Maß Bier serviert 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dadurch das unser Team eingespielt ist und zu 80 % zusammen blieb, muss dass Ziel sein, in der ersten Hälfte der Saison, vor allen Dingen zu Beginn und im ersten Drittel der Saison, sehr viele Punkte einzufahren. Weil die anderen Teams sich erst noch finden müssen, die mehr Spieler ausgetauscht haben, da werden die Leistungen zu Saisonbeginn noch sehr schwankend sein.

Ganz besonders gegen Teams, die mit uns auf Augenhöhe sind, müssen wir wieder Punkte einfahren und ab und an mal ein Sieg gegen einen Großen und ganz wichtig... Wir müssen es wieder schaffen, wie vergangene Saison, nicht mehr wie 3 Spiele hintereinander zu verlieren, das war ein ganz wichtiger Faktor um nicht hinten reinzurutschen und dranzubleiben... Und wieder 2 - 3 mal 3 - 4 Spiele hintereinander gewinnen, dann wird es wieder was...

Mir ist nicht Bange weil wir wirklich einen gute Defensive haben + TOP-Goalie... Wichtig ist im ersten Drittel der Saison kräftig zu punkten... Gegen Ende der Saison wird es wohl dann wieder härter für uns, wie vergangene Saison... Aber wir haben dennoch immer wieder nach Niederlagen das Ruder rumgerissen, auch zu Saisonende, und das war schon stark von uns... 

 

Es ist wie es ist wir brauchen nun noch einen starken AL-Center der Rechtsschütze ist und zwar einer der unser Powerplay wieder verbessert und uns dort flexibler macht deshalb ein Rechtsschütze, und stark im Bully ist... Mit Korhonen und McRae im Gesamtpakt könnte es dann wirklich wieder was werden...

Ich habe berechtigte Hoffnung, dass wir Schwenninger durch die 3 neuen AL dann hoffentlich wieder ne Spur härter spielen, als es Acton, Fleury und Hult gemacht haben...

Beim 20 jährigen Kornelli habe ich große Hoffnung, wenn er sich zügig an die DEL gewöhnt -höhere Intensität und Tempo-, dass er in Schwenningen die Überraschung der Saison werden kann... Ich bin sehr gespannt auf ihn... Denke da haben wir einen guten talentierten jungen Mann für die U23 Regelung gefunden. Schön in Ruhe aufbauen den Kerl, aber da ist er ja bei Cortina/Väkiparta und Rumrich in guten Händen... 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jefferson:

Für mich bedeutet dies, dass zwar viel gutes erhalten blieb, aber insgesamt doch eine Schwächung ersichtlich ist. Letztendlich muss der noch fehlende AL richtig gut sein, denn nur so können wir uns a) in der Offensive verbessern und b) lassen sich die Einsparungen von Maurer und Bender bei angeblich gleichbleibendem Etat rechtfertigen. Ich warte für mich daher ab, was noch kommt. Die EBM Sache drückte da aber ein wenig auf meinen Optimismus. Bleibt Hult, dann sind wir in der kommenden Saison deutlich schwächer einzustufen, da ich dann nirgendwo eine Verbesserung sehen würde. Aber ist ja noch nicht so weit... 

Schön, das nochmal schwarz auf weiß aufgelistet zu sehen. Den einzelnen Punkte kann ich negativ wie positiv nichts hinzufügen. Ich denke bei diesen Punkte sind wir uns hier alle weitgehend einig. Bleibt allein die Einschätzung und Schlussfolgerungen daraus, die hier im Forum doch weit auseinandergehen. Bei mir überwiegen die positiven Aspekte und Chancen gegenüber den negativen Aspekten und Risiken (wenn denn tatsächlich noch ein auf dem Papier überdurchschnittlicher Center kommt - hier vertraue ich den öffentlich getätigten Aussagen). Von den wenigen Neuzugängen haben McRae und Korhonen sogar in einem Team, zeitweise sogar in einer Reihe gespielt - auch die kennen sich.

Am Ende können wir hier unken ohne Ende. Entscheidend sind eben nicht allein wir (SWW), sondern auch wie schnell sich die teilweise stark veränderten Teams finden oder eben auch nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Jefferson:

Machen wir doch mal eine klassische SWOT Analyse, leicht angepasst:

Positiv (Stärken):

- Team weitestgehend eingespielt

- auf der Palausch Position haben wir uns verbessert

- durch viele Verlängerungen werden wir wohl auch in der kommenden Saison eine echte Einheit auf dem Eis sehen

- wir haben einen Trainer, der aus einem Underdog viel rausholen kann

- die starke Defensive der letzten Saison wurde zusammengehalten

 

Negativ (Schwächen):

- Acton weg

- Fleury weg

- Maurer Position wird nicht ersetzt

- Bender Position wird nicht ersetzt

- mit EBM verlieren wir einen zahlungskräftigen Sponsor

- auf den schwächsten AL Positionen wurde nicht gehandelt

- keine der Schwächen (Offensive, PP) wurde (bisher) angegangen

 

Chancen:

- junge Spieler wie Strahlmeier, Sacher, Höfflin können sich noch weiter steigern

- die neuen AL könnten Fleury und Acton vielleicht ersetzen, im idealen Fall sogar mehr als das. Die bisherigen Stats lassen diese Gedanken zu.

- wenn noch ein richtig starker AL kommt, könnten wir im optimalen Fall in der Offensive sogar stärker sein als letzte Saison

- wir starten wohl von Beginn an mit 9 AL

 

Risiken:

- Acton und Fleury sind nur schwer zu ersetzen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir uns auf den Schlüssenpositionen verschlechtert haben.

- für die offene Position kann aufgrund des EBM Ausstiegs evtl. nicht die erhoffte Verstärkung geholt werden

- viele Spieler spielten letzte Saison am oberen Limit und können die Leistung evtl. nicht nochmals bestätigen

- die geringere Breite des Kaders kann zum Verhängnis werden

 

Für mich bedeutet dies, dass zwar viel gutes erhalten blieb, aber insgesamt doch eine Schwächung ersichtlich ist. Letztendlich muss der noch fehlende AL richtig gut sein, denn nur so können wir uns a) in der Offensive verbessern und b) lassen sich die Einsparungen von Maurer und Bender bei angeblich gleichbleibendem Etat rechtfertigen. Ich warte für mich daher ab, was noch kommt. Die EBM Sache drückte da aber ein wenig auf meinen Optimismus. Bleibt Hult, dann sind wir in der kommenden Saison deutlich schwächer einzustufen, da ich dann nirgendwo eine Verbesserung sehen würde. Aber ist ja noch nicht so weit...

Ich teile diese Analyse auch zu 99,9 %.

Bei den Risiken sollte jedoch noch erwähnt werden, daß durch Sachers Verletzung ggfs. auch auf dieser Position noch eine Problematik entstehen könnte.

Wenn er nicht wieder zur Form bei Saisonbeginn zurückfindet (was absolut möglich und auch verständlich wäre), dann fehlt uns in der Defensive auf jeden Fall relativ viel Offensivpotenzial. Durch Benders Abgang (den ich neben Sacher am ehesten noch als offensiv orientierten Defender gesehen habe), ist die spielerische Kreativität der Hintermannschaft sogar noch weiter gesunken. Diese werden wir aber für das gewünschte schnelle Umschalt- und Konterspiel dringend benötigen.

Ansonsten kommt nun wirklich viel darauf an, welchen Center wir noch für die Top-Reihe verpflichten können.

Ich bin gespannt, ob und wann man da Vollzug melden kann oder ob es am Ende doch auf eine Verlängerung mit Hult hinausläuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abgänge wurden oder konnten bis jetzt nicht gleichwertig ersetzt werden und ein Acton kann mM nach mit unserem Buget auch nicht ersetzt werden

so ein Glücksgriff, wie bei Will, macht man nur ein zwei mal im Leben. So lange wie auf dieser Position schon nichts geschehen ist, stimmt einen bedenklich, 

entweder hat man schon einen "Ersatz" von dem man glaubt er könnte die Lücke ausfüllen, glaub ich aber nicht. Eine Option für JR, und das ist die einfachste, man 

behält, was nicht zu hoffen ist, Andre Hult. Meiner Meinung nach wird mit der Mannschaft wie sie jetzt auf dem Papier steht, Platz Zehn oder besser, genauso 

Wahrscheinlich, wie der Tag an dem Kühe fliegen können. Noch ein Wort zum Thema " Mannschaft ist aber zu 80 % eingespielt", bringt dir doch gar nichts, Spieler 

einer eingespielten besseren Zweitligamannschft, wird bestimmt denn ein oder anderen nicht vermuteten Sieg einfahren aber über eine ganze Saison reicht es 

dann doch  nicht. Nur mit Spielern, wie Acton oder Fleury, die eine besondere Qualität mit ins Spiel bringen und ihre Mitspieler besser machen kannst du nach oben schauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Eingespieltheit bringt meiner Meinung nach zu Saisonbeginn/erstes Saisondrittel schon was, die sollte man nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen... 

Laut Presse soll ja der neue Finne Korhonen Fleury schon mal ersetzen, ich bin sehr gespannt darauf... Zutrauen kann ich es ihm... 

 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keiner weiß wie die zwei neuen Ausländer einschlagen werden. Das muss schlicht und ergreifend abgewartet werden bis die Saison losgegangen ist. 

Wieviel Qualitätsverlust durch den Abgang durch Acton entstanden ist, können wir auch dann erst sagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb H370:

Keiner weiß wie die zwei neuen Ausländer einschlagen werden. Das muss schlicht und ergreifend abgewartet werden bis die Saison losgegangen ist. 

Wieviel Qualitätsverlust durch den Abgang durch Acton entstanden ist, können wir auch dann erst sagen. 

Also, wer erst, wenn die Saison angefangen hat, realisiert wie viel Qualität durch den Abgang von Acton verloren gegangen ist, muss schon auf einem, nein auf beiden Augen blind sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf deinem Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

Footer title

This is an example of a list.

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

Footer title

This content can be configured within your theme settings in your ACP. You can add any HTML including images, paragraphs and lists.

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum