Jump to content
Eisbär

Spielt mal Manager und stellt das SERC Team 2018/19 auf

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Slot S.W.W.1988:

Mit ein Grund warum es auch mit dem Schwenninger-Eishockey und der Identifikation von den Fans mit der Mannschaft, ab Mitte der 90er bis zum finanziellen Abstieg 2003, immer weniger Zuschauer wurden... :(

Blödsinn. Genauso haltlos wie die Theorie von immmi, der so viele Leute kennt, denen das derzeitige Hockey nicht gefällt, weil es nicht rummst. Wenn es so einfach wäre hätte kein Verein mehr einen Deutsch-Kanadier oder doch plötzlich alle nur noch welche und sowieso nur noch Enforcer.. komisch nur, dass die am Aussterben sind.. Hmm.. Vielleicht doch nicht alles so einfach? Manchem gefällt eben das kanadisch geprägte Hockey, manchen das skandinavische..  Manche legen Wert auf die Herkunft, manche wollen nur Einsatz und Wille sehen, manche können sich mit einem Sonnenburg identifizieren, manche brauchen dafür einen Kurth.. Wirklich entscheidend ist nur: Erfolg macht Sexy! und genau davon werden wir die kommenden Jahre auch etwas profitieren, wie schon erwähnt v.a in Richtung Schmerzensgeld.

vor einer Stunde schrieb Slot S.W.W.1988:

Werner loswerden der seine Wild Wings seit Anfang der 2.Liga aufgebaut hat - vergiss es... Wie viel Zeit und Geld er in sein Kind schon gesteckt hat, da wird keiner der Gesellschafter einfach so hinwerfen! Wäre ja dann im Endeffekt als umsonst gewesen... Wild Wings weg, Kohle weg, Zeit sowieso weg... Das wird es nicht geben und das ist auch gut so... Unseren Gesellschaftern haben wir sehr viel zu verdanken... Das sollten wir uns immer vor Augen halten, auch wenn sie aus Sicht von ein paar Leuten, nicht immer alles richtig gemacht haben... Sie hatten immer den Mut dazu auch wieder Dinge zu verändern und richtig anzupacken. Siehe letztes großes Beispiel Frühjahr 2015 mit der Neuausrichtung, mittlerweile der Schwenninger Weg genannt, ins Leben zu rufen mit Rumrich und de Raaf in Form des Dreijahresplans.

Schon klar, da ging es ja auch nur um das Bremerlohner-Modell. Dafür will sich Werner eben nicht hergeben. Wobei man ja mittlerweile in einigen Punkten etwas offener geworden ist, man merkt eben auch, dass purer Starrsinn nicht unbedingt Erfolg bringt. Stichwort 2 Spieler von Hassan unter Vertrag, 2 Doppelflaggler etc.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sagst übrigens Strahie, pack es mal hier rein.

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.eishockey-wild-wings-dustin-strahlmeier-im-interview.72074c0b-cd3a-40ba-b625-e1089a755bdd.html

Zitat

Dennoch hat die Mannschaft mit dem Erreichen der ersten Play-off-Runde Großes geleistet. Sie waren in der Vorsaison schon dabei und haben den direkten Vergleich. Was ist besser gelaufen?

Wir haben uns einfach alle individuell im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Mit Jussi Timonen haben wir einen sehr erfahrenen Verteidiger dazubekommen und uns im Sturm durch technisch versierte Spieler – wie zum Beispiel Mirko Höfflin – breiter aufgestellt. Dann haben sich die jungen Spieler wie Kai Herpich um einiges verbessert. Auch die Teamchemie war nochmals um einiges besser. Wir haben alle einfach super zusammengepasst. Das ist auch sehr wichtig.

Dazu kommt ein überragender Torhüter des Jahres Dustin Strahlmeier.

(lacht). Ganz ehrlich: Die Auszeichnung kam für mich sehr überraschend. Das war im ersten Moment schon komisch für mich. Es ist aber eine sehr große Ehre. Das weiß ich zu schätzen.

Wo muss man jetzt im Sommer ansetzen, damit die Mannschaft den nächsten Schritt schafft?

Das ist eine schwere Frage. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Wenn man das immer so genau wüsste, würde jede Mannschaft jedes Jahr alles richtig machen. Jetzt ist das Management gefragt, die Saison zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Für uns gilt es dann wieder mit Vollgas zu arbeiten, wenn es an die Vorbereitung geht. Ich denke aber, dass wir auf einem guten Weg sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Serc1993:

Blödsinn. Genauso haltlos wie die Theorie von immmi, der so viele Leute kennt, denen das derzeitige Hockey nicht gefällt, weil es nicht rummst. Wenn es so einfach wäre hätte kein Verein mehr einen Deutsch-Kanadier oder doch plötzlich alle nur noch welche und sowieso nur noch Enforcer.. komisch nur, dass die am Aussterben sind.. Hmm.. Vielleicht doch nicht alles so einfach? Manchem gefällt eben das kanadisch geprägte Hockey, manchen das skandinavische..  Manche legen Wert auf die Herkunft, manche wollen nur Einsatz und Wille sehen, manche können sich mit einem Sonnenburg identifizieren, manche brauchen dafür einen Kurth.. Wirklich entscheidend ist nur: Erfolg macht Sexy! und genau davon werden wir die kommenden Jahre auch etwas profitieren, wie schon erwähnt v.a in Richtung Schmerzensgeld.

Schon klar, da ging es ja auch nur um das Bremerlohner-Modell. Dafür will sich Werner eben nicht hergeben. Wobei man ja mittlerweile in einigen Punkten etwas offener geworden ist, man merkt eben auch, dass purer Starrsinn nicht unbedingt Erfolg bringt. Stichwort 2 Spieler von Hassan unter Vertrag, 2 Doppelflaggler etc.

 

Nein das ist eben kein Blödsinn! Mitte bis Ende der 90er Jahre hatten wir nur 2-3 deutsche im Team, das hat einigen Fans nicht wirklich gefallen - auch einigen direkt im Verein nicht! Das -Bosman-Urteil - war Gift für unseren Standort und dabei bleib ich! Fans von den 80ern haben uns damals immer mehr verlassen und das hatte "auch" etwas mit der fehlenden Identifikation zu tun - Punkt! Nicht nur mit der damaligen schleichenden Erfolgslosigkeit... Das eine schließt das andere nicht aus... Da kannst Du hier lange von Blödsinn schreiben... 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fleury also schon mal nicht nach Iserlohn.

Wurde von den Roosters dementiert.

Nun darf man gespannt sein: bleibt er doch oder wohin zieht es ihn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fleury soll da bleiben. Nach Frankreich ist es von VS aus keine Weltreise und in Freiburg gibt es eine franz. Schule.

Wäre schade wenn er geht. Ist der einzige nach Acton der regelmäßig das Tor trifft.

Und wenn man nach einer Aussagen von Straubing geht, verdienen Acton und Fleury bei uns traumhaft ;) also gibt es fast keinen Grund für einen Abschied :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb kiosk5:

Fleury also schon mal nicht nach Iserlohn.

Wurde von den Roosters dementiert.

Nun darf man gespannt sein: bleibt er doch oder wohin zieht es ihn?

Wo haben sie das dementiert? Finde dazu gerade nichts.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb UnknownVs:

Wo haben sie das dementiert? Finde dazu gerade nichts.....

Der Zeitungsartikel is ca 10 mal verlinkt in jedem der dazugehörigen Spielerthreads, der da irgendwo Erwähnung findet. Dürft nicht so schwer zu finden sein :P

Ich bin mir relativ sicher, dass Fleury uns trotzdem verlassen wird. Die Schule in Freiburg spielt wohl keine Rolle in der Planung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sind sich hier so viele so sicher, dass Fleury auf jeden Fall geht? Nur weil in der Olympiapause keine Verlängerung bekannt gegeben wurde? Oder hat das noch andere Gründe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum