Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Lizenzierungsverfahren Krefeld Pinguine

Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten schrieb Krefeld36:

Ja, ich bin auch für einen geregelten Auf- und Abstieg.

Aber was sollte das an der aktuellen Situation ändern? Krefeld und Straubing, beide finanziell nicht gerade gut aufgestellt, hätten dick in den Kader investiert um nicht abzusteigen (bzw. in Krefeld hat Malla und Pietta bis Ende der Saison finanziert). Am Ende steigt Verein X sportlich ab und beide gehen im Sommer pleite. Hat auch keiner was gewonnen.

Was kommen muss, ist eine frühere Transfer-Deadline, so einfach ist das. Bis die nicht da ist, kann man keinem Club vorwefen, die bestehenden Regeln auszunutzen. Jeder der aktuell Krefeld Wettbewerbsverzerrung vorwirft, muss das gleiche auch Wolfsburg mit ihrer neuen Nachverpflichtung vorwerfen. Oder Straubing. Die haben zwar "nur" Röthke abgegeben. Aber frag mal die Oberliga-Clubs, die jetzt gegen Röthkes neuen Verein spielen müssen.

Und der Krefelder Kader ist mit den ganzen Nachverpflichtungen ausgestattet weil a) Fehler im Sommer gemacht wurden (Kristiansen und Manavian nicht leistungsfähig, letzterer durch Nordlund ersetzt) und b) sich unzählige Spieler verletzt haben (Pätzold für Engelage, Gawlik für Linsenmaier usw). MacKay und co werden hier für ein Butterbrot spielen, die machen kaum was aus im Etat.

Wie schon geschrieben wurde, man kann und muss der Clubführung hier vieles vorwerfen. Aber die Kritik am Spielplan ist nunmal berechtigt. So lagen die Derbyheimspiele dieses Jahr z.B. ziemlich mies. Andernfalls wäre der Schnitt vielleicht noch höher gewesen, obwohl er für die letzten Jahre immer noch ganz erstaunlich ist. Natürlich mag das auch bei anderen Clubs der Fall gewesen sein, aber whataboutism war immer schon Quark. Und ich weiß wirklich nicht woher die Mär kommt, die Vereine könnten immer noch großen Einfluss auf den Spielplan nehmen. Da wird eine Software mit Daten gefüttert, der man ein paar Regeln mitgeben kann. So kam aus Krefeld z.B. der Wunsch, keine 2 Derbyheimspiele mehr im selben Monat zu haben. Was macht die Software draus? Eins am 28.11 und eins am 1.12. Na toll

und was ist mit Bremerhaven die angeblich den kleinsten Etat haben.Oder ist der doch höher wie in Krefeld und in Straubing

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Enztalbomber13:

Das kann man so stehen lassen

Kann man nicht, da es hier nicht um Schwenningen geht. Das wurde von ihr auch nie angesprochen, es ging um die Vereine, gegen die noch gespielt wird. Und da ist es einfach lächerlich, wenn man eine Aussage trifft, die hinten und vorne nicht stimmt und dann sagt "Ach, lief halt 3 Jahre scheiße, jetz red ich trotzdem über die Tabelle obwohl ich gar kein Plan von ihr hab, weil ich nicht drauf schaue. Läuft ja eh scheiße". (An anderer Stelle wäre die Aussage aber durchaus richtig, wenngleich die Begründung "genug Vorsprung war da" Blödsinn ist, da es allen bewusst war, dass es bis am Ende ein Kampf um Platz 10 werden wird. Außer manch Spinnern vllt).

@Krefeld36 Dann gehen sie halt hopps, dann wird vielleicht mal erkannt, dass schlecht gearbeitet wird. So machen doch beide Vereine genau gleich weiter. Straubing wurschtelt mit Dunham noch 3 Jahre rum, Krefeld steht Jahr für Jahr vorm Exodus. Auch hier: Wenns halt keine Nachfolger gibt, lasst den Laden hopps gehen. Oberliga ist schön. Die Transferdeadline ist dieses mal wegen Olympia so spät, kommt allerhöchstens alle 4 Jahre vor und ist tendenziell kaum ein Problem, hier halt nun doch. Das als Ausrede zu nehmen mehr als eine ganze Reihe abzugeben ist mir aber zu billig. Außerdem ist es nicht möglich die Transferdeadline nur für Mannschaften für die es noch um was geht zu verlängern. Wie soll das denn aussehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Serc1993:

Kann man nicht, da es hier nicht um Schwenningen geht. Das wurde von ihr auch nie angesprochen, es ging um die Vereine, gegen die noch gespielt wird. Und da ist es einfach lächerlich, wenn man eine Aussage trifft, die hinten und vorne nicht stimmt und dann sagt "Ach, lief halt 3 Jahre scheiße, jetz red ich trotzdem über die Tabelle obwohl ich gar kein Plan von ihr hab, weil ich nicht drauf schaue. Läuft ja eh scheiße". (An anderer Stelle wäre die Aussage aber durchaus richtig, wenngleich die Begründung "genug Vorsprung war da" Blödsinn ist, da es allen bewusst war, dass es bis am Ende ein Kampf um Platz 10 werden wird. Außer manch Spinnern vllt).

@Krefeld36 Dann gehen sie halt hopps, dann wird vielleicht mal erkannt, dass schlecht gearbeitet wird. So machen doch beide Vereine genau gleich weiter. Straubing wurschtelt mit Dunham noch 3 Jahre rum, Krefeld steht Jahr für Jahr vorm Exodus. Auch hier: Wenns halt keine Nachfolger gibt, lasst den Laden hopps gehen. Oberliga ist schön. Die Transferdeadline ist dieses mal wegen Olympia so spät, kommt allerhöchstens alle 4 Jahre vor und ist tendenziell kaum ein Problem, hier halt nun doch. Das als Ausrede zu nehmen mehr als eine ganze Reihe abzugeben ist mir aber zu billig. Außerdem ist es nicht möglich die Transferdeadline nur für Mannschaften für die es noch um was geht zu verlängern. Wie soll das denn aussehen?

Du wirfst uns schlechte Arbeit vor obwohl nachweislich jede Saison am Ende ausgeglichen wird und ihr startet mit einer Unterdeckung bzw. einem Defizit von 300000 Euro in die Saison!!!

Das Ergebnis ist überall das selbe weil alle Gesellschafter dafür aufkommen! Daher würde ich an deiner Stelle aufhören solch einen Bockmist von Pleiten zu erzählen!

Ohne Gesellschafter geht nix, und zwar überall!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gut, dass alle Straubinger und Schwenninger in jedem Thread die Weisheit mit Löffeln gefressen haben.....

solange die Spielregeln unser handeln sowohl in der Transferpolitik als auch den Finanzen erlauben, solltet ihr euch dann lieber um eure eigene Probleme kümmern. Wenn damit jemand ein Problem hat, was wir machen, soll die DEL die Regeln ändern und die Lizenzierung verschärfen, Punkt. 

Dass wir nur Amateure aktuell in der Vereinsführung haben, ist uns in Krefeld durchaus bewusst, nur echt schade, dass das Forum hier nicht mehr so wie früher ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, ich bin auch für einen geregelten Auf- und Abstieg.
Aber was sollte das an der aktuellen Situation ändern? Krefeld und Straubing, beide finanziell nicht gerade gut aufgestellt, hätten dick in den Kader investiert um nicht abzusteigen (bzw. in Krefeld hat Malla und Pietta bis Ende der Saison finanziert). Am Ende steigt Verein X sportlich ab und beide gehen im Sommer pleite. Hat auch keiner was gewonnen.
Was kommen muss, ist eine frühere Transfer-Deadline, so einfach ist das. Bis die nicht da ist, kann man keinem Club vorwefen, die bestehenden Regeln auszunutzen. Jeder der aktuell Krefeld Wettbewerbsverzerrung vorwirft, muss das gleiche auch Wolfsburg mit ihrer neuen Nachverpflichtung vorwerfen. Oder Straubing. Die haben zwar "nur" Röthke abgegeben. Aber frag mal die Oberliga-Clubs, die jetzt gegen Röthkes neuen Verein spielen müssen.
Und der Krefelder Kader ist mit den ganzen Nachverpflichtungen ausgestattet weil a) Fehler im Sommer gemacht wurden (Kristiansen und Manavian nicht leistungsfähig, letzterer durch Nordlund ersetzt) und b) sich unzählige Spieler verletzt haben (Pätzold für Engelage, Gawlik für Linsenmaier usw). MacKay und co werden hier für ein Butterbrot spielen, die machen kaum was aus im Etat.
Wie schon geschrieben wurde, man kann und muss der Clubführung hier vieles vorwerfen. Aber die Kritik am Spielplan ist nunmal berechtigt. So lagen die Derbyheimspiele dieses Jahr z.B. ziemlich mies. Andernfalls wäre der Schnitt vielleicht noch höher gewesen, obwohl er für die letzten Jahre immer noch ganz erstaunlich ist. Natürlich mag das auch bei anderen Clubs der Fall gewesen sein, aber whataboutism war immer schon Quark. Und ich weiß wirklich nicht woher die Mär kommt, die Vereine könnten immer noch großen Einfluss auf den Spielplan nehmen. Da wird eine Software mit Daten gefüttert, der man ein paar Regeln mitgeben kann. So kam aus Krefeld z.B. der Wunsch, keine 2 Derbyheimspiele mehr im selben Monat zu haben. Was macht die Software draus? Eins am 28.11 und eins am 1.12. Na toll
Wir hatten auch 2 Heimspiele gegen BHV innerhalb einer Woche. Und trotz des Spieltages wird es evtl. einen neuen Zuschauerrekord geben. Der Spielplan kommt ja nicht überraschend, da muss man sich Aktionen usw. ausdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb kev-pinguin:

Wie gut, dass alle Straubinger und Schwenninger in jedem Thread die Weisheit mit Löffeln gefressen haben.....

solange die Spielregeln unser handeln sowohl in der Transferpolitik als auch den Finanzen erlauben, solltet ihr euch dann lieber um eure eigene Probleme kümmern. Wenn damit jemand ein Problem hat, was wir machen, soll die DEL die Regeln ändern und die Lizenzierung verschärfen, Punkt. 

Dass wir nur Amateure aktuell in der Vereinsführung haben, ist uns in Krefeld durchaus bewusst, nur echt schade, dass das Forum hier nicht mehr so wie früher ist...

Von Straubinger Seite wirft keiner KF etwas vor, sie werden hier nur neben KF "mitangeklagt".

Einfach ausgedrueckt geht ihnen der A auf Grundeis, dass die WW noch rausfallen koennen, obwohl sie es selbst in der Hand haben.

Gehen wir den Spielplan nochmal durch:

50: KF-IN und SR-WOB bei IN 73 und WOB 74 Punkte -> SWW nicht betroffen, denn diese Teams sind 5/6 Punkte vorne SWW werden nur mit sehr geringer Wahrschinlichkeit 3 Spiele gewinnen bzw. 2 Spiele + TD aufholen.

51: SR-KF, oh mann, tut das dem Wettbewerb weh, wenn diese Teams evtl. den Rang tauschen... ebenfalls keinen Einfluss.

52: NBG-SR, kein Einfluss auf SWW, MUC und Berlin hoere ich hier nicht heulen. DEG-KF, dass einzige Spiel, dass auf die Top 10 Einfluss haben kann.  SWW haben daheim die Krisengrizzlys aus WOB, die gerade jetzt auch den Wettbewerb verzerren und Nachverpflichten. 

Also zusammengefasst, die SWW haben mit MAN und WOB 2 Teams daheim, die vor der Pause entweder in der Krise oder Tabellennachbarn waren, dazu einmal away in IS, dass ist von den Teams, die noch vorbei koennen der leichteste Spielplan. Die DEG mit einem "leichten" Spiel in KF ansonsten Berlin und NBG. AUGsburg, die noch die Chance haben gg BHV, MAN und WOB 3 Spiele gg Teams an denen die SWW noch vorbeiziehen kann. tut mir leid, wenn sie das verkacken, dann kann nur SWW was dafuer.

Ausserdem braucht man heuer eh keine 70 Punkte um in die PPO zu kommen ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist doch echt zum Kotzen. Vom eigentlichen Thema ist man so weit weg, wie man nur sein kann. Das macht echt keinen Spaß. Spätestens ab Seite 3 war eigentlich keine sachliche Diskussion mehr möglich, weil man meinte, man müsste den KEV an Pranger stellen. Hier geht es nicht um die WW und um Straubing und schon gar nicht geht es um Schuldzuweisungen. Der KEV hat das gemacht, was er für richtig hält und gut ist es. Was ich davon halte, habe ich bereits geschrieben. Aber meine Einstellung hat rein gar nichts mit der Tabellenkonstellation zu tun. Dafür ist in der Tat jeder Verein selbst verantwortlich. 

So...ich habe fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb H370:

Wenn ich aber kurz vor Ende einer Saison aber zig Spieler verleihen / verkaufen muss, muss ich mir schon die Frage stellen, muss ich verkaufen, weil es für den KEV um nichts mehr geht oder muss ich verkaufen, weil ich ansonsten nicht mehr zahlungskräftig bin. Sofern meine zweite Annahme stimmen sollte, ist der Verein zahlungsunfähig und falls diese nicht mehr hergestellt werden kann, ist dies eine Voraussetzung für eine Insolvenz.  So leid es mir tut. Klar regst Du Dich darüber auf. Glaubst Du, mir ging es anders als wir verlacht wurden, weil unsere Führung von vorneherein mit einem Defizit von 300 T€ gerechnet hat.

Verstehe mich nicht falsch, ich wünsche mir, dass ihr auch in der kommenden Saison in der DEL spielen werdet. Was ich aber nicht hoffe, dass eine Lizenz erteilt wird und während der Saison die Lichter ausgehen.
 

Les doch mal richtig, bevor du hier so einen Aufstand machst und falsche Tatsachen schreibst.

Sie geben Spieler ab, damit sie nächste Saison mehr Geld zur Verfügung haben. Das bedeutet nicht, dass sie dann Zahlungsunfähig wären wenn die Spieler noch da wären, nur hat man so eben mehr Geld nächste Saison übrig um bessere Spieler zu holen. Klingt logisch oder? Würdest du natürlich niemals so machen und natürlich weiterhin sinnlos Geld in diese Saison stecken wo es um nichts mehr geht, nur damit die armen Schwenninger dann nichts zu jammern hätten weil sie grad die Hosen voll haben das die DEG sie noch überholt.

Noch dazu kommen diese ganzen Wechsel doch hauptsächlich auch von den Spielern. Die wollen eben alle länger spielen und nicht schon im März Urlaub machen, ist verständlich oder?

Es ist völlig normal was Krefeld macht, noch dazu hat man viel zu viele Spiele und gegen uns war der Rest nicht so schlecht. Und ihr jammert doch immer das zu wenig junge Deutsche ran dürfen. Etz dürfen sie ran, dann wird trotzdem gejammert, ja was nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb 1935Radio:

Komisch, Krefeld tauscht nicht mal eines der letzten Auswärtsspiele "zurück". Durch den Spielplan haben Sie doch die Möglichkeit teure Spieler nicht weiter bezahlen zu müssen und können sogar sagen, das Sie Ihren Fans bei allen Heimspielen (Dauerkarten inhaber) die besten Spieler "gezeigt" haben. Der Spielplan ist doch für Krefeld so besser gewesen als wenn man jetzt noch ein Heimspiel hätte. Aber dies ist ja, wie bei jedem Verein, wieder das typische Geschwafel zu den schlechten Zuschauerzahlen. Wenn mir der Spielplan nicht passt, dann kann ich das auch versuchen zu ändern.

Na vielleicht hat er es nicht so gemeint? Es ging darum das alle Vereine wegen Olympia ihre Heimspiele in kurzer Zeit haben, auch unter der Woche und da natürlich weniger Zuschauer kommen und da dann Geld fehlt. Das betrifft aber nicht nur Krefeld. Das hörst du von so ziemlich allen Vereinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum