Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

Tipps, 3 Stars & Gschmarri zu der PO-Serie Ice Tigers vs Kölner Haie

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb Reinprecht28:

Doch solltest du, dann würdest du auch jeden Stockschlag mitbekommen haben und jedes provozieren usw. Was in einem gewissen Maße zu PO gehört, aber nicht so. Und Müller hats doch selbst dauernd provoziert, wenn die Nürnberger Spieler nicht so cool auf alles eingegangen wären, wäre die Serie ganz anders verlaufen mit noch mehr überforderten Schiedsrichtern.

Echt niedlich, wie sehr du dich für deine Icetigers einsetzt. Wie mein Kollege schon sagte, war diese Serie eher ein Kindergeburtstag. Wenn ich da an die Serien gegen Berlin oder Mannheim denke...

Stellt euch nicht in die Opferrolle. Beide Seiten haben gut ausgeteilt, das gehört nun mal dazu. ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte...

 

Etz lasst es bitte gut sein. Die IceTigers sind verdient im Halbfinale, da sind wir uns doch weitgehend einig.

Dass hier welche (inkl. mir) manchmal ne Vereinsbrille auf haben, ist völlig normal - mancher mehr, mancher weniger. Und der ein oder andere kann uns net leiden, auch okay - mag z.B. Mannheim auch net.

Da sieht man manchmal die Dinge halt aus unterschiedlichen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Einschätzungen.

 

Die Spieler geben sich während der PO auf dem Eis auch nix, trotzdem wird sich, nachdem die „fat Lady“ gesungen hat, die Hände auf dem Eis gereicht und dem Sieger Glück für die nächste Runde gewunschen.

 

So sollten es auch die Fans halten und sich einfach auf die nächste Runde freuen.

 

Und damit sollte es jetzt hier gut sein

 

PlayOffs Baby! 8togo

 

 

Eine Stadt. Ein Team. Ein Ziel.

 

2:0 gegen Nürnberg führen ist nur was für Masochisten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich inzwischen, ob die Freude vor dem HF so gering ist um ständig gegen Köln nachsticheln zu müssen. Da sind hier schon 2-3 auffällig damit.

Ich wüsste nicht, warum man sich gerade als Nürnberger über Spielweisen aufregen sollte. Auch nicht unter dem Hintergrund das man Dinge schmeißt, selbst immer wieder mehr als gut austeilt und selbst oft genug Redebedürfnis hat. Mal im Ernst, freut euch doch einfach über den Sieg der Serie, konzentriert euch auf etwas trash talk mit Berlin und lasst den Kölnern ihre Ruhe. Da pöbelt hier keiner wirklich, eher das Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich die Serie war doch (bis auf Ausnahme Spiel 5) emotional Kindergeburtstag. 

Und jetzt kann man diese auch abhaken und auf Berlin schauen.

Vielen Dank an die Kölner für den fairen Umgang rund um die Spiele und wir sehen uns in der nächsten Saison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.3.2018 um 00:45 schrieb RickFire:

Einen Blog über böse Kölner Spieler habe ich nicht gelesen, ebensowenig Einträge, die Nürnberg einen günstigen Kader andichten wollen (zumindest schon lange nicht mehr).

Dann mach mal die Augen auf und lies dir die letzten Seiten und Blogs halt durch.

http://blog.nn-online.de/7blogger/2018/03/15/spiel-1-geilstezeit/

"Aber wenn Ryan Jones in die Bande rutscht, regungslos liegenbleibt und im folgenden Power-Play mitspielt, als wäre nichts gewesen, dann ist das erbärmlich. Wenn Pascal Zerressen Kopf und Schläger in die Höhe reißt, als hätte ihm Brad Marchand die Nasenflügel geweitet, er entsetzt zum Schiedsrichter schaut und ungerührt weiterspielt, nachdem der nicht pfeifen will, dann ist das erbärmlich. Und wenn Sebastian Uvira nach einem normalen Check von Brandon Segal schwer angeschlagen zur Kölner Bank fährt und Glückwünsche entgegennimmt, bevor ein Betreuer so tut, als bräuchte Uvira Betreuung, dann ist das erbärmlich. Die Kölner Haie haben offenbar viel aus dem Viertelfinal-Aus 2017 gegen Wolfsburg gelernt – könnte man schreiben, wenn die Haie nicht zuvor schon durch leidenschaftliches embellishment aufgefallen wären."  

 

Soll ich weitersuchen? 

Geht mir wie gesagt gar nicht um eine "Pro Nürnberg" oder "Pro Köln" Diskussion.. sondern eigentlich ums Gegenteil.. Jede Mannschaft hat Diver, jede Mannschaft hat dreckige Spieler und in den PlayOffs wird es immer auf beiden Seiten Provokationen, dreckiges Eishockey etc. geben.. 

Lachen muss ich nur, wenn dann manche User/Seiten/Blogs/Fans so tun, als würde eine Seite viel gemeiner Spielen oder gar dauerhaft bevorzugt werden im Vergleich zur anderen Seite..

 

 

 

bearbeitet von Pederson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wesslau äußert sich zu seiner Verletzung: “Ich hatte keinen guten Start in die Saison. Dann kam die Verletzung. Es lief danach wieder besser. In den Playoffs war mein erstes Spiel gut, danach war es ok. Ok ist aber nicht gut genug. Letztes Jahr war Brückmann besser als ich, dieses Jahr war es Treutle.” Auf die neue Saison bezogen sagt er: “Im Sommer werde ich weiter dran arbeiten, besser, schneller und ahtletischer zu werden. Wie jeden Sommer.”

http://www.haimspiel.de/2018-abschlussgespraeche-der-liveticker/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Pederson:

Dann mach mal die Augen auf und lies dir die letzten Seiten und Blogs halt durch.

http://blog.nn-online.de/7blogger/2018/03/15/spiel-1-geilstezeit/

"Aber wenn Ryan Jones in die Bande rutscht, regungslos liegenbleibt und im folgenden Power-Play mitspielt, als wäre nichts gewesen, dann ist das erbärmlich. Wenn Pascal Zerressen Kopf und Schläger in die Höhe reißt, als hätte ihm Brad Marchand die Nasenflügel geweitet, er entsetzt zum Schiedsrichter schaut und ungerührt weiterspielt, nachdem der nicht pfeifen will, dann ist das erbärmlich. Und wenn Sebastian Uvira nach einem normalen Check von Brandon Segal schwer angeschlagen zur Kölner Bank fährt und Glückwünsche entgegennimmt, bevor ein Betreuer so tut, als bräuchte Uvira Betreuung, dann ist das erbärmlich. Die Kölner Haie haben offenbar viel aus dem Viertelfinal-Aus 2017 gegen Wolfsburg gelernt – könnte man schreiben, wenn die Haie nicht zuvor schon durch leidenschaftliches embellishment aufgefallen wären."  

 

Soll ich weitersuchen? 

Geht mir wie gesagt gar nicht um eine "Pro Nürnberg" oder "Pro Köln" Diskussion.. sondern eigentlich ums Gegenteil.. Jede Mannschaft hat Diver, jede Mannschaft hat dreckige Spieler und in den PlayOffs wird es immer auf beiden Seiten Provokationen, dreckiges Eishockey etc. geben.. 

Lachen muss ich nur, wenn dann manche User/Seiten/Blogs/Fans so tun, als würde eine Seite viel gemeiner Spielen oder gar dauerhaft bevorzugt werden im Vergleich zur anderen Seite..

 

 

vor 38 Minuten schrieb Pederson:

 

 

 

Diese Nürnberger Spieler zeigst du mir mal bitte die Diver sind? Da bin ich mal gespannt. Provokationen gehören dazu. Wir sind nur nicht drauf eingegangen und das war am Ende auch ein Faktor. Köln hat es nur noch so probiert, vorallem in Spiel 6, was auch normal ist. Da sind wir sogar noch zu brav in manchen Fällen.

Mir gingen die Stockfouls auf die Nerven die nach jeder Unterbrechung gekommen sind von Kölner Seite. Hätten wir da manchmal mehr dagegen gehalten, wäre mehr passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Reinprecht28:

 

Mir gingen die Stockfouls auf die Nerven die nach jeder Unterbrechung gekommen sind von Kölner Seite. Hätten wir da manchmal mehr dagegen gehalten, wäre mehr passiert.

 

Schon amüsant :D 

Ein Nürnberger regt sich über Stockfouls auf...

Ihr seid mit Sicherheit im oberen Drittel der Liga anzusiedeln was das Nicht Ahnden dreckiger Stockfouls angeht, also immer schön die Kirche im Dorf lassen

bearbeitet von Weißer Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum