Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

Sponsoren Krefeld Pinguine

Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden schrieb don larsino:

Lies mal den Artikel! Dann wirst du sehen, dass die Schuld nicht bei Ponomarev oder dem KFC lag, sondern ausschliesslich bei der Bank.

Man kann es auch so sehen, warum ueberweist man so knapp? Wenn man alle regularien kennt und alle erfuellt und man soviel Geld auf der hohen Kante hat, warum geht das Geld erst am Tag der Deadline ein?

Ich terminiere zumindest meine Zahlungen 3-4 Tage vor Ende der Frist, somit bin ich noch nie in Verzug geraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb calis:

Man kann es auch so sehen, warum ueberweist man so knapp? Wenn man alle regularien kennt und alle erfuellt und man soviel Geld auf der hohen Kante hat, warum geht das Geld erst am Tag der Deadline ein?

Ich terminiere zumindest meine Zahlungen 3-4 Tage vor Ende der Frist, somit bin ich noch nie in Verzug geraten.

naja, bei diesen hohen Summen, die da fließen, machen 2,3 Tage doch schon ein wenig aus ;) 

Klar ist, dass bei unseren "Normalo-Überweisungen" 2,3 Tage eher nicht schaden...wobei es auch nicht sein muss solange man garantiert zur Deadline bezahlt hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Berichte aus Düsseldorf sind doch komplett einseitig. Hoberg selbst hat ja gesagt, dass er sich mit der Stadt verkrachte. In England war er sehr erfolgreich, in Uerdingen ist er es wieder und hat da aus dem Nichts heraus gleich Resultate gebracht. 

Mit ihm ist bei der DEG auch der Erfolg verschwunden- das kann natürlich auch Zufall sein- aber erstmal stimmt mich das sehr positiv und hoffnungsvoll, auch weil ich über ihn aus gut informierten Düsseldorfer Kreisen ganz anderes gehört habe als in den Medien zubleiben war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das finde ich zum Beispiel überhaupt nicht. Der Artikel bringt Teilzitate, die ins Meinungsbild des Autors passen. Vgl. z.B. die Passage zu 50+1:

Herr Ponomarev, Sie sind Präsident, Sponsor, Gesellschafter, Investor. Wie stehen Sie eigentlich zur 50+1-Regel, die im deutschen Fußball gilt und besagt, dass ein Investor nicht die absolute Mehrheit in einem Verein haben darf?

Ponomarev: Das ist schwierig, weil beide Seiten recht haben. Die Top-Vereine müssen die Chance haben, sich weiter zu entwickeln. Es ist schwierig, wenn in England und Spanien andere Regeln gelten, man sich aber mit ihnen messen will. Und die Insolvenzen in der Dritten Liga zeigen auch, dass es ohne Geld von außen nicht geht. Ich glaube, die 50+1-Regel muss fallen, aber es braucht Zeit. Das Verhältnis von Geschäft und Tradition muss gut ausbalanciert werden.

https://rp-online.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/kfc-uerdingen-mikhail-ponomarev-spricht-ueber-den-saisonstart_aid-32157429

 

Edit: Gerade gesehen, dass die SZ den Artikel nochmals überarbeitet hat. In der Originalfassung vom 5.8 war die 50+1 Passage noch ohne „verständnisvolles Hinzufügen“, wenn ich mich recht entsinne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum