Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb Bubba:

Wirft man damit nicht den kompletten Sommerplan über den Haufen? Man hat doch noch 7 D und plant anders. Ich denke nicht das Lalonde nicht schon früher möglich gewesen wäre.

 

Was war denn der Sommerplan und was ist davon noch da? Es fehlen 2 wichtige Abwehrspieler mit Mebus und Gilbert. Gut, Gilbert nicht lange aber dann hast du nur noch 5 wenn er dir fehlt, Stephan ist nicht wirklich DEL tauglich und deshalb hat wohl Jiranek reagiert und nicht noch gewartet. Und ich versteh auch nicht wieso man warten sollte wenn einer wie Lalonde auf dem Markt verfügbar ist? Die 10 AL vergibt man eh in paar Wochen, so eben früher. Für vorne hast du mit Bassen auch Ersatz gefunden und kannst mit 4 Reihen spielen.

Dazu ist Lalonde jetzt finanziell eher machbarer als vor paar Wochen wo er hoch gepokert hat weils da noch mehr Optionen gab für ihn. Von daher find ich nicht wirklich das man seinen Sommerplan gravierend verläßt. Man reagiert auf Verletzungen oder was sollte man machen? Mit 5 Vertedigern spielen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


De facto verlässt man ihn ja auch nicht. Denn Fox dürfte jetzt wohl kaum bereits lizensiert werden. Sondern erst, wenn er Mitte oder Ende Oktober oder wann auch immer wieder fit ist. Heißt also: noch hat man erst einmal neun Lizenzen vergeben. Relevant werden dürfte dies aber natürlich eh nur dann, sollte Fox in dieser Saison gar nicht mehr fit werden. Aber dennoch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Bubba:

Waren es im letzten CHL Spiel nicht 7 nominelle Verteidiger? 

Ja, waren 7 Verteidiger. Jedoch inklusive eines als reinen Ergänzungsspieler geholten Eric Stephan sowie Pascal Grosse der den Großteil der Saison beim Kooperationspartner in Bietigheim spielen soll. 

Zudem ist Gilbert wohl noch nicht wieder bei 100% und die Verletzungsanfälligkeit eines Jurcina sollte auch berücksichtigt werden. Von daher macht die Verpflichtung eines AL-Verteidigers schon Sinn ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Bubba:

Waren es im letzten CHL Spiel nicht 7 nominelle Verteidiger? 

Ich zähl Stephan eigentlich nicht dazu. Der ist nicht so wirklich DEL tauglich und auf Dauer in die Top 6 eher nicht so optimal. Sieht wohl Jiranek und der Trainer auch so, ansonsten hätte man nicht Lalonde geholt und die paar Spiele wo Gilbert noch fehlt mit 6 Verteidigern inklusive Stephan gespielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb moosbüffel:

Ja, waren 7 Verteidiger. Jedoch inklusive eines als reinen Ergänzungsspieler geholten Eric Stephan sowie Pascal Grosse der den Großteil der Saison beim Kooperationspartner in Bietigheim spielen soll. 

Zudem ist Gilbert wohl noch nicht wieder bei 100% und die Verletzungsanfälligkeit eines Jurcina sollte auch berücksichtigt werden. Von daher macht die Verpflichtung eines AL-Verteidigers schon Sinn ?

Warum holt ihr den Stephan dann?

Wie kann man vor dem ersten Spiel schon wissen wie sich ein Spieler macht? Hilft dem Argument der sinnlosen Verpflichtungen nicht weiter.

Anfangs hättet ihr locker 5+Stephan gehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach macht die verpflichtung absolut sinn und ist auch sinnvoll. stephan wird wenige bis gar keine minuten in der del sehen in meinen augen. da siehst du bereits bei den wenigen eindrücken der letzten wochen, dass es da wohl eher schwer wird mit DEL, zumindest bei einem spitzenteam. 

wenn du sagst, dass man anfangs locker hätte 5+Stephan spielen lassen können dann hast du natürlich theoretisch recht. jedoch besteht kein grund zu sagen, du verheizt deine leute in einer saison, in der sie einfach eine mehrbelastung haben werden durch spengler cup, chl und den komprimierten spielplan vor dem spengler cup. noch dazu macht es absolut sinn einen verteidiger zu holen, wenn du mit lalonde einen portentiellen spitzenmann verpflichten kannst. lalonde bringt im besten fall einiges mit, was die mannschaft brauchen kann.

ich sehe die problematik dabei nicht? zumal man anscheinend bereits länger über lalonde nachgedacht hat und es kein wirklicher spontan- bzw. panikkauf war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat Lalonde eigentlich immer noch die Schwäche einen Puck an der blauen Linie nicht aufhalten zu können wenn dieser vom Gegner in die Rundung geschossen wird? Das ist mir aus seiner Berliner Zeit noch immer sehr negativ in Erinnerung geblieben, weil ich diese Häuftigkeit eines einzelnen Spielers noch nie gesehen hatte. Im Powerplay war das sehr ärgerlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ist Lalonde als einzig offensiver Verteidiger neben Aronson eine sinvolle Investition der Ice Tigers. Zu der Schussgewalt die er mitbringt, macht er auch das Powerplay Spiel der Ice Tigers noch gefährlicher und undurchschaubarer.

Fraglich bleibt nur sein Fitnesszustand, da mir nicht bekannnt ist ob und wie er sich im Sommer fitgehalten hat. 

Abwarten und Tee trinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Juggernog:

Hat Lalonde eigentlich immer noch die Schwäche einen Puck an der blauen Linie nicht aufhalten zu können wenn dieser vom Gegner in die Rundung geschossen wird? Das ist mir aus seiner Berliner Zeit noch immer sehr negativ in Erinnerung geblieben, weil ich diese Häuftigkeit eines einzelnen Spielers noch nie gesehen hatte. Im Powerplay war das sehr ärgerlich...

ja, und generell überdurchschnittlich viele Puckverluste an der blauen Linie des Offensivdrittels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum