Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Neue Abseitsregel ab dieser Saison

Empfohlene Beiträge

Neue Abseitsregel ab dieser Saison

Zur Saison 2016/17 haben sich die Clubs der DEL und DEL2 darauf geeinigt, die IIHF-Regeln 94 XII und 94 XIII zu modifizieren. Nach den genannten Regeln der IIHF ist ein Tor dann nicht gültig, wenn ein angreifender Feldspieler mit Position im Torraum ein Tor erzielt, während der Torhüter in seinem Torraum ist.

Die Sonderregel der DEL und DEL2 besagt, dass ein erzieltes Tor durch einen angreifenden Feldspieler mit Position im Torraum dann gültig ist, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

Der angreifende Feldspieler darf keinen relevanten Kontakt* mit dem Torhüter verursachen.

Der angreifende Feldspieler darf keinen relevanten Kontakt* zwischen dem Torhüter und einem verteidigenden Feldspieler herbeiführen (vermittelter Kontakt).

Der angreifende Feldspieler darf die Sicht des Torhüters nicht versperren.

*Definition des relevanten Kontakts: Ein relevanter Kontakt liegt vor, wenn der angreifende Feldspieler den Torhüter mit irgendeinem Körperteil oder mit seinem Stock berührt und diese Berührung den Torhüter darin beeinträchtigte, sein Stellungsspiel frei auszuüben oder den Puck abzuwehren.

Der Torraum ist ein dreidimensionales Gebilde. Die Grundfläche ist durch einen blauen Halbkreis vor dem Tor markiert, der durch eine fünf Zentimeter breite Linie begrent ist. Die Linie gehört ebenfalls zum Torraum. In der Höhe erstreckt sich der Torraum bis zur Oberkante der Querlatte.

Ein lediglich marginaler/irrelevanter Kontakt zwischen dem angreifenden Feldspieler und dem Torhüter bzw. ein vermittelter marginaler/irrelevanter Kontakt führt nicht zur Annullierung des Tores. Ein solcher marginaler/irrelevanter Kontakt liegt vor, wenn der Torhüter weder in seinem Stellungsspiel noch bei der Abwehr des Schusses beeinträchtigt wurde.

Der SR prüft also nur, ob ein relevanter Kontakt bzw. „vermittelter“ relevanter Kontakt oder eine Beeinträchtigung der Sicht des Torhüters bestanden hatte. War das der Fall, ist das Tor nicht gültig.

Diejenigen Situationen, in welchen der angreifende Feldspieler durch das Zutun eines verteidigenden Feldspielers in den Torraum gelangt, bleiben von dieser Sonderregel unberührt. Sie fallen nach wie vor unter die Regel 95 I.

https://www.telekomeishockey.de/news/angreifer-im-torraum-das-ist-neu/3737

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:S:S

Da folgt bestimmt ein zünftiger Blumenstrauß seitens der Schirigilde an DEL / DEL2 zum Dank für weitere unnötige Modifizierungen bezüglich einer Torraumabseitsregel, die in Realgeschwindigkeit eh kaum wahrnehmbar ist. Lang lebe der Videobeweis! ¬¬ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finds super! ob jemand mit einem Zentimeter Kufe im Torraum steht oder nicht, hat so selten Einfluss darauf ob ein Tor fällt, da war es immer saubitter deswegen Tore aberkannt zu bekommen. so ergibt die Regel viel mehr Sinn!

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Riecht auch wieder nach verdammt viel Ermessensspielraum für die Schiedsrichter, was den Kontakt zwischen Torhüter und Angreifer betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Datenschutz (DSGVO) für Gäste des Forum